We ride BAMS 2019

Wenn wir über die BAMS sprechen, dann meinen wir kein deutsches Boulevard, sondern die Belgian Ardennes Mountainbike Series. Ein Zusammenschluss von sieben belgischen Mountainbike Marathon Klassikern zu einer beeindruckenden Rennserie.

Viel zu lange haben Daniel und Tim gewartet, um in den Ardennen an Mountainbike Marathon Rennen teilzunehmen und deswegen in zehn Jahren MTB Sport eine Menge verpasst. Die Mountainbike Marathon Rennen sind ein Meisterwerk an Route, Anspruch, Organisation und Leidenschaft. Die Belgier können Radsport einfach besser.

Sieben der traditionsreichsten belgischen Mountainbike Marathon Rennen firmieren seit 2017 zu einer Rennserie, deren Sieg ein prestrigeträchtiger Erfolg ist. Zu den Rennen der BAMS zählt u.a. Raid des Hautes Fagnes, das wohl bekannteste Mountainbike Marathon Rennen Belgiens.

Was genau zeichnet die belgischen Mountainbike Marathons gegenüber ihren deutschen Pendant aus? Mit einer Erfahrung über 100 Mountainbike Marathon Rennen haben Daniel und Tim genügend Know-How gesammelt, um den Unterschied zu erfahren. Und es gibt gewaltige Unterschiede.

Belgische Mountainbike Marathon Rennen

Mit bis zu 2.000 Teilnehmern sind die belgischen Mountainbike Marathon extrem groß und können mit den großen deutschen Veranstaltungen mithalten. Besonders gut ist hier die Organisation, sowohl das Abholen der Startunterlagen geht schnell und der Blockstart sorgt für weniger Gedrängel vor dem Start.

Die Streckenführung ist dabei mit denen der deutschen Marathon Rennen wenig vergleichbar. Der Trailanteil ist sehr hoch und der technische Schwierigkeitsgrad ist zum Teil herausfordernd. Schiebepassagen gehören genauso zum Marathonrennen in Belgien wie Bachdurchfahrten und unterarmdicke Wurzeln – bevorzugt als Teppich über mehrere Meter.

Trotz der herausfordernden und zum Teil geringen Überholmöglichkeiten haben wir die Atmosphäre in Belgien nie als überhitzt erlebt sondern durch Fairplay und Rücksichtnahme geprägt.

Je nach Rennen säumen mehr oder weniger viele Zuschauer die Rennen. Und die Verflegung… ich sage nur belgische Waffeln :D

BAMS 2019

Die BAMS 2019 besteht aus sieben Rennen von April bis August. Welche Streckenlänge du in den einzelnen Rennen fährst, spielt für die Wertung nur eine untergeordnete Rolle. Du kannst also auch verschiedene Streckenlängen kombinieren und bist in der Serie nicht auf eine Streckenlänge festgelegt.

Alle Rennen in der Übersicht

22.04.2019: La Hallonienne (75km)
19.05.2019: La Rockalienne (65*, 90 oder 115km)
30.05.2019: Cimes de Waimes (70 oder 90km)
10.06.2019: Ardennes Trophy (65 oder 95km)
23.06.2019: Raid des Hautes Fagnes (65, 90 oder 115km)
18.08.2019: La Chouffe Marathon (65, 95km)
08.09.2019: Grand Raid Godefroy (70, 90, 130 oder 160km)

Alle Marathon Rennen sind hier verlinkt. In Fett sind die geplanten Distanzen in Daniels Rennkalender. La Rockalienne findet eine Woche nach dem 24 Stunden vom Alfsee statt, je nach Regeneration ist auch eine längere Distanz für Daniel vorstellbar.

Das Punktesystem

Auf der Seite der Serie ist eine Punktetabelle, die festlegt wie die Rennen bewertet werden. Die ersten 100 Fahrer jeder Streckenlänge bekommen pro Rennen Punkte. Je länger die Strecke ist, desto mehr Punkte bekommt man. Für den Sieg auf der längsten Strecke (Grand Raid Godefroy 160km) erhälst du als Sieger 550 Punkte, während die Sieger der Mediumstrecken (z.Bsp. La Hallonienne 75km oder Les Cimes de Waimes 65km) 300 Punkte für den Sieg erhalten. Bis Platz 100 reduzieren sich die Punkte entsprechend, bis der 100. Fahrer noch für jede Länge 1 Punkt erhält.

Für die Frauen Gesamtwertung gilt das gleiche, allerdings ist die Punkteverteilung ein wenig anders.

Highlights der BAMS

Mit Cimes de Waimes, Ardennes Trophy und Raid des Hautes Fagnes haben Daniel und Tim bereits drei Highlights der Serie im vergangenen Jahr unter die Stollen genommen.

Alle drei Rennen haben etwas besonderes ist und sind in ihrer Charakteristik einzigartig, auch wenn zum Beispiel einige Trails der Rennen in Waimes und Malmedy doppelt befahren werden. Allerdings nicht in der gleichen Richtung.

Cimes de Waimes und die Ardennes Trophy sind die beiden schönsten Rennen, was den Mix aus Landschaft und Strecke angeht. RDHF ist der absolute Mountainbike Klassiker in Belgien und wird 2019 bereits zum 21. Mal ausgetragen.

Für Daniel wird der 160km Marathon des Grand Raid Godefroy eines der Vorbereitungshighlights auf die 24h Mountainbike Europameisterschaft. Ein 160km Mountainbike Marathon in Belgien ist eine extreme Herausforderung.

Veröffentlicht von

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Policy Settings