#transalp Ein Rückblick – Teil 2

Im zweiten und abschließenden Teil unseres Rückblicks über die Transalp geht es um das Event im Allgemeinen, abseits von der Strecke und der Versuch einer Bewertung des eigenen Rennens. Im ersten Teil des Craft BIKE Transalp Rückblicks haben wir uns mit der Strecke von Ruhpolding nach Riva Del Garda auseinandergesetzt und versucht zu erklären, warum die Transalp weder die Transasphalt noch die Transschieb ist. Etappenorte mit wenig Werbung für den Sport Beginnen wir mit dem Startort in Ruhpolding, den wir

Weiterlesen

#transalp Ein Rückblick – Teil 1

Gut Ding braucht Weile. Und überhaupt, ein Erlebnis wie die Craft BIKE Transalp benötigt Zeit zum Verarbeiten, um die Eindrücke in ihrer Gedamtheit wiederzugeben. Here we go mit dem ersten Teil. Die Craft BIKE Transalp ist Europas härtestes Etappenrennen über die Alpen. Über die Alpen mussten wir allerdings unser Rad über fast zwei Stunden Länge tragen oder schieben, weswegen die Transalp auch zur Transschieb umgetauft wurde. Gleichzeitig sorgten aber einige kleinere Layoutanpassungen dafür, dass die Transalp viel weniger Asphalt lastig

Weiterlesen

#transalp Toughest Ride across the alps

Jaja, wir hängen mit den #Transalp Nachberichten hinterher. Aber ich kann euch sagen, dass das Erlebte auch gar nicht so einfach in Worte wiederzugeben ist. In vielerlei Hinsicht ist die Craft BIKE Transalp einmalig – im Guten wie im Schlechten. Die Bike freie Zeit rückt näher und spätestens dann widmen wir uns den Nachberichten der gesamten Saison. Bis dahin kann man sich die Zeit mit dem sehenswerten Video über die Transalp 2015 verkürzen. 30 Minuten in Erinnerung schwelgen. Was gibt

Weiterlesen

#transalp Geschafft und nun?

Fast zwei Wochen liegt sie bereits zurück, die Craft BIKE Transalp 2015. langsam wird es Zeit für ein Fazit und eine Bewertung der Veranstaltung. Gar nicht so einfach. Nein, heute wird es kein Fazit geben. Es ist nämlich gar nicht so einfach das Erlebte in einen Blogartikel zu verfassen. Alle Impressionen, die Freude, der Ärger, die Anekdoten und das gesamte drumherum. Aus diesem Grund werde ich meinen Erfahrungsbericht in drei Teile aufteilen und jedem Teil einem anderen Schwerpunkt widmen. –

Weiterlesen

#transalp Ergebnisanalyse

Als Team konnten Daniel und Tim weniger überzeugen, trotzdem konnten beide Fahrer sich ihren Traum die Transalp zu finishen erfüllen und ins kalte Nass am Gardasee hüpfen. 7 Etappen, 620 Kilometer und fast 20.000hm liegen hinter den beiden Fahrern, eine Strecke mit Höhen und Tiefen aber für immer in Erinnerung bleibender Erfahrungen. Während Tim seit der dritten Etappe und der kurzzeitigen mentalen Aufgabe um das Finish in Riva kämpfte und mit großer Freude das Ziel erreichte, hielt Daniel ab der

Weiterlesen

#transalp Riva, wir sind da!

So soll es sein: Am letzten Tag wurde es noch einmal richtig hart und alle Teilnehmer mussten ordentlich leiden. Nach 74km erreichten wir dann endlich Riva Del Garda. Der erste Anstieg des Tages mit 550hm war bereits hart. Der Trail danach war wunderschön und nach Stau am Anfang auch größtenteils gut fahrbar. Es folgte der härteste Anstieg der Transalp. So steil. So extrem steil. Es tat sowohl fahrend wie schiebend weh. Aber irgendwann ist jeder Berg zu Ende. Der Trail

Weiterlesen

#transalp Alles nur nicht langweilig

Vorletzte Etappe heute von San Martino nach Levico Terme, 88km mit 2400hm mit einem Pass und zwei weiteren schönen Anstiegen und zwei alles abfordernden Trails und lebensgefährlicher Abfahrt hinab nach Olle. Nach 5:36h war der Spuk dann vorbei und mögen wird das Finisher Trikot abgeholt. Mit angezogener Handbremse ging es den letzten Gipfel der Dolomiten hinauf, denn ab dem Malga Tognala sollte die schwerste Trailpassagen der Transalp folgen und ich stellte mich auf einen mächtigen Stau ein, ähnlich wie 2014

Weiterlesen

#transalp Der sechste Song

Heute beginnt der Abfahrtsspaß, denn sowohl auf der sechsten wie auf der morgigen siebten Etappe geht es mehr runter als rauf. Heute wird es mit knapp 88km und 2500hm (3500hm runter) noch einmal lang. Anders als bei Daniels Four Peaks Abenteuer werden wir keine täglichen Etappenpreviews bieten. Die Einschätzung zu den Etappen könnt ihr in unserem Transalp Special nachlesen. Stattdessen möchten wir euch zu jeder Etappe einen passenden Song bieten, der unsere Befindlichkeit und Stimmung beschreibt. Für uns Gänsehaut und

Weiterlesen

#transalp Auf der 5. Etappe kam Freude auf

73km, 3200hm klingt viel? Hätte aber schlimmer kommen können, zum Beispiel mit mehr Hagelschauer oder noch mehr Gegenverkehr in den Abfahrten. Die fünfte Etappe war eine Mischung aus Cross Country und Halbmarathon nur mit mehr Höhenmeter. Kurzentschlossen kam heute Rennstimmung bei mir auf und ich investierte im ersten Anstieg nach Forcella Celat eine Menge und sortierte mich bei den Teams um 180 ein, um im folgenden Cross Country Stück über 25km zum Passo San Pellegrino mit freier Fahrt belohnt zu

Weiterlesen

#transalp Der fünfte Song

Bella Italia, Bella Alleghe. Leider verlassen wir den bisher schönsten Etappenort heute wieder. Mit 73km/3200hm wartet heute wieder viel Arbeit auf dem Weg nach San Martino. Anders als bei Daniels Four Peaks Abenteuer werden wir keine täglichen Etappenpreviews bieten. Die Einschätzung zu den Etappen könnt ihr in unserem Transalp Special nachlesen. Stattdessen möchten wir euch zu jeder Etappe einen passenden Song bieten, der unsere Befindlichkeit und Stimmung beschreibt. Für uns Gänsehaut und für euch Musik in einen guten Tag! Wir

Weiterlesen