Tief im Westen … danke, Bochum!

Es ist noch gar nicht so lange her, da bin ich mein erstes Kriterium gefahren, habe als erste Frau über die Ziellinie überquert und auf dem Treppchen standen drei Männer. Ziemlich gefrustet bin ich aus Krefeld nach Hause gefahren, ihr kennt wahrscheinlich den Artikel. Beim Preis von Bochum Wiemelhausen, meinem zweiten Rennen dieser Art, durfte ich das genaue Gegenteil erleben. Wieder erste Frau, dieses Mal aber inklusive Aufmerksamkeit durch den Kommentator, Siegerehrung, Urkunde, Medaille und Preisgeld. Preisgeld! Bei nem Hobbyrennen! Als eine von nur zwei Frauen! Vollkommen verrückt, aber eine unheimlich tolle Geste. Danke, Bochum! Das Rennen selbst war übrigens furchtbar. Furchtbar hart und furchbar schön. Hier geht’s zum Bericht über den Preis von Bochum Wiemelhausen. P.S. Ja, ich gebe nicht

Weiterlesen

Siegerehrung für Frauen? Is nich.

Beim Eintritt in die Coffee & Chainrings Gang haben die Jungs gefragt, wie ich denn mitwirken könnte, was für ein Thema ich besetzen könnte. Weil ich die erste Frau im Team bin, habe ich natürlich gesagt: Frauenradsport! Tausend Ideen hatte ich im Kopf, wollte die einzelnen Disziplinen unter die Lupe nehmen und vergleichen, wie es so aussieht mit Teilnehmerinnenquoten und medialer Berichterstattung. Fakt ist: Bisher sind gefühlt tausend andere Themen dazwischen gekommen, seien es eigene sportliche Herausforderungen oder klitzekleine Sportevents in der Heimatstadt. Ich habe mich stattdessen anders eingebracht, aber die #fietsenmiezen-Themen schwirren mir im Hinterkopf herum. Einen Anstoß, sie jetzt doch nochmal anzugehen, habe ich unfreiwillig bei meinem ersten Kriterium bekommen (zum ausführlichen Rennbericht geht es hier). Am Freitagabend

Weiterlesen

Maren hasst laufen #raceday

Ein Marathon Wochenende für Coffee & Chainrings im wahrsten Sinne des Wortes: Gestern zeigte sich Daniel mit einer fulminanten Leistung beim SKS Bike Marathon auf der 100km Langstrecke wieder erstarkt, heute steht Maren an der Startlinie des Metro Marathons in Düsseldorf. Sie hasst laufen und trotzdem (oder gerade deswegen?) steht Maren heute am Start des Metro Marathons in ihrer Heimatstadt Düsseldorf. Seit 09 Uhr ist Maren unterwegs und wird bei ihrer Zielankunft gegen 13:30 Uhr u.a. auch von Daniel empfangen. Maren debütiert heute in Düsseldorf und ist quasi auf dem Weg ihren ersten Marathon zu finishen. Drückt mit uns die Daumen. Alle Informationen zum Metro Marathon Düsseldorf Strecke: klick Ergebnisse: klick Wer von euch ist ebenfalls vor Ort? Wer Daniel

Weiterlesen

Fietsenmiezen: Keine Angst vor dem Training mit den Profis

Training mit André Greipel und John Degenkolb? Daniel hat es bei “Auftakt zur Vélomanie” schon verraten: Fietsenmieze Maren hat all ihren Mut zusammengenommen und sich mit acht deutschen Radprofis die Strecke der zweiten Etappe der Tour de France angeschaut. Zumindest einen Teil der Strecke, denn nach 50 Kilometern war Schluss mit Hinterrad halten. Hauptgesprächsthema bis dahin: Kuchen. Wie es sich ansonsten so anfühlt, mit den Profis zu radeln, erzählt Maren in ihrem Artikel: Training mit den Profis – Tour de France Streckentest. Mit dabei war übrigens auch Hanka Kupfernagel – schön zu sehen, dass auch unter (Ex-)Profis in gemischten Gruppen gefahren wird! Wir radeln dann mal los. #tdf2017 pic.twitter.com/m4m7xq89s0 — Balkon gegenüber (@ichhasselaufen) April 25, 2017 Wer keine Lust auf viel Text hat, aber

Weiterlesen

Zu Ostern nur Miezen! Fietsenmiezen unsere neue Rubrik

Bereits bei der Vorstellung von Maren als Betreuerin im Team #wemboFinale hatten wir es angedeutet, denn Maren ist mehr als eine Betreuerin und wird künftig als weibliche Verstärkung bei Coffee & Chainrings mit ihrer Kolumne Fietsenmiezen Frauenthemen im Radsport beleuchten. Die Kolumne Fietsenmiezen lässt das erste Mädchen bei Coffee & Chainrings zu Wort kommen und blickt aus weiblichen Augen auf die Radsportwelt. Und weil wir alle von starren Rollenbildern so viel halten, thematisiert Fietsenmiezen nicht nur Frauenthemen, sondern alles, was die Kolumnistin gerade bewegt. Maren wird künftig eine Menge interessanter Themen aufgreifen, zum Beispiel wie gleichberechtigt die einzelnen Rad-Disziplinen aufgestellt sind. Aber zwischendurch wird “unsere rheinische Frohnatur” auch mal was kurzes unterhaltsames schreiben – zum Beispiel zu Pinkelpausen, die Jungs aus einem

Weiterlesen