BIKE Four Peaks – Ein Fazit

Fast zwei Wochen liegt die BIKE Four Peaks hinter mir und ein Etappenrennen, dass ich auf keinen Fall missen möchte. Das Rennen in den Alpen hat mir Mountainbiken noch einmal aus einer anderen Perspektive gezeigt und viel Eindruck hinterlassen. Das es am Ende nicht über Platz 446. hinaus gereicht hat, zeigt auch wie dicht das internationale Teilnehmerfeld in der Mitte der Hobbysportler besetzt war. 19 Stunden und 11 Minuten habe ich für die vier Etappen von Leogang über Lofer, Kirchberg und Neukirchen nach Kaprun benötigt. Nach einem schwachen Start habe ich mich im weiteren Verlauf des Rennens von Platz 500 (246. Men) auf Platz 446. (230. Men) vorgearbeitet. Das beste Ergebnis erreichte ich auf der Kaiseretappe von Loser nach Kirchberg

Weiterlesen

BIKE Four Peaks: Wildkogel Trail

Der höchste Punkt der BIKE Four Peaks war der Wildkogel mit 2100m Höhe, kleinere Schneefelder inklusive. Der sieben Kilometer lange Trail bedeutet Fahrspaß pur, wenn auch wirklich jeder Muskel auf der Fahrtbeansprucht wird. 1200 Höhenmeter geht es hinab nach Neukirchen. Teilweise flowig über einen steinigen Pfad mit engen 180° Kehren, dann wieder starkes Gefälle mit Wurzeln oder extreme Steinstufen. Der Wildkogel Trail war mein Lieblingstrail der BIKE Four Peaks.

Weiterlesen

BIKE Four Peaks: Lisi Osl macht Stau in Tirol

Der österreichische Forstfunk meldet Stau auf dem Obergaisberg, rund 800 Muntainbiker versperren den Weg hinunter zum Lisi Osl Trail. Es ist mit Wartezeiten von bis zu 20 Minuten zu rechnen. So ähnlich könnte ein Radiosender den Auftakt der dritten Etappe der BIKE Four Peaks angekündigt haben. Warmfahren auf der Rolle um 07.30 Uhr, damit man um 09 Uhr auch die Muskulatur auf der dritten Etappe sofort für einen vier Kilometersprint hinauf auf den Gaisberg (450hm) voll belasten kann. Soweit die Taktik, doch oben auf dem Gaisberg verstand ich die Welt nicht mehr, womit ich nicht der Einzige war. Um mich herum war die Stimmung einheitlich: Das ann doch nicht wahr sein! Also erst einmal die Handy-Kamera ausgepackt und das ganze

Weiterlesen

BIKE Four Peaks 3. Etappe

Heute folgt nur ein kurzes Fazit, die Etappe hatte es in sich und verdient einen längeren Artikel. Kurz: Am ersten Anstieg alle Kräfte zusammen gezogen und ordentlich Druck gemacht, um im Lisi Osl Trail Vorsprung vor den langen Anstiegen heraus zu fahren. Blöd nur, dass dann VOR dem Lisi Osl Trail 20min Stillstand war, bis das Rennen in einem Neustart auf der Schotterabfahrt wieder aufgenommen wurde. Sowas habe ich noch nie erlebt. Auch der zweite Trail war nicht besser zu fahren und die Anstiege zum Stangenjoch und Wildkogel raubten einem alles. Die Belohnung war der Wildkogel Trail und was für eine! 1200hm bergab auf 9km. Platz 180. in der Enduro Wertung. Im letzten Teilstück, einem Steilhang, habe ich dann mein

Weiterlesen