Bikleovetour Wochenrückblick KW 22-24

Kurz vor Raid des Hautes Fagnes am kommenden Sonntag in Belgien schafft es Daniel zwischen einem acht Stunden Arbeitstag und drei Trainingseinheiten über mehr als 7 Stunden endlich für dich den neuen Bikelovetour Wochenrückblick aufzunehmen.

Im Schnelldurchlauf fegt Daniel durch die Kalenderwochen 22-24, die Daniel in der Realität auch so um die Ohren flogen. Dabei konnten gute Trainingsfortschritte erzielt werden und der Stress, obwohl das Programm gerade fordernd ist, auf einem annehmbaren Niveau bleiben.

Es fehlt dann einfach an Zeit, für die schönsten Nebensächlichkeiten der Welt wie der Coffee & Chainrings Blog und Podcast.

Shownotes
Raid des Hautes Fagnes
Les Cimes de Waimes
Ardennes Trophy
Sramimamo

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Kaffeekränzchen vom 12.06.2019

Shownotes
Massivhaus Mittelrhein Laacher See MTB Marathon: http://www.laachersee-mtb-marathon.de/, https://www.coffeeandchainrings.de/2019/06/massivhaus-mittelrhein-laacher-see-mtb-marathon/
Ardennes Trophy: https://www.ardennes-trophy.be/de-de/
Toughest Firefighter Alive: https://www.tfa-germany.de/de/startseite/, http://www.feuerwehr-mg.de/index.php/de/toughest-firefighter-alive

Ben Zwiehoff -23- mit Bestleistungen zum Start der MTB Weltcup Saison

So oft wie beim UCI Mountainbike Weltcup in Nove Mesto habe ich den Namen Ben Zwiehoff bei RedBull.TV noch nie gehört. Um Rang 60 gestartet, fuhr Ben ein Wahnsinns Rennen und verbesserte sich von der Rennhälfte bis zum Ende von 31 auf 23. Selbst die Top20 waren mit gerade einmal acht Sekunden Rückstand in Sichtweite.

Mit der viertschnellsten Zeit in der Vorschlussrunde und einer Top15 Zeit in der letzten Runde zeigte Ben, dass er sich bei einer besseren Startposition auch noch weiter vorne behaupten kann.

Bereits beim UCI MTB XCO Weltcup in Albstadt konnte Ben ein überragendes Ergebnis erzielen. Trotz der widrigsten Bedingungen, die es wahrscheinlich jemals in einem Weltcup gegeben hat, fuhr Ben in die Top 30 und erreichte damit zum ersten Mal innerhalb einer Woche seine beste Weltcup Platzierung.

Damit gerechnet habe Ben gerade in Albstadt nicht, wie er euch selbst erzählen wird. Aber das Ergebnis kommt trotzdem nicht aus dem Nichts.

“Bisschen trainiert, da weiß wo man steht”

Themen:
UCI MTB Weltcup Nove Mesto: Baller Ben Zwiehoff wird -23-
UCI MTB Weltcup Albstadt: Matsch Ben wird -30-

Shownotes:
Ben Zwiehoff
UCI Weltcup Nove Mesto auf RedBull.TV
UCI Weltcup Albstadt auf RedBull.TV
Interview mit Mr. Worldcup Stephan Salscheider

Mr. Albstadt Worldcup “Stephan Salscheider” im Interview

Kurzfristig hatten wir die Gelegenheit mit Stephan Salscheider, nicht nur die Stimme des Events, sondern auch Chef der veranstaltenden Skyder Sportpromotion an unser Podcast Mikrofon zu bekommen.

Wir sprechen mit Stephan über die Entwicklung des UCI MTB Weltcups in Albstadt, über die Ziele in der Streckengestaltung von Skyder und wir werfen einen Ausblick auf das Jahr 2020. Denn Stephan Salscheider und Skyder Sportpromotion werden zum ersten Mal nach 25 Jahre (Kirchzarten, unser Markus war dabei) im nächsten Jahr wieder eine MTB XCO Weltmeisterschaft in Deutschland ausrichten.

Neben dem XCO Weltcup in Albstadt richtet Skyder auch seit 2006 die 24h Duisburg aus. Eines der namenhaftesten und bekanntesten Rennen der Szene. Stephan erklärt wie es dazu kam, dass eine schwäbische Agentur das Event mitten im Kohlenpott ausrichtet…

SHOWNOTES
Skyder: https://www.skyder.de
XCO Weltcup Albstadt: https://www.world-cup-albstadt.de
24h Duisburg: https://www.24h-duisburg.de

Kaffeekränzchen vom 20.05.2019

Die volle Mountainbike Dröhnung haben wir heute für dich in unserem Kaffeekränzchen mit den Rennberichten aus Willingen, Emmelshausen und Albstadt. Außerdem sprechen wir über das #RatN und als Technik Gimmick haben wir die Solestar Einlegesohle getestet. Was für ein Comeback … Weiterlesen →

Bikelovetour Wochenrückblick KW 19

Letztere sind aber nicht der Grund, warum Daniel beim Deutschland Cup nicht teilgenommen hat. Eigentlich war das 24h Rennen am Alfsee fest im Rennkalender vermerkt, wenn auch eher als Trainingsrennen denn als Saisonhöhepunkt aber trotzdem.

Bereits nach der Leistungsdiagnostik haben Benjamin und Daniel das Rennen zumindest bei Schlechtwetter in Frage gestellt. Zwar wäre das Rennen ein guter Test gewesen, aber richtig passend ist das Rennen nicht gewesen. Ursprünglich hatte Daniel das Rennen auch nur in den Kalender aufgenommen, um nach der langen Vorbereitungsperiode einen ersten Motivationskick zu haben. Bei zu erwartenden Temperaturen um den Gefrierpunkt in der Nacht hielt sich die Freude auf das Event in Grenzen, zumal die Arbeit etwas drückte und erst kurzfristig die Teilnahme ermöglicht wurde. Kurzerhand entschied das ganze Team dann für eine Absage, denn auch Johannes graulte es vor einer langen Nacht. Bereits in Gulbergen im September 2017 waren die Bedingungen für die Crew Katastrophe.

Ansonsten läuft es wie geschmiert. Das Training ist auf einem hohen Niveau, die Leistung stabilisiert sich, insbesondere was die aerobe Entkopplung bei langen Einheiten angeht. Einzig das Gewicht drückt und steht dem besten Daniel aller Zeiten im Wege.

Themen
24h am Alfsee
Gewichtsprobleme
Bikelovetour❤️ Dankeschöns
Training KW 18 und 19

Shownotes

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Kaffeekränzchen vom 06.05.2019

Den Bikern in Love widmen wir dieses Kaffeekränzchen, insbesondere dem schwer verunglückten Marko aber auch seiner tapferen Frau Marie. Ansgar ist ein seltener Talkgast unserer illustren Kaffeekränzchen Runde aber für warme Worte an die guten Bekannten aus Hessen nimmt sich unser ehemaliger Team Manger selbstverständlich Zeit.

Marko stürzte beim Training in Finale Ligure schwer und auf einmal geht es nicht mehr um eine Trainingspause sondern die Dankbarkeit laufen zu können. Für Marie muss es eine ungeheure Zeit gewesen sein ihren Mann nicht nur leiden zu sehen, sondern auch die Schwierigkeiten eines Auslandrücktransports zu organisieren und eine schwere OP zu begleiten. Aus ganzen Herzen auch an dieser Stelle noch einmal das Beste für euch beide.

Thematisch steht der Ring und die Eifel in dieser Episode im Zentrum der Talkrunde. Aufgrund technischer Probleme während der Aufnahme musste die dazugehörige Diskussion über die geographischen Feinheiten zwischen Eifel und Mosel herausgeschnitten werden. Danach erzählt Sascha aber ausführlich von seinem ersten Rad-Marathon, ehe Ansgar vom Training am Ring mit dem Rennrad und Schildi über eine Führung am Ring auf dem Mountainbike berichten.

Das Mountainbike Festival in Heubach inkl. MTB Bundesliga versank im Winterchaos, die Folgen waren schwerwiegend für befreundete Mountainbiker wie Jochen Böhringer aber auch Ben Zwiehoff hatte unter den Bedingungen sehr zu leiden. Nur Elisabeth Brandau trotze allem, sogar einem Infekt und holte einen starken fünften Platz.

Dem Stress trotzten wird in Zukunft Daniel, der über seine ersten Schritte mit dem Vitalmonitor berichtet.

THEMEN:
Liebe für die Biker in Love
RTF Ochtendung
Rad am Ring Training
Yoga
MTB in Heuchbach
Vitalmonitor

SHOWNOTES:
Biker in Love: http://biker-in-love.blogspot.com/
Rad am Ring: https://radamring.de/, https://radamring.de/disziplinen/mtb-marathon/
Vitalmonitor: https://www.vital-monitor.com/
Heubach MTB: http://www.biketherock.de/startseite.htm, https://www.acrossthecountry.net/bundesliga-heubach-jolanda-neff-feiert-ersten-biketherock-sieg/, https://www.acrossthecountry.net/bundesliga-heubach-premiere-fuer-ondrej-cink/
Yoga: https://www.yoga-vidya.de/yoga/
RTF Ochtendung 2019: https://www.djk-ochtendung.de/20.html, https://breitensport.rad-net.de/breitensportkalender/termine/2019/;9965155.html

Kaffeekränzchen vom 29.04.2019

Außerdem liefert dir Markus seine Erfahrungen zu den neuen Mountainbike Strecken im Bikepark Willingen und wir teasern eine neue Bikelovetour❤️Herausforderung 2019.

Zum Abschluss widmen wir uns dem Ende der Klassikersaison im Straßenradsport und schauen auf unsere Highlights der Rennen.

Themen:
Sascha wird Mountainbiker
Ballern mit Ben
Bikepark Willingen
Ende der Klassiker Saison auf der Straße

Shownotes:
Sascha aka Trailrunnersdog: https://www.trailrunnersdog.de/
Canyon Exceed 7.0 SL: https://www.canyon.com/de-de/mountain-bikes/cross-country-bikes/exceed/exceed-cf-sl-7.0-pro-race/2040.html
Ben Zwiehoff: https://benzwiehoff.de/
Baldeneysee: https://www.ruhrgebiet-industriekultur.de/baldeneysee.html, https://www.baldeneysee.de/, https://www.ruhr-tourismus.de/de/das-ruhrgebiet/staedte/essen/baldeneysee.html, https://www.visitessen.de/essentourismus_erleben/startseite.de.html
Bikepark Willingen: https://www.mtbzone-bikepark.com/willingen/
Bikepark Brilon: http://www.trailgroundbrilon.de/index.php?id=2
Stoneman Glaciara: https://www.stoneman-glaciara.com/, https://www.bike-magazin.de/touren/schweiz/eroeffnung-mountainbike-tour-stoneman-glaciara/a36781.html
Lüttich Bastogne Lüttich: https://www.liege-bastogne-liege.be/en, https://www.sportschau.de/weitere/radsport/luettich-bastogne-luettich-104.html

Bikelovetour Wochenrückblick KW17

Neben dem Saisonauftakt bei La Hallonienne ist in dieser Episode auch der Staps Retest Thema, der abgesehen vom Gewicht, weiterhin den sich entwickelnden besten Daniel aller Zeiten bestätigt.

Den Saisonauftakt La Hallonienne als Abschluss eines Trainingsblocks zu fahren war Neuland, allerdings ist dieses Vorgehen nur konsequent im Hinblick auf die Zielsetzungen in diesem Jahr. Diese wurden im Analysegespräch im Staps Institut mit Benjamin noch einmal erhärtet: Night on Bike, 24h Europameisterschaft.

Neben dem Saisonauftakt bei La Hallonienne ist in dieser Episode auch der Staps Retest Thema, der abgesehen vom Gewicht, weiterhin den sich entwickelnden besten Daniel aller Zeiten bestätigt.

Den Saisonauftakt La Hallonienne als Abschluss eines Trainingsblocks zu fahren war Neuland, allerdings ist dieses Vorgehen nur konsequent im Hinblick auf die Zielsetzungen in diesem Jahr. Diese wurden im Analysegespräch im Staps Institut mit Benjamin noch einmal erhärtet: Night on Bike, 24h Europameisterschaft.

Das Training in den vergangenen Wochen war hoch, nach dem Trainingslager gab es eine kurze Ruhephase ehe das Training nochmal angezogen wurde. Mit dem Mountainbike Marathon La Hallonienne endete die KW17 mit fast 1000TSS Punkten auf Trainingslager Niveau. Höhepunkten waren die Trainings mit Schildi und Profi Mountainbiker Ben Zwiehoff, als auch meine G2-Tempoeinheit über 2:10h.

Organisatorisches gibt es Höhen und Tiefen, die Teilnahme am 24h Rennen am Alfsee rückt in weite Ferne aufgrund meiner beruflichen Situation. Das Rennen haben wir in der Priorität aber auch auf B-C gesetzt und ich das Tapering für das Rennen beginnt für ein 24h Einzelrennen extrem spät. Noch ist nichts entschieden, der Plan B aber in der Tasche. Erfreulicherweise kann ich aber mit einem Zuwachs für die Bikelovetour im August auch Erfreuliches berichten: Gemeinsam mit Schildi und Ansgar werde ich den Stoneman Glaciara unter die Mountainbike Stollen nehmen. Es wird Zeit abzunehmen.

Themen
Rückblick Training KW16
Rückblick Training KW17
STAPS Test
Saisonstart La Hallonienne
Mit Schildi on Tour
Alfsee Teilnahme in die Ferne gerückt
Plan B statt Alfsee
Stoneman Glaciara

Shownotes
La Hallonienne: https://www.coffeeandchainrings.de/2019/04/la-hallonienne-2019/
Kaffeekränzchen vom 24.04.2019: https://www.coffeeandchainrings.de/podcast/episode132/
Stoneman Glaciara: https://www.stoneman-glaciara.com

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.