Tour de Zwift – Ein Erfahrungsbericht

Geht das? Mit mehreren tausend Fahrern auf Zwift gleichzeitig an einem Event teilnehmen? Das wollte ich mir bei der Tour de Zwift genauer anschauen und habe mir das Tour de Zwift Trikot verdient.

Natürlich nur virtuell. Allerdings gibt es das Tour de Zwift Finisher Trikot auch für das Real Life zu kaufen, Vorreiter ist hier wohl Strava mit der Gran Fondo Trikot Aktion 2017. Um das Ende vorweg zunehmen, Zwift versteht es ziemlich gut seine Community mit ansprechenden und durchgestylten Marketing Mails zu fesseln. Nach dem ich die Tour de Zwift erfolgreich beendet hatte, bekam ich eine liebevoll gestaltete Glückwunsch Email mit einem dezenten Angebot eines reduzierten Tour de Zwift Package.

Nicht aufdringlich, sondern wirklich schön gemacht. Ich befürchte, dass ich nicht repräsentativ für das Angebot war. Hätte es diese Aktion bereits 2008 gegeben und ich mich mit meinen damaligen Zustand durch die Etappen gekämpft, ich hätte mir das Andenken gekauft!

Wissen, wo man her kommt. Ich glaube mit der Tour de Zwift wurden viele Sportler angesprochen, für die neun Etappen in diesem Zeitraum eine Herausforderung darstellten und die sich am Ende zu Recht über das Finisher Trikot und Tour de Zwift Package freuen dürfen.

Tour de Zwift mit viel Liebe zum Detail

Ich selbst habe die Tour de Zwift je nach Training von Intervall Training bis Reggie Ride genutzt und die Etappen 6 und 7 nach der eigentlich Tour de Zwift am Nachholwochenende absolviert. Die anderen sieben Etappen habe ich jeweils an einem der beiden Angebotstage absolviert.

Mit 2400 Teilnehmern war die zweite Etappe die am stärksten frequentierte Etappe bei meinen Teilnehmern und lief (abgesehen von wenigen Rucklern in der unmittelbaren Startphase) trotzdem flüssig. Mit 50 Teilnehmern (Etappe 7 am Nachholwochenende, Sonntags morgens um 7:15 Uhr) war die geringste Teilnehmerzahl weit unter dem, as ich gedacht habe.

Besonders schön fand ich die Streckenwahl, die auf den neun Etappen alles aufbot, was man auf Zwift erleben kann. Ich selbst fahre meistens auf Watopia und fand es schön auch mal New York und Innsbruck zu erleben.

Neben den Tour de Zwift Trikots und Werbebanden während der Events fand ich auch den Matt Stephans als Strecken Sprecher vor dem Start sehr schön. Kurz vor Beginn der Etappe erzählte er den Streckenverlauf.

Zwift spielte hier die Tonspur des Youtube Videos ein. Eine wirklich hervorragende Sache.

Diese Startblock Visualisierung mit den Avataren auf Rollentrainern finde ich sowieso sehr gelungen.

Änderungen im laufenden Betrieb

Nicht so schön fand ich, dass Zwift nach der dritten Etappe die Wertungslisten für mich kommentarlos entfernt hat und auf der achten und neunten Etappe wieder integriert hatte.

Die Tour de Zwift war nicht als Rennen ausgeschrieben aber wenn man nach jeder Etappe eine Zusammenfassung mit einer Tabelle aller Teilnehmer dieser einen Session erhält, dann bitte für alle Etappe. Oder gar nicht.

Ansonsten gibt es nicht viel zu meckern. Die Tour de Zwift Runde Sache.

Fazit

Ohne Zahlen zu kennen, behaupte ich mehr als 20.000 Fahrer haben an der Tour de Zwift teilgenommen. Die Etappen wurden jeweils an zwei Tagen alle zwei Stunden gestartet und hatten im Schnitt knapp 1500 Anmeldungen pro Event.

Mit der liebe zum Detail und den breiten Spektrum an Kursen hat die Tour de Zwift mich voll gefangen und ich habe stellenweise extra Trainings am Nachmittag eingelegt, um alle Etappen fahren zu können. Die Streckenlänge war im moderaten Tempo eigentlich selbst auf der langen A-Strecke in knapp zwei Stunden absolviert. Hier wären natürlich längere Strecken bestimmt reizvoller :D

Als Rennfahrer wäre natürlich eine Veranstaltung dieser Art als Rennen sehr reizvoll, ich denke hier werden wir ab 2020 im eRacing Bereich bei Zwift noch eine Menge Schweiß verlieren.

Hast du an der Tour de Zwift teilgenommen? Wie waren deine Erfahrungen? War das Finishertrikot ein Reiz für dich alle Etappen zu beenden?

Da ist das Ding! Ich hab das Tour de Zwift Trikot ;D

Anzeige

Mach mit bei der Coffee & Chainrings 2020 Umfrage und plane mit uns gemeinsam unser nächstes Jahr.
Du musst dich nur für unseren Newsletter anmelden, im Anschluss erhältst du sofort den Link zur Umfrage per E-Mail. Unter allen Newsletter Abonnenten verlosen wir Ende November ein Coffee & Chainrings T-Shirt.

Daniel

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.