Stoneman Glaciara 2019

Der Stoneman Glaciara wird mit 127km pure Emotionen beschrieben, dass wir nach einem Ausflug in die Schweizer Alpen unterschreiben können. Geflasht von atemberaubenden Impressionen, mega Trails und einem unvergesslichen Wochenende wagen wir uns an einen Erlebnisbericht. Der Stoneman Glaciara ist einer von vier verschiedenen Stoneman Events. In Deutschland gibt es den Stoneman Miriquidi, in Österreich den Stoneman Taurista und in Italien den Stoneman Dolomiti. Alle vier Strecken umfassen ca. 120km und 4500hm, Finisher erhalten zur Belohnung eine Stein Trophäe, die der Tour ihren Namen gibt. Für das Finishen nach einen Tag bekommt man den goldenen Stein, Silber in zwei Tagen und Bronze für das Erreichen der Ziellinie nach drei Tagen. Die Strecken sind in den örtlichen Tourismus eingebunden, so dass

Weiterlesen

Canyon Lux Sramimano – 2 Days NoB2019

Rechtzeitig zur Night on Bike 2019 bekam Daniels Canyon Lux das komplette Upgrade Kit ans Rad geschraubt. Neben der XTR-12fach Schaltung fährt Daniel das 24h Rennen auch mit der legendären Sram XG1299 Kassette. Über mein Sramimano Projekt habe ich bereits berichtet, schuldig bin ich euch noch den Montage, Einstellungs- und Praxisbericht. Das wird nach der Night on Bike 2019 nachgeholt. Gestern habe ich mein Canyon Lux bei meinem Lieblings Mechaniker abgeholt, kurzerhand gab es noch ein Lagerupgrade für den Hinterbau und die Laufräder, so dass mein Rad für das erste Highlight 2019 bestens gerüstet ist.

Weiterlesen

CTF Brohltal 2019

Die Eifel präsentierte sich am Wochenende von ihrer schönsten Seite mit durchgehend sonnigen Wetter und warmen Temperaturen. Ansgar, Daniel und Schildi nahmen gemeinsam die CTF Brohltal unter die Stollen. Bereits zum 17. Mal wurde die Country Tourenfahrt des RSF Brohltal ausgefahren und gehört damit zu den ältesten ihrer Art. Anders als in den Niederlanden beginnt die CTF Saison in Deutschland erst Ende März, weshalb die CTF Brohltal auch sowas wie der Aufgalopp in die CTF Saison ist. Mit drei Strecken (21/41/53km) war für jedes Mountainbiker Herz gesorgt, knapp 400 Teilnehmer folgten dem Aufruf. Wie uns Schildi erklärte führt die Strecke der CTF Brohltal schon immer über die gleichen Wege, wenn auch der Startort vor ein paar Jahren weiter ins Tal

Weiterlesen

UCI kündigt Mega Radsport-WM 2023 an

Bereits die European Championships in Glasgow sorgten in Deutschland für eine größere mediale Präsenz der Randsportarten wie Radsport mit der angekündigten Mega Radsport-WM plant die UCI 2023 in Schottland eine Weltmeisterschaft mit 13 Disziplinen, die dann alle vier Jahre stattfinden soll. Die Mega Radsport-WM wurde schon länger angekündigt, jetzt hat der Radsport Weltverband die ersten Details zu der ersten Austragung der Weltmeisterschaft von 13 Radsport Disziplinen. In Glasgow / Schottland findet 2023 die Mega-WM statt, die medial den Radsport präsenter machen soll. Auf der einen Seite ein lukratives Geschäft und viel Aufmerksamkeit auch für die Mountainbike Disziplinen MTB Cross-Country, Downhill, Marathon und Eliminator, denen in den großen deutschen Sportmedien selten Beachtung geschenkt wird. Andererseits zeigte bereits die Austragung der EM im Sommer

Weiterlesen

We ride BAMS 2019

Wenn wir über die BAMS sprechen, dann meinen wir kein deutsches Boulevard, sondern die Belgian Ardennes Mountainbike Series. Ein Zusammenschluss von sieben belgischen Mountainbike Marathon Klassikern zu einer beeindruckenden Rennserie. Viel zu lange haben Daniel und Tim gewartet, um in den Ardennen an Mountainbike Marathon Rennen teilzunehmen und deswegen in zehn Jahren MTB Sport eine Menge verpasst. Die Mountainbike Marathon Rennen sind ein Meisterwerk an Route, Anspruch, Organisation und Leidenschaft. Die Belgier können Radsport einfach besser. Sieben der traditionsreichsten belgischen Mountainbike Marathon Rennen firmieren seit 2017 zu einer Rennserie, deren Sieg ein prestrigeträchtiger Erfolg ist. Zu den Rennen der BAMS zählt u.a. Raid des Hautes Fagnes, das wohl bekannteste Mountainbike Marathon Rennen Belgiens.

Weiterlesen

Emily Batty und Lance Armstrong – das letzte Kapitel

Emily Batty und Lance Armstrong, das hoffentlich letzte Kapitel. Wir sind ein kleiner Blog mit einer übersichtlichen Reichweite aber nichtsdestotrotz haben auch wir die massiven Unterschiede in der Bewertung der Veröffentlichung eines Fotos von einer Profi Sportlerin mitbekommen.  Die Kritik prasselte nur so auf Emily Batty ein, wie sie ein Foto mit dem lebenslang gesperrten Lance Armstrong in ihrem Instagram Account teilen konnte. Die mehreren tausend Kommentare spiegelten gut die Diskrepanz zum Thema Umgang mit Doping, gedopten Sportlern und alten Helden dar.  Während einerseits Emily Batty für das Foto viel Zuspruch fand, u.a. von der ehemaligen MTB-Weltmeisterin Prevot, äußerten sich viele Fans von Batty entrüstet und enttäuscht. 

Weiterlesen

Emily Batty und Lance Armstrong

Glaubt man Pauline Ferrand Prevot, handelt es sich bei der Internetbeziehung von Emily Batty und Lance Armstrong um ein #Dreamteam. Für uns hat sie bisher sehr geschätzte Emily Batty auf Anhieb mit einem Post 1000 Sympathie Punkte verloren. Verschluckt habe ich mich am Montag morgen, als ich das Foto von Emily Batty auf ihrem Instagram Account gesehen. Das Bild zeigt sie mit dem lebenslang gesperrten Dopingsünder Lance Armstrong, im Text zum Bild bedankt sie sich bei ihm für das Training. WHAT? Die Vorzeigesportlerin von TREK Factory Racing wirbt mit dem Gesicht, dass Gesicht das der Marke TREK großen Schaden zugefügt hat. Lebenslang von der UCI gesperrt, Aberkennung der Siege, Verstrickung in kriminelle Machenschaften dazu ein Charakter, glaubt man den zahlreichen

Weiterlesen

7. internationale CTF SV Klinkum

Am Sonntag den 28.10. hat die Radsportabteilung des Spielverein Klinkum 1919 e.V. zur 7. internationalen Country-Tourenfahrt eingeladen. Um es vorweg zu nehmen, es war eine perfekte Radsportveranstaltung auf den Trails und Waldwegen im Naturschutzgebiet „De Meinweg“ zwischen Wegberg und Roermond. Die Radsportabteilung des SV Klinkum (Wegberg) rief zur 7. internationalen CTF “Quer durch den Grenzwald” und viele folgtem dem Ruf. Am Ende des Tages konnte der SV Klinkum 400 Teilnehmer auf die tolle Strecke schicken, darunter 150 Teilnehmer aus den Niederlanden und Belgien. Es war die größte Teinehmeranzahl bei einer CTF am linken Niederrhein 2018. Mit Bas Peters und Marc Weisshaupt gaben sich auch zwei Ex-Profi-Radfahrer die Ehre. Mit einem sechsjährigen Jungen und einem siebenjährigem Mädchen war auch der ganz

Weiterlesen

Tims Saisonrückblick Teil 2: Vom Ziel zum Start

Willingen wieder. Nach meinem eher schlecht als rechtem Saisonbeginn zog es mich also, wie in jedem Jahr und bestärkt durch gute Leistungsdaten nach Willingen zum Bikemarathon. Wie eigentlich in jedem Jahr (mit Ausnahme 2016), sollte es die (ganz) große Runde werden, an der ich schon so oft durch Verletzung, defekt oder schierem Unvermögen gescheitert bin. Tims Saisonrückblick Teil 1: Meer oder weniger. Erschienen am 27. Juli 2017. Nach einem kurzen tete a tete mit der beinahe vollzählig versammelten Coffeechainsgang (wer ist eigentlich dieser Markus?), fand ich mich in der Mitte von Startblock B wieder und startete mit meinem gewohnten Willingen Pacing in die erste Schleife. Rocky Mountain BIKE Marathon Schon am ersten Anstieg Richtung hohem Eimberg fuhr ich zu Daniel

Weiterlesen

ROCKY MOUNTAIN BIKE MARATHON 2018 #allaboutbikes

Im Rahmen des BIKE Festivals Willingen hat der Rocky Mountain BIKE Marathon Tradition. Mit 2000 Teilnehmern ist der Rocky Mountain BIKE Marathon sportliches Highlight des 3-tägigen Festivals im Hochsauerland und einer der größten Mountainbike Marathon Veranstaltungen bundesweit. Das BIKE Festival 2018 findet erstmals von Samstags bis Montags (19-21.Mai) statt, den Pfingstferien geschuldet. Für den Rocky Mountain BIKE Marathon ändert sich aber nichts, das Mountainbike Rennen beginnt am Samstag (19.05) pünktlich um 07:30 Uhr. Nachdem ich letztes Jahr in der Vorbereitung auf die 24h Mountainbike Weltmeisterschaft den Rocky Mountainbike BIKE Marathon auf der Langstrecke (130km, 3000hm) gefahren bin, fragte ich mich bereits, warum der Anstieg zum Langenberg (NRW höchster Berg) nicht in der letzten der drei Runden begangen wird. Insgesamt war

Weiterlesen