Bikelovetour Wochenrückblick KW 29-31

Ein Diebstahl mit Folgen lässt Daniels Vorbereitung auf die Europameisterschaft kurzzeitig stocken und sorgt für ein paar kleinere und größere Umstellungen.

Darüberhinaus läuft das Training seit der Night on Bike super, auch wenn die wirklich entscheidenden Wochen jetzt erst vor der Tür stehen.

Themen
IAMTB Soli-Aktion
Everesting Test
Training KW29-31
Staps Test
Stoneman La Glaciara
Trainingslager@Home
Mentales Training
IAMTB Soli-Aktion II

Shownotes:
IAMTB Soli-Aktion: https://www.iamtb.de/artikel/iamtb-millenial-mint-sommer-solidaritaet/
2x Top10 beim Rad am Ring MTB Marathon: https://www.coffeeandchainrings.de/2019/07/2x-top10-beim-rad-am-ring-marathon-2019/
Kaffeekränzchen Special Rad am Ring: https://www.coffeeandchainrings.de/podcast/episode153/
Stoneman La Glaciara: https://www.stoneman-glaciara.com/
Staps: https://staps-online.com/
Be.Active: https://www.bactive-personaltraining.de
Daniel Lambertz Ultracycling: https://www.facebook.com/ultradnlmb https://www.instagram.com/dnlmb

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Night on Bike 2019 Recap

Die Keyfacts sind schnell zusammengefasst: 36 Runden, 378km, 7200hm. Platz 9 Gesamt und 5. AK.

Aber wie verlief das Rennen? Wieso ist die Night on Bike eines der schönsten Rennen in Deutschland? Und was zeichnet die Atmosphäre so aus? All das fasst dir Daniel in seinem Night on Bike 2019 Recap zusammen.

Shownotes
Night on Bike: https://www.night-on-bike.de
Ergebnisse: https://coderesearch.com/sts/services/10050/1407/24_e/-/-
Rennbericht: https://www.coffeeandchainrings.de/2019/07/daniel-5-ak-bei-der-night-on-bike-2019/
Night on Bike 2018: https://www.coffeeandchainrings.de/2018/08/meine-night-on-bike-2018/

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Bikelovetour Wochenrückblick KW 25-27

Musik war schon immer ein fester Bestandteil in der Vorbereitung auf ein 24 Stunden Rennen als auch während eines 24 Stunden Rennens. Euer Feedback auf Daniels Musikauswahl zu den Rennen war bisher immer äußerst positiv und wird es hoffentlich auch in diesem Jahr sein: The Streets mit Lets push things forward singen den Song zum Rennen.

Push things forward ist auch der Grund für die längere Wochenrückblick Pause, denn das Training in den letzten drei Wochen hat einiges nach vorne gebracht. Daniel ist in bester Verfassung und fühlt sich körperlich top fit.

Auch im mentalen Bereich hat die Arbeit angefangen, die Daniel kurz in dieser Folge anreißen wird. Darüberhinaus kommt auch eine kurze Einführung zum Power rack von Sqmize sowie das konkrete Training in den letzten drei Wochen. Die Rennanalysen fallen dagegen etwas kürzer aus, waren sie bereits Bestandteil auf dem Blog und in anderen Podcast Episoden, die Daniel in den Shownotes verlinkt.

Themen:
Kraftraum by Sqmize
Training KW 25
Training KW 26
Training KW 27
Mentales Training von Be.Active

Shownotes:
Sqmize
Raid des Hautes Fagnes: https://www.coffeeandchainrings.de/podcast/episode147/
MTB Marathon am Rursee: https://www.coffeeandchainrings.de/podcast/episode147/
Be.Active: https://www.bactive-personaltraining.de
Night on Bike: https://www.night-on-bike.de
Lets push things forward: https://www.youtube.com/watch?v=8UGtlUMMkOU
Daniels Trainingsrückblick Mai / Juni 2019: https://www.coffeeandchainrings.de/2019/07/daniels-trainingsrueckblick-mai-und-juni-2019/ Die neue mentale Stärke: https://amzn.to/2XAnvpT (Buchempfehlung Amazon Partnernet)

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Bikleovetour Wochenrückblick KW 22-24

Kurz vor Raid des Hautes Fagnes am kommenden Sonntag in Belgien schafft es Daniel zwischen einem acht Stunden Arbeitstag und drei Trainingseinheiten über mehr als 7 Stunden endlich für dich den neuen Bikelovetour Wochenrückblick aufzunehmen.

Im Schnelldurchlauf fegt Daniel durch die Kalenderwochen 22-24, die Daniel in der Realität auch so um die Ohren flogen. Dabei konnten gute Trainingsfortschritte erzielt werden und der Stress, obwohl das Programm gerade fordernd ist, auf einem annehmbaren Niveau bleiben.

Es fehlt dann einfach an Zeit, für die schönsten Nebensächlichkeiten der Welt wie der Coffee & Chainrings Blog und Podcast.

Shownotes
Raid des Hautes Fagnes
Les Cimes de Waimes
Ardennes Trophy
Sramimamo

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.