Daniels Trainingsrückblick Februar 2019

Im Februar trennt sich häufig die Spreu vom Weizen. Wichtig ist Konstanz und Beharrlichkeit, zwei Stärken von Daniel im Trainingsblock mit dem Schwerpunkt Vo2Max Steigerung, gleichbedeutend mit viel Schwächetraining. Und so bleibt Daniel auf dem Weg zum besten Daniel aller Zeiten. Zahlen sind Fakten und Lügen nicht. Ein Vorteil vom Training mit einem Leistungsmesser, auch wenn die Befindlichkeit beim gesteuerten Training wichtig ist. Das Körpergefühl kann aber mit unter auch trügerisch sein, wie dir Daniel in diesem Trainingsrückblick anhand von zwei Beispielen aufzeigen wird. Vor dem Vo2Max Block graulte es mir im Vorfeld etwas, Training an der Kotzgrenze oder kurz und knackig statt lang und locker gehören nicht zu meinen Lieblingstrainings. Aber der Trainingserfolg fügt sich nahtlos an den letzten

Weiterlesen

Episode 112: Bikelovetour Wochenrückblick KW6

Bei Daniel liegt die Familie flach, selbst ist Daniel auch angeschlagen aber nach einer Pause am Freitag konnte er zumindest weiter trainieren.

Der Vo2Max Block, ursprünglich für Dezember vorgesehen, passt gerade so noch in den Rahmentrainingsplan, bevor ab März das wettkampfspezifische Training startet. o2Max Einheiten sind nah an der Kotzgrenze und man kann dabei viel lernen, zum Beispiel das es immer weiter geht.

Natürlich schwingt bei der Intervallmotivation das erfolgreiche Funding und die Auszahlung mit, sowie die bisherigen Arbeiten an den Dankeschöns.

Das es bei Tim bergauf geht beflügelt nicht nur Daniel, sondern das gesamte Coffee & Chainrings Team.

Themen
Krankes Klima erfordert umsichtiges Handeln
Bikelovetour Funding
Erste Schritte: Danke Schöns vorbereiten
STAPS Bike Fitting
Vo2Max Block Start
SB Intervalle von 3-8min
Tim startet zaghafte Comeback Versuche
Buchempfehlung: Krafttraining im Radsport

Shownotes
Coffee & Chainrings im neuen Design: https://www.coffeeandchainrings.de/2019/02/neues-design/
STAPS Bike Fitting: https://staps-online.com/leistungen/#aerobikefit
Krafttraining im Radsport: https://amzn.to/2DprtVt (Amazon Partnerlink)

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Weiterlesen

Daniels Trainingsrückblick November 2018

Jetzt stehe ich hier mit meiner Schiene um mein Sprunggelenk und blicke vor allem auf den 28.11.2018 zurück, wenn ich an mein Training im November denke. Dabei war der Monat bis dahin richtig gut und erfolgsversprechend für das nächste Jahr.  Ich habe mich an diesem Tag schon auf dem Rad morgens Scheiße gefühlt und bin dann auf der Arbeit auch noch mit der Schulter am Türrahmen hängen geblieben… alles kleine Details, die zeigen, dass es manchmal genug Vorboten gibt, um ein Desaster zu verhindern.  Hätte ich also mal besser während des Fußballspiels einen Gang zurückgeschaltet, wie ursprünglich gewollt. Hätte, hätte, Fahrradkette. 

Weiterlesen

Episode 83: Trainingsrückblick KW 44

Themen:
Abbruchleistung bei CP20
Bikelovetour 2019
CP5 Test
Schwellenintervalle auf Zwift
Elite Direto und Zwift Steuerung
3h nüchtern auf der Rolle
Physiotherapie
Ben Zwiehoff
Training auf die leichte Schulter nehmen: Die G2-EB Pyramide

Shownotes
CTF Wegberg: https://www.coffeeandchainrings.de/2018/11/7-internationale-ctf-sv-klinkum/
Der erste Zwiehoff: https://www.coffeeandchainrings.de/2018/11/offseason-ein-mysterium/
Do it yourself Stufentest: https://www.youtube.com/watch?v=HglzxEaQfr4
Coffeechainternational: https://www.bikelovetour.de

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Weiterlesen

Daniels Trainingsrückblick Januar

Der erste Monat des Jahres ist vorbei und das Training lief sehr gut. Mit 51 Stunden Training bin ich gut in das Jahr gestartet, insbesondere weil das Schwächetraining Vo2Max im Vordergrund steht. Ich möchte im Folgenden mein Training etwas genauer analysieren. Mit dem Staps Test am 12. Januar verabschiedete ich mich von Trainer Lukas Naegle, der das Institut gewechselt hat und fortan im Süden Deutschlands Staps Athleten betreut. Lukas, wir hatten ein grandioses Jahr mit einem unerwartet riesen Erfolg bei der 24h MTB Weltmeisterschaft. Danke dafür. Mit Benjamin Schwan habe ich einen neuen Trainer, der mir sowohl durch seinen Blog Wattsbehind als auch über seine sportlichen Leistugen auf dem Mountainbike (u.a. BIKE Transalp 2017 Top 40) bekannt war. Ein Trainerwechsel

Weiterlesen

Work – Train – Life Balance #trainingstagebuch

Selten war das Kunststück größer berufliche, private und sportliche Interessen unter einem Hut zu vereinen, als in dieser Woche. Ich suchte die Work-Train-Life Balance, nahm die Herausforderung an und habe sechs Arbeitstage, sieben Trainingseinheiten und u.a. unseren Hochzeitstag unter einen Hut gebracht! Yeah! In den Sommerferien hält sich der berufliche Stress zum Glück etwas zurück, aber vier Bereitschaftsdienste über Nacht (also acht Arbeitstage) mit nur einem freien Tag sind schon sehr intensiv. Zumal drei dieser Bereitschaftsdienste hinter einander waren und ich von So-Mo, Di-Mi, Do-Fr nicht zu Hause war. Zum Glück war der Samstag frei, heute befinde ich mich wieder auf der Arbeit. Außerdem hatten meine Frau und ich am Mittwoch unseren Hochzeitstag zu feiern.

Weiterlesen

Mit STAPS ins Radsport Training 2.0 #wemboFinale

Am Samstag habe ich euch die STAPS Methode vorgestellt ohne auf meine eigenen Erfahrungen mit STAPS einzugehen. Nach der ersten Trainingswoche und einem aussagekräftigen Test, möchte ich dies heute im Rahmen meines #Trainingstagebuch nachholen. Sechs Monate haben Lukas und ich Zeit das Optimum aus meinem Körper herauszuholen. Die Teilnahme an der wembo 24-Stunden Mountainbike Weltmeisterschaft ist eine besondere Herausforderung 2017. Für dieses einmalige Event möchte ich in absoluter Topform sein und das bestmögliche Ergebnis erzielen. Dafür habe ich mich entschlossen mit den Spezialisten von STAPS zusammen zuarbeiten, die bereits viele Referenzen erfolgreicher Sportler auf der Ultralang Distanz vorzuweisen haben. STAPS Leistungstest und Eingangsdiagnostik Mein Leistungstest am 22. November offenbarte meine Stärken und Schwächen. Wie bereits in den letzen Wochen geschrieben

Weiterlesen

Garmin Software Update 8.00

Und monatlich grüßen die Garmin Updates. Bereits das dritte Update in diesem Jahr und diesmal bekommen fast alle Garmin Edge Modelle 1000/810/800/520/510 ein Update. Während das Aktualisieren der Geräte Software von der Garmin Edge Serie vor Jahren eine wahre Herausforderung war und nicht selten mit katastrophalen Fehlern endete, habe ich mittlerweile keinerlei Bedenken Software Updates aufzuspielen. Garmin Edge 1000 mit neuen Funktionen Garmin spendiert dem Edge 1000 viele Funktionen, die bisher ausschließlich dem Edge 520 vorbehalten waren. Darunter Regenerationszeit Empfehlungen, Vo2Max Rechner, FTP Test, Automatische Berechnung des maximalen Puls und der FTP, sowie eine Indoor Trainer Funktion. Vo2max und Regenerationszeit kenne ich bereits von meiner Forerunner Uhr und finde die Funktion gar nicht verkehrt, wenn auch die Werte mit Vorsicht

Weiterlesen