Daniel 5. AK bei der Night on Bike 2019

Nach 36 Runden und 378km mit 7400hm mit einer Fahrzeit von 22:30h beendet Daniel die Night on Bike 2019 auf Platz 5 in der AK 35-50. Im Gesamtklassement rutscht Daniel wenige Stunden vor dem Ende des Rennens von 5 auf 9. Die Night on Bike 2019 ist vorüber und der erste Höhepunkt in Daniels Saison Geschichte. Mit Platz 5 AK und 9 Gesamt konnte Daniel seine eigenen Erwartungen nicht ganz befriedigen, dafür aber viele selbst gesteckte Ziele erreichen. Nach einem harten Kampf, den sich Daniel zwischenzeitlich sogar mit Platz 4 belohnte, musste Daniel nach 22:30h Gesamtplatz 5 hergeben. Kräftemäßig war er nicht mehr in der Lage, die Angriffe von Bernd Böder und Norbert Stanglmeier zu parieren, die um den Sieg

Weiterlesen

Ready for Racing – 1 Day NoB2019

Morgen startet für Daniel das erste große Saisonhighlight. Knapp 500 Stunden mit fast 12.000km Vorbereitungszeit liegen hinter Daniel seit dem Saisonstart am 1. Oktober. Meine Form stimmt, mein Matchplan stimmt. Im Vergleich zur Night on Bike 2018 verändern wir als Team nur Kleinigkeiten, meine persönlichen Ziele liegen vor allem auf der mentalen Ebene. Ich werde ein gutes Rennen abliefern. Meine Trainingsleistungen sprechen dafür, genauso wie mein Wohlbefinden. Der angesagte Regen im ersten Drittel des Rennens stört mich wenig, einzig um meine optimistische Reifenwahl sorge ich mich. Hier werde ich ggf. heute Nachmittag spontan noch Änderungen vornehmen.

Weiterlesen

Lets push things forward – 3 Days NoB2019

Musik und 24 Stunden Rennen ist mir sehr wichtig, für die Night on Bike 2019 singen The Streets Lets push things forward und bilden damit ein Bindeglied in meinem Kopf. Bereits zu meinem ersten 24 Stunden Rennen “Gulbergen24” hatte ich mit Nattyflow und Bleib positiv einen Titelsong ausgewählt. Damals, weil der Song mir gefiel und ich bereits die Motivationswirkung erahnte. Auf dem Weg zum besten Daniel aller Zeiten fehlt nach einem nahezu perfekten Trainingsvorbereitung noch eine gewisse Stabilität im mentalen Bereich. Mein Ziel bei der Night on Bike ist dieser Stabilität näher zu kommen. Die Streets werden helfen!

Weiterlesen

MTB am Rursee Marathon 2019

95km 2500hm, der MTB am Rursee Marathon hat einen würdigen Rahmen für unsere erste Vereinsmeisterschaft geboten. Nach über fünf Stunden Rennzeit überraschte Schildi mit einer Megaleistung und schnappte sich den Titel vor Daniel und Tim. Durchschnittlich 30 Grad steht in der Auswertung unserer Radcomputer mit einem Höchstwert von 36 Grad. Die Sonne brannte ein Loch in die Eifel, obwohl wir bereits um 9:30h ins Renngeschehen eingriffen. Das Rennen war noch gar nicht wirklich gestartet, da war bereits die erste Schlagzeile in Petto: Schildi ist mir ins Rad gefahren, erzählte Tim als er nach 8km Daniel überholte, als dieser zurück auf die Strecke fuhr, weil er zuvor mit der Spitzengruppe und allen anderen Coffee & Chainrings Fahrern im ersten Downhill zu

Weiterlesen

MTB am Rursee Marathon – Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft 2019

Kaum ist Coffee & Chainrings ein eingetragener Verein, wird auch zur Vereinsmeisterschaft gerufen. Wir haben uns zum MTB am Rursee Marathon eingeladen, um gemeinsam mit dem SV Einruhr das 10jährige Jubiläum des Marathons zu feiern. Was haben wir am Rursee schon alles erlebt. Platzregen, Matschrennen, Kälte… aber das Wetter wird morgen mit uns sein und die erste Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft mit Sonne pur beglücken. Die Vereinsmeisterschaft wird auf der 100km Langstrecke ausgetragen, was zwei Runden auf der 40km Kurzstrecke bedeutet. Wo die anderen 20km herkommen, kann dir nur der Veranstalter sagen. Wahrscheinlich in enger Absprache mit Ansgar, der dann mit 20km Vorsprung souverän seiner Topfavorit Rolle gerecht wird.

Weiterlesen

Raid des Hautes Fagnes 2019

Der Raid des Hautes Fagnes gilt auf der Langstrecke als der härteste Mountainbike Marathon Europas und ich kann das bestätigen. Der Ritt durch und über das Hohe Venn war eine Herausforderung, die ihres gleichen sucht. Ein Mega-Event über 120km und 3200hm. Bereits letztes Jahr gefiel mir das Rennen in Malmedy mit am besten bei meinem Debut bei den MTB Marathons, der etwas anderen Art. Der Raid des Hautes Fagnes schwirrt mir aber schon seit geraumer Zeit im Kopf herum, Edi erzählte mir seit 2011 von der Besonderheit dieses Rennens. Und so schließt sich der Kreis, dass Edi am Wochenende auf der 95km Strecke mit gebrochenen Lenker (ab km70) trotzdem den zweiten Platz seiner Altersklasse einfährt und ich mit großen Willen

Weiterlesen

Canyon Rhein Hunsrück Marathon 2019

Beat the Beast zum 20. Jubiläum des Canyon Rhein Hunsrück MTB Marathon des TuS Rhens e.V. Das Jubiläum ließen sich unsere MTBoys nicht entgehen. Sascha und Schildi starteten auf der Langdistanz. Knapp 800 Starter meldeten sich zum Jubiläumsfest in Rhens, darunter Schildi als Experte im MTB Marathon Bereich und Neuling Sascha mit seinem fünf Tage alten Bike. Manch einer würd mit der Stirnrunzeln und die Entscheidung Langstrecke bei Sascha in Frage stellen. Als Ultraläufer hat Sascha aber zu Fuß bereits mehr als 140km und 4000hm bewältigt, da sollten auf zwei Reifen 80km und 2200hm auch kein Ding sein. Für Schildi ist das Top MTB Event am Mittelrhein ein Muss, auch wenn er das Rennen in den vergangenen Jahren aufgrund privater

Weiterlesen

Alle Lieben Vize Ben

Mit Daniel, Sascha und Schildi waren die MTBoys gestern bei zwei traditionellen MTB Marathons unterwegs, während unser MTBen im olympischen Cross Country um den DM-Titel fuhr. Während sich der neue Deutsche Meister Max Brandl mit der Kraft der veganen Lebensweise (und aufgrund der Tatsache, dass es sein Heimrennen war) erstmals den Titel holte, entbrannte dahinter ein spannender Kampf um die Medaillen. Ben Zwiehoff musste sich dabei mit zwei ehemaligen Meistern herumschlagen und konnte am Ende sowohl Manuel Fumic als auch den wiedererstarkten Markus Schulte Lünzum auf die Plätze vier und drei verdrängen. Vize Ben eben, der es am Ende auch nochmal spannend um den Titel machte und mit nur 10 Sekunden Rückstand auf Max zufrieden Vizemeister ist.

Weiterlesen

Rhein Hunsrück MTB Marathon und Raid des Hautes Fagnes

Ein Woche vor der Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft geben sich Daniel, Sascha und Schildi am Wochenende nochmal richtig die Kante, während der Topfavorit auf der Couch liegt und chillt. Zum 21. Mal wird Raid des Hautes Fagnes ausgetragen, die belgische Mountainbike Marathon Meisterschaft ist die Mutter aller Ardennen Rennen. Aber der Canyon Rhein Hunsrück Marathon muss sich dahinter nicht verstecken, denn bereits zum 20. Mal heißt es bei dem Top MTB Event am Mittelrhein: Beat the Beast. Während sich Topfavorit Ansgar mit seinem neuen Bike auf seiner Terrasse gemütlich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt, wird von Daniel und Schildi eine Menge abverlangt. Mit 117km und 3500hm ist der Ritt durchs Hohe Venn eine riesen Herausforderung auf dem Weg

Weiterlesen

Drei Tage ohne Panne – Die Nordhessenrundfahrt

Ruhig ist es um unser Küken Luca in den vergangenen Monaten geworden. Nach zahlreichen Rennabsagen und einem schier endlosen Motivationsloch, bekrabbelte er sich für das Etappenrennen seines Heimatvereins. Der Heimatverein des Kükens richtet jedes Jahr ein drei tägiges Rennradrennen auf den Straßen Immenhausens aus. Beginnend mit einem Bergzeitrennen über 7,5 km und einem Rundkurs über 1,1 km, hat die Rundfahrt mit der abschließenden 8 km Runde einiges zu bieten. Das Küken hatte in den letzten Monaten mit Motivationsproblemen zu kämpfen und schildert nun wie sein Wiedereinstieg in die Rennen lief.

Weiterlesen