Episode 113: Kaffeekränzchen vom Valentinstag ❤️

Mit Liebe und ganz viel Diskussionsstoff über die neue Sram AXS DUB Schaltung (und Stütze), über eine Mega-Radsport WM und der glücklichen Fügung, dass die eMTB WM nicht dazu gehört. E-Bike und E-Racing sind ebenfalls wichtige Themen in der Sendung.

Entschuldigt die verspätete Veröffentlichung unseres Kaffeekränzchens. Aber wir haben es uns nicht nehmen lassen extra für dich am Valentinstag im Podcastkeller unsere Valentinstags Special Folge aufzuzeichnen…

Weiterlesen →

Tour de Zwift – Ein Erfahrungsbericht

Geht das? Mit mehreren tausend Fahrern auf Zwift gleichzeitig an einem Event teilnehmen? Das wollte ich mir bei der Tour de Zwift genauer anschauen und habe mir das Tour de Zwift Trikot verdient.

Natürlich nur virtuell. Allerdings gibt es das Tour de Zwift Finisher Trikot auch für das Real Life zu kaufen, Vorreiter ist hier wohl Strava mit der Gran Fondo Trikot Aktion 2017. Um das Ende vorweg zunehmen, Zwift versteht es ziemlich gut seine Community mit ansprechenden und durchgestylten Marketing Mails zu fesseln. Nach dem ich die Tour de Zwift erfolgreich beendet hatte, bekam ich eine liebevoll gestaltete Glückwunsch Email mit einem dezenten Angebot eines reduzierten Tour de Zwift Package.

Nicht aufdringlich, sondern wirklich schön gemacht. Ich befürchte, dass ich nicht repräsentativ für das Angebot war. Hätte es diese Aktion bereits 2008 gegeben und ich mich mit meinen damaligen Zustand durch die Etappen gekämpft, ich hätte mir das Andenken gekauft!

Weiterlesen →
  • Veröffentlicht in: Zwift

Lucas Ziele 2019

Seit 2019 ist unser Küken 🐣 Luca fester Bestandteil des Teams. Vor drei Wochen stellte er sich selbst vor und wird dir nun in dem folgenden Artikel seine Ziele und Vorsätze für 2019 aufzeigen. Dabei musste er zuerst eine Grundsatzentscheidung treffen: Mountainbike oder Rennrad?

Mit der Beantwortung dieser Frage hat sich Luca sehr schwer getan, weil ihm eigentlich alle Radsport Disziplinen Spaß machen. Solange es auf zwei Rädern ist, bin ich dabei. Abgesehen vielleicht von dem Kunstrad oder Radball finde ich jede Art von Radfahren Klasse.

Ende Oktober war die Frage: Rennrad oder Mountainbike in 2019? Ich bin in 2018 viele MTB Rennen gefahren. Jedoch wuchs auch der Spaß auf dem Rennrad, mit der zunehmenden besseren Leistung, immer mehr. Nach langen hin und her und mit meinem Eintritt in das Coffee & Chainrings Team entschied ich mich für das Mountainbike und einen Fokus auf Mountainbike Rennen in 2019.

Weiterlesen →

UCI kündigt Mega Radsport-WM 2023 an

Bereits die European Championships in Glasgow sorgten in Deutschland für eine größere mediale Präsenz der Randsportarten wie Radsport mit der angekündigten Mega Radsport-WM plant die UCI 2023 in Schottland eine Weltmeisterschaft mit 13 Disziplinen, die dann alle vier Jahre stattfinden soll.

Die Mega Radsport-WM wurde schon länger angekündigt, jetzt hat der Radsport Weltverband die ersten Details zu der ersten Austragung der Weltmeisterschaft von 13 Radsport Disziplinen.

In Glasgow / Schottland findet 2023 die Mega-WM statt, die medial den Radsport präsenter machen soll. Auf der einen Seite ein lukratives Geschäft und viel Aufmerksamkeit auch für die Mountainbike Disziplinen MTB Cross-Country, Downhill, Marathon und Eliminator, denen in den großen deutschen Sportmedien selten Beachtung geschenkt wird. Andererseits zeigte bereits die Austragung der EM im Sommer während der European Championships, dass dieser Kompromiss auch seine Nachteile mit sich bringt. Der Kurs war wenig spektakulär und aufgrund der Terminierung mitten in der Woche auch schlecht besucht.

Weiterlesen →

Daniels Trainingsrückblick Januar 2019

Schaut man rein auf die Daten könnte man auf die Idee kommen, Daniel hätte im Januar einen Schritt zurück gemacht und weniger gut trainiert. Das Gegenteil ist der Fall, der Januar war ein Monat der Superlative – Daniel ist auf dem Weg besten Weg Tims erfolgreiche Saison 2018 zu kopieren.

Mit nur 42 Stunden Training habe ich im Januar in Relation wenig trainiert, verglichen mit meinen üblichen Umfängen in den letzten Monaten aber auch verglichen mit Leistungen im Januar aus anderen Jahren. Aber Trainingsstunden sind nicht alles und was daraus nicht deutlich wird sind folgende Punkte:

Es war einer der erfolgreichsten Monate in den letzten drei Jahren. Ich habe diverse persönliche Rekorde eingestellt, meine CTL (Fitnesswert) um 9 Punkte gesteigert und mit einer Trainings Stress Balance von bis zu -40 mich bis an die äußerste Grenze in der Trainingsbelastung gewagt. Und gewonnen.

Warum ich dann trotzdem über 10 Stunden von meinem normalen Pensum abweiche? Weil durch die Trainingssteuerung die erste und letzte Woche im Januar mit regenerativen Entlastungstagen die Werte verfälscht.

Weiterlesen →

Episode 112: Bikelovetour Wochenrückblick KW6

Nach der Ruhewoche begann bei Daniel der Vo2Max Block, außerdem war Daniel beim Bikefitting und das Bikelovetour Funding Geld ist auf dem Konto eingegangen. Es gibt viel zutun und Daniel ist bereit, außerdem gibt es auch Neuigkeiten von Tim.

Bei Daniel liegt die Familie flach, selbst ist Daniel auch angeschlagen aber nach einer Pause am Freitag konnte er zumindest weiter trainieren.

Der Vo2Max Block, ursprünglich für Dezember vorgesehen, passt gerade so noch in den Rahmentrainingsplan, bevor ab März das wettkampfspezifische Training startet. o2Max Einheiten sind nah an der Kotzgrenze und man kann dabei viel lernen, zum Beispiel das es immer weiter geht.

Natürlich schwingt bei der Intervallmotivation das erfolgreiche Funding und die Auszahlung mit, sowie die bisherigen Arbeiten an den Dankeschöns.

Das es bei Tim bergauf geht beflügelt nicht nur Daniel, sondern das gesamte Coffee & Chainrings Team.

Weiterlesen →

Coffee & Chainrings im neuen Design

Wir haben uns bereits nach unserem Strategietreffen 2019 über unsere Pläne und Veränderungen gesprochen und euch auch in unserem Podcast in der Talkrunde Kaffeekränzchen hin und wieder aus dem Nähkästchen geplaudert. Wer uns genau verfolgt hat, hat unlängst das neue Titelbild oder die neuen Logos bei Facebook, Instagram und Co wahrgenommen.

Nach rund sechs Jahren war es Zeit für ein kleines aber wichtiges Redesign. Es wurde häufiger bemängelt, dass auf unseren Trikots mit der Banderole unser Teamname nicht gut lesbar ist oder das die Verwendung von zwei verschiedenen Markenzeichen Banderole und Kettenblatt mit Tasse für neue Leser oder Hörer auf Anhieb nicht verständlich sind. So haben wir bereits im November entschieden, dass wir unseren Auftritt entschlacken wollen und ein neues, allgegenwärtiges Logo benötigen.

Ansgar, Daniel, Markus und Tim sind mit diesen beiden Logos gewachsen. Jetzt geht die Banderole in Rente. Aber nicht ganz…

Mit unseren Neuzugängen kamen neue Ideen, andere Schwerpunkte aber die schnelle Einigkeit, dass wir ein gemeinsames, aussagekräftiges Fundament benötigen. Dies haben wir mit unserem neue Logo erschaffen ohne Coffee & Chainrings neu zu erfinden. Es bleibt ein kleines aber immens wichtiges Redesign.

Weiterlesen →

Schwarzes Gold – Jhai Robusta Espresso

Zum Anfang des Jahres präsentiert uns unsere Hausrösterei Coffee Circle direkt ein Highlight, den Jhai Robusta Espresso in einer limited Edition. Allein die Verpackung mit edlem, schwarzem Etikett macht Lust auf diesen Kaffee. Wir vergleichen den Jhai Robusta mit dem Jhai Arabica vom letzten Jahr und erklären Euch den Unterschied zwischen Robusta und Arabica Kaffee.

Spezialitätenkaffee aus Laos ist noch sehr jung. In den letzten Jahren konnte die Jhai Coffee Farmer‘s Cooperative (JCFC) unter anderm mit der Unterstützung von Coffee Circle die Kaffeequalität auf das Niveau von Spezialitätenkaffee steigern. Daraus resultierte der erste Kaffee aus Laos von Coffee Circle, der Jhai Arabica Espresso. Arabica? Robusta? Klären wir als erstes diese beiden Begriffe.

Weiterlesen →

Episode 111: Kaffeekränzchen Cyclocross WM Spezial

Wir sind noch immer fasziniert vom Cyclocross Weltmeisterschafts Wochenende in Bogense/Dänemark und widmen der WM deswegen eine gesamte Kaffeekränzchen Talkrunde.

Markus und Daniel starten den Abend mit der Analyse zur Cyclocross Weltmeisterschaft und sprechen über das Rennen der Junioren und über die beiden u23 Rennen, bevor es unser Cyclocross Experte Tim, etwas verspätet aber rechtzeitig zu den Hauptrennen noch in in die Talkrunde schaff und mit seinen Anekdoten die Talkrunde weiter aufwertet.

Als Experte kann Tim da Punkten, wo Daniel und Markus das spezifische Wissen fehlt. Insbesondere trägt Tim interessante Fakten aus dem u23 Frauen Rennen zusammen und lobt sowohl Puck Pieterse und die junge Clea Seidel, die als DM Dritte ihre erste Weltmeisterschaften fuhr.

Weiterlesen →

Das Outfit eines Fahrradpendlers – Winteredition

Kennt ihr das, wenn du morgens bei Temperaturen um den Gefrierpunkt zur Arbeit radelst, aber die Temperatur auf dem Rückweg fast zweistellig ist? Im ersten Moment ja nichts bedenkliches – mein kleiner Pendler Rucksack wird aber so richtig gefordert.

Da mein Rucksack nur ein Fassungsvermögen von 10L hat, ist es sehr schwer ausreichend Klamotten mitzunehmen. Mein Laptop, frische Unterwäsche und Ersatzteile für mein Rad (Schlauch, Pumpe, Beleuchtung, Flicken, Kabel usw.) füllen meinen Rucksack vollständig. Ein größerer Rucksack wäre hier sicherlich die Lösung, nun habe ich aber keinen deshalb muss ich mich mit diesem Problem rumtreiben.

Kälte und Wärme sind subjektive Empfindungen des Menschen und die Dichte und Verteilung der Wärme- und Kälterezeptoren sind bei jedem Menschen unterschiedlich. Damit möchte ich sagen, dass meine Auswahl und Anzahl an Klamotten, die ich im Winter trage für einen als viel zu warm, dem anderen als noch zu kalt eingestuft werden können.

Weiterlesen →