wemboFinale 2017 Recap

Der 2. Juni 2017 wird mir ewig in Erinnerung bleiben. Gemeinsam mit dem besten Team der Welt, habe ich in Finale Ligure bei der 24h Mountainbike Weltmeisterschaft überraschend den dritten Platz meiner Altersklasse erreicht und stand von jetzt auf gleich auf dem Podium.  Seit der 24h Weltmeisterschaft im Juni 2017 ist viel passiert. Mein Team habe ich umgestellt, meine Herangehensweise an Ziele verändert und meine Einstellung zum Sport überdacht. Aber darum geht es heute nicht. Während in Fort William (Schottland) heute die 24h Mountainbike Weltmeisterschaften stattfinden, möchte ich an die letzte WM erinnern und der Frage nachgehen wie überraschend mein Podium 2017 wirklich war. Und damit dann den Kreis zum ersten Absatz, den Veränderungen in meinem Sportler-Ich schließen. 

Weiterlesen

Alles auf Rausch – Daniels Saisonvorschau 2018

Alles auf Rausch? Und damit möchte ich dir die Frage vorwegnehmen, ob ich meine Saison 2017 überhaupt toppen kann. Mountainbike ist mein liebstes Hobby und in diesem Jahr möchte ich das  intensives Glücksgefühl hervorheben, dass ich (und hoffentlich du auch) beim Radsport erlebst: Alles auf Rausch!  Nach der Weltmeisterschaft ist vor der Weltmeisterschaft! Ich weiß nicht, ob ich die Intensität des Glücks, die ich nach der 24h Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 in Finale Ligure gespürt habe, in dieser Saison erreichen kann. Das AK-Podium mag für manchen zu wenig sein, für mich war es das Erreichen eines Traums. Gleichzeitig aber die Gewissheit, dass man mit Training, Motivation, Wille und Ausdauer seine Ziele erreichen und sogar übertreffen kann. Es wäre vermessen mit dem

Weiterlesen

Das letzte Lied auf der Party – Daniels Saisonrückblick

Saisonrückblicke können eine Befreiung sein und neue Möglichkeiten eröffnen, sie können aber auch mit Wehmut geschrieben werden. Zum Beispiel dann, wenn die Saison einfach in ihrer Ganzheit ein absolutes Highlight war. Das letzte Lied auf der Party, gesungen von Ansgar, war dabei einer der wenigen Träume, der nicht in Erfüllung ging. Ich trage ein Schwert aus purer Euphorie und einen Umhang aus Melancholie und öffne euch die Türen zum einer sensationellen Saison. Meiner bisher besten. Natürlich wird die wembo 24hr World Championchip 2017 in Finale Ligure ein wesentlicher Bestandteil dieses Rückblicks. Aber es war nicht nur die erfolgreiche WM-Teilnahme, die mit dem Podium endete, die diese Saison zu etwas besonderem machte. Es waren viele unbeschreibliche Momente, sportlicher und menschlicher Natur,

Weiterlesen

#wemboFinale Manager bei der Weltmeisterschaft Teil 5

Die erste Rennhälfte war aufregend und spannend. Für mich gab es viel zu tun, genauso wie für das restliche Team. Wir alle bereiteten uns auf die Nacht vor, eine schwierige Phase des Rennens. Keiner von uns konnte schlafen, alle sorgten für optimale Unterstützung für Daniel. Die Nacht bringt einen weiteren Defekt Mittlerweile war es dunkel und wir waren mitten in der Nacht. Dass die Rundenzeiten steigen würden war grundsätzlich klar, auch wenn Daniel mit Lupine Wilma am Rad und Lupine Piko am Helm optimal ausgestattet war. Tatsächlich war es rund um uns leiser geworden, die Nacht hat ihre eigenen Gesetze und alle Teams waren sich dessen bewußt. Während die Nachbarteams ihren Helfern etwas Schlaf gönnten, blieben bei uns alle wach.

Weiterlesen

#wemboFinale Manager bei der Weltmeisterschaft Teil 3

Freitag! #raceday! Dieser eine Tag, diese eine Nacht, dieses eine Rennen auf das Daniel und ich seit Monaten hin arbeiten. Die vergangenen Tage Mittwoch und Donnerstag hatten mein Vertrauen in das Team auf 100% gestärkt. Dass Daniel zu 100% vorbereitet war, wußte ich. Es konnte los gehen. Es musste endlich los gehen! Es sollten spannnende 24 Stunden für Daniel und das Team werden. Eine Überraschung und Morgenrituale Doch es war noch einiges zu tun bis Daniel um 10 Uhr im Renntempo auf die Strecke geht konnte. Um 6 Uhr war ich hell wach. Als ich das Zelt verließ, traute ich meinen Augen nicht: in der Nacht hatten die Veranstalter endlich die Strecke abgeflattert. Und ich hatte nichts davon mitbekommen! Normaler

Weiterlesen

wembo 24h Finale – Eine Runde mit Jason English

Jason English wird auch Thema in meinem Bericht über das Weltmeisterschaftsrennen wembo 24h Finale in der kommenden Woche, dafür benötige ich aber noch etwas mehr Zeit. Jason English gewann bisher jede Weltmeisterschaft in der Elite-Kategorie (Profis) und wurde in diesem Jahr nach hartem Fight erstmals in der Geschichte der wembo vom Kanadier Cory Wallace entthront. Nichtsdestotrotz ist Jasons Leistung famous und seine Einstellung zum Radfahren wird in der ersten Runde mehr als deutlich. Entspannt und mega gut gelaunt kommentiert ihr den Kurs von Finale Ligure während des Rennens. Besonderes Highlight ist natürlich der vollständige Le Mans Start, also unser Lauf von der Expo Area des Rennens über mehrere Trails bis zur Bike Box. Holt euch einen Kaffee und genießt in

Weiterlesen

#WMDritter – drei Tage später

Hi! Auch drei Tage nach der Weltmeisterschaft kann ich mein Glück. noch immer nicht in Worte fassen. Wie fühlt man sich als drittbester 24h MTB Fahrer der Welt? Eine Mischung aus völliger Leere und Müdigkeit gepaart mit immer wieder einbrechenden Momenten des absoluten Wahnsinns. Gänsehaut kann ich euch sagen. Gerade arbeite ich an dem Filmriss im Rennen und versuche mit Bildern, Rundenzeiten und Erinnerungen das Rennen zu rekapitulieren. Noch immer erreichen mich Glückwünsche auf allen Kanälen. Ich kann nicht oft genug Danke sagen. Nur mit meinem Team, Sponsoren und unserer #allebekloppt Community war das möglich. Heute in den frühen Morgenstunden sind wir nach Hause gekommen. Jetzt muss ich zurück in den Alltag. Am Wochenende werde ich mir dann überlegen, wie

Weiterlesen

Preview Startnummer #wemboFinale

Wir haben exklusiv für euch einen ersten Blick auf die Startnummern der wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft geworfen. Noch sind die Tore der Registrierung für die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft geschlossen aber wir haben extra für euch einen Blick hinter die Kulissen geworfen. #24h Finale Startnummern 2017

Weiterlesen

Frohes neues Jahr 2017

Hey ihr Lieben, wir wünschen euch allen ein frohes neues Jahr 2017! 2017 wird ein Stück weit unser Jahr, wir planen viele Neuerungen und haben spannende Projekte in Aussicht. Über allen steht natürlich sportlich das Highlight Weibo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft. Alles für diese eine Nacht. Bereits in der kommenden Wochen beginnen wir mit neuen Features. Daniel wird über die letzten 150 Tage bis zur Mountainbike Weltmeisterschaft ein WM-Tagebuch führen. In den täglichen Ausgaben wird er neben der sportlichen Vorbereitung (Entwicklung) auch auf die Vereinbarkeit von Familie, Arbeit und Hobby eingehen. Dabei wird er unterschiedliche Methoden ausprobieren und euch jeden Tag aufs Neue aus dem Leben eines “Extremsportlers” berichten. Mit Kaffee und Actioncam Ansgar hat sich das Videocasting auf die Fahne

Weiterlesen

Die Ruhe vor dem Sturm #wemboFinale

Jeden Montag möchte ich euch vorläufig ein Update zum Status meines Trainings für die wembo 24-Stunden Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 schreiben und euch teilhaben lassen an der Aufgabe am 2. Juni bestmöglich auf die Ultralangdistanz zu sein. In der vergangenen Woche rückte der Sport etwas in den Hintergrund, um mir am Wochenende erstmals meine Grenzen aufzuzeigen. Ich befinde mich nach wie vor in der preparation phase, also der Vorbereitung auf die Vorbereitung. Meine persönlichen Ziele in dieser Phase sind eine höhere Leistungsfähigkeit an der funktional threeshold power, mehr Kraft im Oberkörper und eine Gewichtsreduktion. Zusammen genommen ohne Abstriche so nicht leistbar. Mehr Krafttraining bedeutet mehr Muskelaufbau bedeutet keine Gewichtsreduktion. Ebenso das Training an der Schwelle, hier darf man nicht an Kohlenhydraten

Weiterlesen