Daniels Trainingsjournal KW35

Fast hätte ich diese Einleitung mit dem Satz es geht wieder vorwärts eingeleitet. Das wäre nicht korrekt, denn es geht weiter vorwärts und der zweite Block Herausforderungen startet in dieser Woche. Die langen Einheiten rücken nochmals in den Vordergrund, um Ende September dann im dritten Versuch endgültig das Everesting zu rocken. Emotionen wecken ist mein Thema im Mentaltraining mit Natascha Bourguignon (B.Active Personaltraining). Die Leistungsunterschiede zwischen sich dem Training fügen und das Training sind gewaltig. Mit den beiden K3 Einheiten

Weiterlesen

Daniels Trainingsjournal KW34

Keine einfache Woche liegt hinter mir, dank meines Teams rund um Natascha bekam ich aber die Kurve und habe nicht nur eine negative Spirale durchbrochen, sondern am Wochenende auch super Trainingsleistungen erzielt. Kennt ihr das? G1 Training und die Leistung will ich in den Soll Bereich oder der Soll Bereich fühlt sich anstrengender als die letzten EB-Intervalle an? Du fragst dich ist das real? Und am Ende bewertest du nach deinem Gefühl unter Wert? Statt einer durchschnittlichen Trainingsleistung geht die

Weiterlesen

Daniels Trainingsjournal KW33

Der Wiedereinstieg ins Training wurde durch die heißen Sommertage in der letzten Woche einerseits versüßt und anderseits auch richtig erschwert. Ich liebe Sommer und ich liebe heißes Wetter aber während des Ausdauertrainings ist die Hitze eine große Belastung, die ich gerne mitnehme. Mit knapp 18 Stunden Training habe ich den Wiedereinstieg optimal hinbekommen, auch wenn ich an mehreren Tagen mit der Leistung nicht ganz zufrieden war und auch mehr gelitten habe als gewohnt. Nebenbei begann auch das Krafttraining, was mir

Weiterlesen

Daniels Trainingsjournal KW32

Nach dem Everesting Versuch verbrachte ich die letzte Woche größtenteils krank. Ein Pips setzte mich aus dem Gefecht, wie mir Freitag Physiotherapeut Jarmo erklärte. Zur Wochenmitte ging es einen Tag besser, ehe ich dann bis Samstag noch mal eine zweite Welle erwischte. Seit Sonntag gehts bergauf! Auskurieren, lieber einen Tag mehr Pause, chillen. Klar formulierte Aufträge von Torsten und jede/r Ausdauersportler/in weiß, wie das Sportlerherz normal blutet. Bei mir nicht. Ich war froh um die Pause, was meinen Gesundheitszustand am

Weiterlesen

Daniels Trainingsjournal KW31

Gesundheitsbedingt kommt Daniels Trainingsjournal erst am Mittwoch. Nachdem Daniel eine Erkältung / Infekt während des Everestings außer Kraft setzte, war absolute Schonung in den vergangenen Tagen angesagt. Außerdem will so ein Tiefschlag auch emotional aufgearbeitet werden mit dem Fazit: Wenn du alles gibst, kannst du dir nichts vorwerfen! Und da wären wir schon mitten in der Analyse des Everesting. Natürlich kann man gewisse Vorkehrungen treffen, um nicht unmittelbar vor einem Wettkampf krank zu werden. Aber wenn beide Kinder zu Hause

Weiterlesen

Daniels Trainingsjournal KW30

286km und über 6000hm sind ordentliche Kennzahlen meines Trainings, nichtsdestotrotz verlief die letzte Trainingswoche nicht nach Plan aber ich habe mich dafür in Flexibilität und Zielfokussierung geübt und wie man so schön sagt: Das Beste aus der Situation gemacht. Meine Zielsetzung war klar formuliert: Basecamp Everesting zu Ende fahren und bei der 2000hm Challenge meinen persönlichen Rekord einstellen. Die 1000hm Challenge als All Out Belastung annehmen und reintreten. Es kam alles ein bißchen anders, zum Teil unverschuldet. Im Hinblick auf

Weiterlesen

Daniels Trainingsjournal KW29

Mit der Kalenderwoche 29 geht es nicht nur in meiner Vorbereitung in die entscheidende Phase vor dem Everesting, sondern es folgt auch eine Umstellung meines Trainingstagebuchs in ein Trainingsjournal auf wöchentlicher Basis im Coffee & Chainrings Blog sowie täglichen Instagram Beiträgen. Ich arbeite liebend gerne mit Journalen. Derzeit am liebsten mit Mein Heft zum Erfolgsmonitoring und dem F.A.B.E.L. Planer für dein fabelhaftes Leben. Insbesondere der F.A.B.E.L. Planer überzeugt mich durch tägliche und wöchentliche Planung und Reflexion. So dass ich im

Weiterlesen

Tag 191: Grundlage

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien. denn ich strahle selber wie ein Sonnenschein. Das Wetter wird nicht besser aber ich mache das Beste daraus. Heute erstmal volle Kraft gegen den Wind, um dann auf dem Rückweg… ihr ahnt es. Aber die Beine waren stabil, die Form kommt zurück. Ich bin zufrieden. Der Plan war ausgefuchst. Bei einem Zeitbudget von 2,5 (anstatt vier) Stunden zuerst 1:30h gegen den Wind zu fahren, um dann mit Rückenwind und Tempo nach Hause zu

Weiterlesen

Tag 190: Ruhetag

Ruhetag. Entspanntes Bike2Home und dann voller Fokus auf Wiederherstellung für das Wochenende. Entspannt Radfahren geht das überhaupt? Jein. Aber etwas auf die Bremse drücken und bewusst einen Gang höher schalten, weniger Output und höhere Kadenz ist machbar, wenn der Nutzen verstanden ist. Dann kann auch eine 70min Einheit echtes Training darstellen, wahrscheinlich sogar effektiver als planlos 120min rumfahren. Die Reggie Einheit fühlte sich ziemlich gut an, sowohl vom Körpergefühl als auch von den Leistungsdaten. Ebenfalls war meine Erholung mit 76%

Weiterlesen

Tag 189: Grundlage

Heute war es wieder so ein Training mit dem ich nur gewinnen kann. Es regnete den ganzen Tag, mal mehr mal weniger und die Motivation trotz der Müdigkeit hoch zu halten war nicht einfach. Ich habe es geschafft, dem Regen getrotzt und auf einer halbwegs anspruchsvollen Grundlagenfahrt viel Spaß gehabt. Einen derartigen Regentag hatten wir lange nicht mehr. Vom Aufstehen bis heute Abend war es nass. Während des Trainings ebenso. Regenhose, Regenjacke und Überschuhe (Danke an GripGrab) haben mich aber

Weiterlesen