Road to Bela: Morgen ist 24h Mountainbike Europameisterschaft

Morgen um 10 Uhr startet die 24h Mountainbike Europameisterschaft 2018 in Bela (Slowakei). Mit Startnummer 54 ist Daniel registriert und erwartet voller Vorfreude den Startschuss und die Dinge, die dann folgenden Dinge, die da kommen.

Während Daniel heute bei der Mittagsruhe die French Open verfolgte und mit Alexander Zverev mitfieberte, konnte er auch eine Sache aus dem Tennis Sport mitnehmen. Das Momentum ist so wechselhaft wie schnelllebig. Gerade hast du noch die schlimmste Krise, im nächsten Moment kommt das ersehnte Hoch oder andersherum.

24 Stunden Rennen sind lang, ein Tag lang und es kann so viel passieren. Viele Dinge können nicht beeinflusst werden, andere nicht verändert werden. Daniel muss sie schlichtweg annehmen, egal ob Regen, Gewitter, Hitze oder einen Hungerast. Think positive und die Besinnung auf die eigenen Stärken sind die einzigen probaten Mittel, weiter immer weitermachen. Oft genug schon umgesetzt. 

Check-In Day

Der Tag begann heute ganz relaxt. Registration um 8 Uhr, Aufbau um 10 Uhr und Bike Vorstellung um 11 Uhr. Bereits um 13 Uhr war die Crew wieder in der Pension und Daniel konnte die Beine 2,5h hochlegen.

In der Nachmittagsbesprechung stand noch einmal die (komplexer gewordene) Ernährungsstrategie im Fokus, sowie die Abänderungen für den Fall der Fälle in Variante B und ab 6 Uhr.

Chrissie und Johannes haben alles unter Kontrolle und sind in ihrer Vorbereitung ebenso gewissenhaft. Ein eingespieltes Team eben.

Festina 24h Track Training

Gestern zeigte Bela, was Daniel unter Umständen morgen erwarten kann. Beim Anschwitzen um 10 Uhr zeigte das Thermometer 33 Grad. Anschwitzen bekam eine völlig neue Bedeutung. Nachmittags schaute sich Daniel dann zum Abschluss noch einmal den EM-Kurs mit dem Fully an. Setup und Luftdruck passen, dass Rennen kann kommen.

Die Strecke ist etwas unscheinbarer als in Finale Ligure 2017 aber nicht unbedingt weniger fordernd. Anders eben, völlig verschiedene Charakteristiken.

Fazit

Viel schneller als erwartet kommt Tag X. Bereits morgen. Aber Daniel ist bestens vorbereitet und fühlt sich gut. Es läuft.

So schaut Topform aus!

Ab 7 Uhr starten wir morgen mit dem Liveticker zum EM-Rennen, zuerst wird Daniel noch selbst ein bißchen was mitteilen und später übernimmt Ansgar aus Niederkrüchten die Medienarbeit, während Chrissie und Johannes aus Bela Live Informationen nach Deutschland senden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!