Raceweekend Teil 3 – Firmenlauf 2017

Mein Rennwochenende erstreckte sich bis auf den Montagabend. Nach dem Vulkan-Bike Marathon und dem P-Weg Marathon auf dem MTB, stand als letztes der Firmenlauf in Mönchengladbach an. Ein toller Event an dem gefühlt alle Firmen aus Mönchengladbach und Umgebung teilnahmen. Demnach war auch tolle Stimmung angesagt. Druckaufbau schon im Vorfeld Schon im Vorfeld habe ich mich mit meinem Kollegen Markus hochgeschaukelt, welche Zeit wir auf den 5 Kilometern laufen würden. Markus ist vom Leistungsstand sehr viel besser aufgestellt, als ich. Die Gebote fingen bei unter 25 Minuten an, das war die Obergrenze. Im Laufe der Wochen reduzierten wir die Zeit immer wieder, bis Markus eine Zeit unter 22 Minuten ansagte. Ich wusste, dass ich diese Zeit nicht schaffen würde. Zwei

Weiterlesen

LEIDENschaft Befindlichkeitsprotokoll #5

Mit Leidenschaft wird ein Gefühl oder eine Emotion beschrieben, die man für eine Sache oder eine Tätigkeit empfindet, sie kann so wohl positiv als auch negativ sein. Alle von uns kennen dieses Gefühl, in den meisten Fällen als positives. Man kann dieses Wort aber auch in seinem ursprünglichen Sinn betrachten: es beschreibt etwas, dass Leiden schafft! Darum geht es in diesem Beitrag. Ein aktuelles Ereignis hat mich dazu bewogen, über das Wort in seinem ursprünglichen Sinn nach zu denken. Auf meiner letzten MTB Runde war ich nach 5km einen Moment unaufmerksam, bzw mit dem Blick schon 10 Meter weiter vorne. Ich übersah ein Hindernis, auf dem mein linkes Pedal in der Abwärtsbewegung auf setzte und dafür sorgte, dass ich wie

Weiterlesen

Trainingstagebuch Woche 27 (02.05-08.05)

Viel länger als ursprünglich geplant. Training, Vorbereitung, Motivation, Freude, Spaß, Rückschläge, Tiefpunkte, #comebackstrongerthanever und dann war es in der letzten Woche endlich soweit: #raceday 1 Später als in meiner ursprünglichen Planung vorgesehen und vor allem methodisch anders als die vorherigen Saisonstarts. Denn die Sechs-Stunden von Grembegren habe ich aus dem Training heraus in Angriff genommen. Natürlich mit reduzierten Umfängen, dafür aber mit gesteigerter Trainingsintensität. Fokus auf Kraft und Berg zum Wochenstart Nach dem das Wochenende locker ausgeklungen war, folgte am Montag morgen ein lockrer Lauf zum Start von #miraclemorning516, mittags traf ich dann Thorsten im Studio zum Oberkörper Training. Wir wiederholten die 10×10 Methode aus der vergangenen Woche. Drei Grundübungen mit abschließendem Zirkeltraining waren für den Montag genug. Während meine

Weiterlesen

Trainingsrückblick Juli 2015

Das ist der Moment, an dem du einmal hängst, wenn du irgendwann zurückdenkst. Ein unglaublicher Monat liegt hinter mir, soviele Erlebnisse und Erfahrungen. Während Transalp und Gardasee Rückblick auf sich warten lassen, möchte ich zumindest schon einmal auf mein Training im Juli zurückblicken. Die erste Woche im Monat Juli war trainingstechnisch eigentlich die anstrengendste. Nach den BIKE Four Peaks und dem Rursee Marathon Ende Juni gab es eine dritte Unfang Woche mit viel Umfang und viel Intensität. Die letzte Einheit der Woche mit Tim am Niederrhein viel mehr deswegen auch besonders schwer und ist mir bleibend in Erinnerung geblieben, ich habe nämlich die Kilometer zum Ruhetag heruntergezählt. In den beiden Taperingwochen vor der Craft BIKE Transalp wechselten sich dann wieder

Weiterlesen

Daniels Ziele 2015

Es ist ja nicht so, als wäre 2014 aus meiner Sicht völlig für die Tonne gewesen. Sportlich habe ich Meilensteine erreicht, Feste gefeiert und Niederlagen akzeptiert. Gemeinsam mit dem Radsport habe ich viele Tage genossen und insbesondere während der BIKE Four Peaks persönliche Grenzen erfahren. 2015 möchte ich auf der einen Seite da anknüpfen, wo ich 2014 aufgehört habe. Seit der heißen Vorbereitungsphase auf die Trans Zollernalb habe ich eine neue Trainingsmotivation, die schier unendlich ist. Insofern sind die 40 Stunden Training im Monat das erklärte Minimalziel, 50 Stunden sollten es dann doch im Hinblick auf die Transalp werden. Mit dem Meilenstein 10.000km habe ich dieses Jahr ein fünf Jahre altes Ziel erreicht. Yippie Yay! Im nächsten Jahr dürfen es

Weiterlesen