Bikelovetour Wochenrückblick KW11

Es wird Zeit, dass der nahende Frühling neue Endorphine mitbringt. Daniels scheinen aufgebraucht und auch in dieser Woche fehlt einiges zu einer guten Trainingswoche.

Ist Daniel Trainingsmüde? Eigentlich nicht. Fokus und Motivation sind auf einem hohen Niveau aber die gefühlte Anstrengungswahrnehmung und die erbrachten Leistungen decken sich nicht, dazu fehlt der letzte Biss um die schwierigen Trainings auf hohem Niveau zu Ende zu fahren. Insgesamt ist der Müdigkeitslevel doch recht hoch. Aber warum?

Im Bikelovetour Wochenrückblick KW11 berichtet Daniel von seiner letzten Woche, was gut und was weniger gut ging und wie es weitergeht.

Auch wenn die Lösung naheliegend und eigentlich Daniels Standardleitspruch ist: Weitermachen. Wie sehr willst du es?

Weiterlesen →

Coffee & Chainrings Mountainbike Verein

Wir haben kein großes Geheimnis aus unseren Bestrebungen, Coffee & Chainrings in einen Verein zu verwandeln, gemacht. Gestern haben wir unser Vorhaben endlich realisiert und mit der Gründungsversammlung den ersten Schritt zur Vereinsanmeldung erledigt. Der Coffee & Chainrings Mountainbike Verein ist geboren.

Vielleicht rümpft der ein oder andere Coffee & Chainrings Freund jetzt mit der Nase und stößt sich an dem Zusatz Mountainbike Verein an. Die Gründe, warum wir Coffee & Chainrings explizit als Mountainbike Verein gründen werden wir dir gleich ebenso näher bringen, wie unsere grundsätzliche Absicht der Vereinsgründung.

Vorab möchten wir aber klar stellen, dass sich für die Leserschaft und Hörerschaft nichts ändern wird, denn unsere Arbeit mit Blog und Podcast bleibt Schwerpunkt des Vereinslebens und findet sich auch in der Satzung wieder. Wir verfolgen auch keine Ziele euch als Mitglieder zu gewinnen oder werben aktiv im Podcast oder Blog für eine Mitgliedschaft.

Die beiden neugewählten Vorstände Tim und Daniel vom Coffee & Chainrings Mountainbike Verein

Alles wie immer und doch ganz anders.

Weiterlesen →

Bikelovetour Wochenrückblick KW10

Als die Woche der Wahrheit angekündigt, könnte Daniel knapp einen Dessster entkommen. Aber was wäre eine Saison Vorbereitung ohne Rückschritt? Heute in Bikelovetour Wochenrückblick alles über Daniels emotionales Up and Down.

Eine Woche zum Vergessen? Mit großen Erwartungen blickte Daniel in die Woche der Wahrheit mit einem CP20 und CP5 Test, heute könnte man meinen die Woche wäre zum vergessen gewesen. Das Ziel beim CP20 Test verpasst, den CP5 Test abgebrochen und am Ende sogar eine Trainingseinheit abgebrochen. Bei einer normalen Trainingsplanerfüllung von 90% und mehr eine mittelschwere Krise für Daniel.

Aber Trainingsanalyse bedeutet auch aus Fehlern zu lernen, das Auge auf das Positive zu richten und weiter zu machen. Das macht Daniel und berichtet in der heutigen Coffee & Chainrings Podcast Episode über den Umgang mit dem ersten Rückschlag in der Vorbereitung auf die Bikelovetour 2019 Saison.

Weiterlesen →

Kaffeekränzchen vom 04.03.2019

Während halb Deutschland tanzt, sitzen Tim, Luca und Daniel zusammen um über eine viel größere Party zu diskutieren: Die belgischen Radsport Klassiker und den Auftakt in die für uns schönste Zeit des Jahres im Straßenradsport.

Zugegeben, so richtig integriert ist der Profi Straßenradsport bei uns nicht im Podcast und Blog. Das wird sich auch nicht ändern, denn dafür gibt es bessere Seiten. Aber wir haben uns trotzdem dazu entschlossen eine Sonderfolge zu den Klassikern in Belgien zumachen, weil es für uns eine der schönsten Zeiten im Straßenradsport Jahr ist, wenn nicht sogar die Schönste.

Zu Beginn fasst Tim den Auftakt der Rennen Omloop Het Niewsblad und Kurne-Brüssel-Kurne zusammen, während Daniel erklärt warum er dieses Jahr noch nicht im Fieber ist. Luca erzählt dir seine Assoziation mit dem belgischen Frühjahrsklassikern aus der Küken Perspektive.

Im weiteren Verlauf versuchen wir unsere Leidenschaft für den Taienberg, Koppenberg und Co in Worte zu fassen und möchten dich begeistern für die fünfte Jahreszeit in Belgien.

Unsere Mountainbike Freunde müssen sich bis zum Ende der Folge gedulden, ehe wir kurz über Elisabeth Brandau Spanienreise berichten und über Daniels Bike Fitting sprechen.

Weiterlesen →

Bikelovetour Wochenrückblick KW9

Daniel berichtet aus seiner Ruhewoche und erzählt dir, warum das Regenerieren so wichtig und die KB-Trainingseinheiten trotzdem so schwer sind.

Technische Probleme sorgen für einen Verlust von fast 2/3 der Folge, weil das iPad Air aus 2013 zur Aufnahme von Audio nur bedingt geeignet ist und ein Großteil des Mitschnitts nicht verarbeitet hat. Schade schade. Glücklicherweise waren die heutigen Themen ohnehin nicht groß vorbereitet, Daniel versorgt euch mit einem kurzen Stand der Dinge und war in der Ruhewoche mehr mit dem Ausruhen beschäftigt als mit der redaktionellen Arbeit für Coffee & Chainrings.

Weiterlesen →

Daniels Trainingsrückblick Februar 2019

Im Februar trennt sich häufig die Spreu vom Weizen. Wichtig ist Konstanz und Beharrlichkeit, zwei Stärken von Daniel im Trainingsblock mit dem Schwerpunkt Vo2Max Steigerung, gleichbedeutend mit viel Schwächetraining. Und so bleibt Daniel auf dem Weg zum besten Daniel aller Zeiten.

Zahlen sind Fakten und Lügen nicht. Ein Vorteil vom Training mit einem Leistungsmesser, auch wenn die Befindlichkeit beim gesteuerten Training wichtig ist. Das Körpergefühl kann aber mit unter auch trügerisch sein, wie dir Daniel in diesem Trainingsrückblick anhand von zwei Beispielen aufzeigen wird.

Vor dem Vo2Max Block graulte es mir im Vorfeld etwas, Training an der Kotzgrenze oder kurz und knackig statt lang und locker gehören nicht zu meinen Lieblingstrainings. Aber der Trainingserfolg fügt sich nahtlos an den letzten Monat an und ich habe einen weiteren großen Schritt nach vorne gemacht. Wie groß exakt wird sich dann nach den Tests im März zeigen.

Weiterlesen →

Bike Fitting mit viel Liebe zum Detail

Wenn man von Bike Fitting liest denkt man gleich immer an Aerodynamik, Zeitfahrräder oder zumindest an den Straßenradsport. Hier ist das Bike Fitting auch bestimmt schon weiter verbreitet aber auch beim Mountainbike ist es sinnvoll sein Fahrrad an die eigenen körperlichen Voraussetzungen (sprich Beweglichkeit) anzupassen. Das Ziel ist ein Kompromiss aus Komfort und bestmöglicher Kraftübertragung.

Die Entscheidung das Bike Fitting bei Staps zu machen viel nicht schwer, seit 2016 arbeite ich gut mit dem Kölner Institut zusammen und fühle mich dort trainingswissenschaftlich gut aufgehoben. Der Preis klingt auf dem ersten Blick recht hoch, die Gegenleistung ist dann aber auch mehr als die gewöhnlichen Standardtrainingspläne aus der Lehrbuchliteratur und die aufwendigen Testverfahren, die im Übrigen auch beim BDR Olympiastützpunkt in dieser Form durchgeführt werden, bereits im Preis inklusive.

Auch im Bereich Bike Fitting hat Staps einige Referenzen zu bieten, allen voran natürlich mit der Einstellung der Zeitfahr-Weltmeisterräder von Tony Martin. Die zwei lesenswerten Artikeln zur Tour de France 2017 mit Tony Martin möchte ich dir nicht vorenthalten: Go for gelb! und Auftaktzeitfahren der Tour de France mit Tony Martin.

Persönlich hatte ich schon länger ein Bedürfnis mein Canyon Lux auf dem Prüfstand zu stellen, alleine weil meine extrem Position auf dem Rad mir Kopf zerbrechen machte. Zumal ich eben bei der Night on Bike mit Rücken und in Finale Ligure mit den Händen arge Probleme hatte. Aber zuerst musste ich meine eigenen Hausaufgaben machen und mein Becken so stabilisieren, dass ich links nicht abknicke und mein Rad auf die verkehrteste aller Sitzpositionen abstimme.

Weiterlesen →

Daniels Ziele 2019

Daniel hat in den letzten vier Wochen ein Großteil “seiner” Crew vorgeschickt, um ihre Ziele zu formulieren. Jetzt ist er selbst dran seine Ziele für dieses Jahr zu formulieren, dass hilft ihm auch selbst zu mehr Verbindlichkeit. Schließlich geht es um nichts geringeres als um die beste Version von ihm.

Was beim ersten Lesen und auch Denken irgendwie abgehoben klingt, ist für Daniel als Idee im letzten halben Jahr gewachsen. Dabei nimmt er den Sport als einen (wichtigen) Teil von ihm und möchte hier das bestmögliche Ergebnis erzielen.

Aber was ist die bestmögliche Version? Mein oberstes Ziel 2019 ist bei meinen Saisonhöhepunkten mit der besten mentalen Stärke, der besten Ausdauerleistung und dem besten Gewicht an den Start zu gehen. Es klingt so einfach, bedeutet aber harte Arbeit und gute Selbstreflexion.

Ein Ziel, dass so oder ähnlich eigentlich jeder für sich formulieren kann aber die Inhalte lasen sich dann doch spezifischer ausfüllen. Grundlage meiner Zielsetzung auf dem Weg zum besten Daniel aller Zeiten bleibt die SMART-Formel. Es geht um spezifische, meßbare, attraktive, realistische und terminierte Ziele. Und damit wird deutlich, dass ich auf dem Weg zum besten Daniel aller Zeiten verschiedene Etappenziele habe. Außerdem bleibt abzuwarten, ob es überhaupt diesen Superlativ gibt oder ob der Weg nicht das Ziel bleibt.

Weiterlesen →

Bikelovetour Wochenrückblick KW8

Die dritte Umfangwoche ist immer herausfordernd. Im Vo2Max Block war sie es besonders und mit 900 TSS konnte Daniel auch eine hervorragende Leistung absolvieren und an den Ergebnissen der letzten Wochen anknüpfen.

Mit “nur” zwei SB-Einheiten war die dritte Woche im Vo2Max Block auf dem ersten Blick etwas einfacher als in der Vorwoche aber das Wochenende hatte es trotzdem in sich. Training ist immer so hart wie man es sich hart macht. Und Daniel wollte es sehr hart. Alleine 500 TSS gab es Samstag und Sonntag, während die anderen vier Einheiten (inkl. der beiden SB Einheiten) die anderen 400 TSS Punkte ausmachten.

In dieser Episode des Wochenrückblicks wertet Daniel auch den gesamten Vo2Max Block aus und zeigt eine Leistungsentwicklung in den vergangenen Wochen auf, die eine verbesserte FTP Leistung naheliegen.

Darüberhinaus gibt es Vorschläge zum Coffee & Chainrings EU Edition Logo. Mit einem Buch zum Core Training runder Daniel die Folge ab.

Weiterlesen →

Zwift Nationals 2019

500m vor dem Ziel entschied dich die Zwift Deutsche Meisterschaft mit einem erstklassigen Sprint zwischen Phillipp Diegner und Ingo Reichert. Phillipp zog mit 15 Watt pro Kilo die erste größere Lücke, allerdings zog Ingo fast spielerisch 50m vor dem Ziel an ihm vorbei und holte sich das begehrte Trikot.

Über 430 Fahrerinnen waren für die zweite Zwift Nationals Meisterschaft in Deutschland angemeldet, über 300 standen gestern am Start. In der Spitze kam es zum vorausgesagten Duell zwischen Phillipp Diegner und Ingo Reichert, die Dank des Einsatz der richtigen Power Ups zur rechten Zeit das Duell unter sich ausmachten. Nico Heßlich vervollständigt das Podium.

Bei den Frauen gewann Eva-Cathérine Buchholz vor Alexandra Nöhles und Julia Leye.

Im Youtube Channel Zwift Rennen Live könnt ihr die Deutsche Meisterschaft im Relive noch einmal anschauen:

Weiterlesen →
  • Veröffentlicht in: Zwift