Merci Benjamin, merci Staps

Gestern endete eine Kooperation, die nicht still und leise zu Ende gehen darf. Dafür war sie zu erfolgreich, dafür habe ich zu viel gelernt, dafür steht hinter dem STAPS Institut zu viel Know How und Engagement. Danke an meinen Trainer Benjamin und dem STAPS Institut für drei mega Jahre und das Erreichen meines nächsten Levels. Die Entscheidung das STAPS Institut zu verlassen habe ich bereits Mitte des Jahres getroffen, es war keine einfache Entscheidung und ob sie richtig ist, wird sich auch erst zeigen. Gemeinsam mit Trainer Lukas habe ich 2017 als Age Grouper den dritten Platz bei der wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft erreicht, nach dem Trainerwechsel Anfang 2018 konnte ich mit Benjamin u.a. den dritten Platz als Age Grouper

Weiterlesen

Daniel wird 6. AK bei wembo 24h European Championship

Gegen alle Widerstände setzte sich Daniel am vergangenen Wochenende in Portugal bei der 24h Mountainbike Europameisterschaft durch und beendete das schwierige Rennen als 6. seiner Altersklasse (39. Gesamt). Es war ein hartes Stück Arbeit, denn die Bedingungen auf dem 14,5km (450hm) Kurs waren extrem. Das erste Renndrittel war von mehr oder weniger starken Regen gekennzeichnet, anschließend regnete es immer wieder vereinzelt an der Strecke. Die anspruchsvolle Strecke verwandelte sich zwischenzeitlich in einen reißenden Bach, trocknete dann in der Nacht aber gut ab. Allerdings blieben große, bis zu 20m lange und knöcheltiefe Pfützen bis zum Rennende. Mental zeigte Daniel eine starke Leistung, denn trotz vieler Probleme beendete er das Rennen mit 15 gefahrenen Runden und kletterte nach Defekt von Platz 50

Weiterlesen

Penafiel Tag 2 – wembo 24h MTB EM

Am zweiten Tag hier in Penafiel 🇵🇹 stand der Track Check im Fokus. Außerdem musste ein Transportschaden repariert werden. Nach einem ruhigen und entspannten Hotel Frühstück ging es gegen 10 Uhr zum ersten Mal auf die Strecke. Wau! Die Strecke ist nicht nur lang und hat viele Höhenmeter, sondern ist technisch im ersten und letzten Drittel extrem anspruchsvoll und schwer zu fahren.

Weiterlesen

Penafiel Tag 1 – wembo 24h MTB EM

Guten Morgen aus Penafiel 🇵🇹. Mit einem kleinen Update zum gestrigen Reisetag möchte ich den heutigen Tag beginnen, bevor ich mich dann auf mein Rad schwinge und den Kurs der 24h MTB EM inspiziere. Mit knapp 70kg Gepäck, verteilt auf vier Taschen hatte ich eine große Hürde zu bezwingen. Habe ich die strengen Regularien von Ryanair eingehalten? War das Gewicht richtig gemessen? Und haben die Taschen auch die richtige Maximalgröße? Bis zum Flughafen Eindhoven waren außerdem zwei Hürden in Form von Gleiswechseln beim Umsteigen notwendig. Mit Gepäck und einer Laufstrecke von fast 1,5km in sieben Minuten, war in Venlo der Umstieg nicht zu schaffen. Zumal der Aufzug zum Gleis voll belegt war und das Warten am Ende zum Verpassen des

Weiterlesen

Bikelovetour Wochenrückblick KW35-37

Sechs Tage vor Beginn der wembo 6/12/24 Stunden Mountainbike Europameisterschaft fühlt sich Daniel bereit. Die Vorfreude aber auch Anspannung ist ihm ins Gesicht geschrieben und unüberhörbar. Die letzten drei Wochen Training stimmen optmistisch. Mit einer Woche voller Trainingserfolge endet für Daniel die Vorbereitung auf die 24h MTB EM in sechs Tagen in Portugal. Bereits am Mittwoch geht es mit dem Zug über Venlo nach Eindhoven, um dann mit dem Flieger nach Porto zu fliegen. Aber auch die letzte Trainingslagerwoche war sehr erfolgreich aus der Trainingsperspektive, obgleich das Abbrennen des eigenen Autos ein weiterer Rückschlag im privaten Bereich war…

Weiterlesen

Daniels Trainingsrückblick August 2019

10 Tage vor der wembo 6/12/24 Stunden Mountainbike Europameisterschaft im portugiesischen Penafiel ist es Zeit für den letzten Trainingsrückblick davor. Im August hat Daniel alle Regler voll aufgedreht und ist seinem Weg zum besten Daniel aller Zeiten konsequent weitergegangen. Heraus kamen nicht nur 80 Stunden Training, sondern verdammt viele persönliche Rekorde. Was war das bitte für ein August? Aufgrund privater Zwischenfälle (zuerst wird das Portmonee aus dem Auto geklaut, vier Wochen später fängt das Auto während der Fahrt Feuer und brennt vollständig aus), blieb der August rennfrei. Nichtsdestotrotz konnte ich von Highlight zu Highlight und Trainingserfolg zu Trainingserfolg fahren, sowie meinem Gewicht dabei zuschauen wie es immer weiter Richtung Wunschgewicht gefallen ist. 10 Tage vor der 24h Mountainbike Europameisterschaft fühle

Weiterlesen

Whoop Strap 3.0 – erster Eindruck

Seit knapp drei Wochen ist der Whoop Strap Daniels alltäglicher Begleiter. Unauffällig sitzt der Whoop wahlweise am rechten oder linken Handgelenk und verrichtet seine Dienste unspektakulär aber präzise. Daniels erster Eindruck ist sehr positiv. Heute wird es etwas nerdy im Coffee & Chainrings Blog, denn der Whoop Strap 3.0 ist ein Datensammler und um die Funktionsweise zu verstehen, komme ich nicht darum mit Zahlen und Werten und mich herum zu werfen. Aber ich versuche so verständlich wie möglich zu bleiben. Denn ich glaube das der Whoop Strap 3.0 völlig zu Unrecht bisher zu wenig Aufmerksamkeit erhält. Der Whoop Strap ist ein displayloses Armband, dass rund um die Uhr die Herzfrequenz misst, inkl. Herzfrequenzvariabilität und Ruheherzfrequenz. Ohne Mitgliedschaft und App oder

Weiterlesen

Bikelovetour Wochenrückblick KW34

6Im Mittelpunkt der Episode steht die Analyse zum Everesting und die Konsequenzen daraus. War es Erfolg oder Misserfolg? Mentaltrainerin Natascha formuliert es treffend: Erfolg ist, was du Daniel daraus macht. Selten war ich nach einem Event frustrierter als am vergangenen Sonntag als ich die Everesting Challenge nach 16,5h abgebrochen habe und mit 185km und 7000hm mein Ziel an diesem Tag nicht erreicht habe. Und trotzdem habe ich viel erreicht und bewerte das Event mit dem Abstand einer halben Woche und Dank der Hilfe von euch und meiner Mentaltrainerin Natascha als Erfolg. Wieso, weshalb und warum erkläre ich in der Episode, in der ich auch für alle Unwissenden kurz die Everesting Challenge beschreibe und welchen Reiz diese auf mich hatte.

Weiterlesen

Monte Sophia wird nicht Mount Everest

Unser Ultraausdauer Spezialist Daniel scheiterte am Wochenende mit seinem Everesting Versuch an seinem Hausberg Monte Sophia (Sophienhöhe) nach 185km und 7000hm in 16,5h.  Geht es nach Daniel so fehlt in der Überschrift ein „noch“, denn obwohl der erste Versuch an der Sophienhöhe ein Everesting durchzuführen scheiterte, so gibt er das Ziel nicht her. Immerhin konnte Daniel am Wochenende trotzdem Six Summits bewältigen und damit die höchsten Berge aller Kontinente mit der Ausnahme von Asien erklimmen, zuletzt fiel nach 16,5h mit dem Aconcagua (6971m) der höchste Berg Südamerikas und außerhalb Asiens.  56 Mal pedalierte Daniel dafür den Weg D an der Sophienhöhe hinauf bis zur Kreuzung mit der Schießhecke. 1,6km bergauf mit einem Höhengewinn von 130m pro Runde, runter folgte er dem

Weiterlesen

Whoop Strap 3.0

Regeneration wird bei Sportlern häufig vernachlässigt, dabei ist Fortschritt ohne Regeneration nicht möglich. Der Whoop Strap 3.0 soll helfen, Daniels Regeneration mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Neben dem mentalen Training, die größte Stellschraube beim Ultracycling, ist Regeneration eine weitere wichtige Komponente. Insbesondere für Vollberufstätige Sportler, denn der Arbeitsstress will ebenfalls regeneriert werden.

Weiterlesen