Große Ziele – Tim und Schildis Transalp-Countdown

Natürlich haben die Entwicklungen der letzten Wochen einiges durcheinandergebracht. Aber Trübsal zu blasen hat noch nie jemanden weitergebracht und wie es weitergeht, steht ja auch noch in den Sternen. Daher gilt für Tim und Schildi weiterhin: der Fokus liegt auf der MAXXIS BIKE Transalp 2020. Denn für den Tag X möchten beide weiter top vorbereitet sein und auf das Training – natürlich solo, auf der Rolle und immer ohne Risiko – verzichten beide nicht und wären bereit für die MAXXIS

Weiterlesen

#transalp Alles einpacken bitte D-4

Geschafft. Alle Lieferungen kamen pünkltich und mein Essen für die kommenden zehn Tage ist gesichert. Die Wäsche trocknete auch im Regen und der Ölwechsel wurde durchgeführt, obwohl die telefonische Terminabsprache nicht ins System wanderte… Und jetzt muss nur noch gepackt werden. Zwar bietet der Renault Scenic, unser inoffizielles Teamcar, ausreichend Stauraum aber mit der Länge der Etappenrennen nehmen auch die Taschen zu und der Stauraum ab. Ich puzzele aber eine gute Lösung, notfalls lass ich das Bike hier… ähm… Nach

Weiterlesen

#transalp Richtung Riva T-4

Packtag – (letzter) Stresstag Wie der Teufel es will, ist pünktlich zum Tag der längsten Autoreise des Jahres, das linke Abblendlicht defekt. Und da es sich bei dem (in)offiziellen Teamfahrzeug, dem Renault Megane Scenic, um ein hightech gespicktes Meisterwerk der französischen Automobilbaukunst handelt, ist das Birnchen nicht mal eben so gewechselt. Also früh morgens erstmal ab zur Vertragswerkstatt, Leuchtmittel ersetzen. Vorher natürlich noch zum Friseur, welchen ich zum Zwecke aerodynamischer Optimierungsarbeiten noch vor dem Start der Transalp, zu einem größeren

Weiterlesen

#transalp Vorbereitung im Regen

Wie war das mit dem Wetterbericht? Gestern Regen und heute wieder Sommer. Schaut nicht so aus und mein Fahrtspiel droht im Wasser zu einem zweiten Rollentraining zu versinken. #transalp Vorbereitung im oder auf Regen? Beides möglich. Volles Programm heute in unserer Vorbereitung. Nach dem Frühstück kurz aufs Bike, ein Fahrtspiel über 2-3 Stunden. Allerdings möchte ich nicht im Regen fahren. Das Alternativprogramm Balkonien und Rolle kann ich mir auch kein zweites Mal als Höhentraining verkaufen… Danach muss alles gewaschen werden.

Weiterlesen

#transalp Juhu, letzter Arbeitstag T-5

Juhu, letzter Arbeitstag. Nach der Arbeit ist vor der Transalp. Und das steht heute an: -sich über Urlaub freuen – Kleidung wird zu kompletten Sets (Trikot, Hose, Socken, Unterhemd) und zum Packen vorbereitet. Erspart lästiges Zusammensuchen am Abend oder Morgen vor den Etappen – Bestandsaufnahme Riegel, Gels und Isodrink anschließender Gang zum Drogeriemarkt um Fehlmengen aufzufüllen Training: 90-120min locker rumeiern

Weiterlesen

#transalp Der Stress beginnt. T-6

Der heutige Tag ist dem Werkzeug gewidmet. Man weiß nie, wozu es gut sein wird. -Werkzeugkiste aufräumen und auf fehlende Materialien kontrollieren. – 4Satz Reserve Bremsbeläge einbremsen, falls Zeit und/oder Nerven, bzw. die Bedingungen das während der Transalp nicht zulassen. – einen 15ml Extraschluck Dichtmilch in das Tubeless-System nachfüllen. Vorsicht, Porzellankiste und so… – fertig umgebauten XXX Reserve-Laufradsatz abholen. Training? Pah…

Weiterlesen

#transalp Endlich Urlaub D-6

UUUUURLAUB. Andere fliegen auf die Kanaraen, in die Türkei oder in den Süden. Wir verausgaben uns zu 110% und chillen anschließend am Gardasee. Urlaub ohne Fahrrad ist seit Jahren gar kein Thema. Ob Weißensee oder Hvar, die Räder waren mit dabei. Für meine Frau und mich ist der Urlaubsanspruch verschieden aber die Schnittmenge zum Glück groß: Wir brauchen Wasser und Berge. In diesem Jahr ist es etwas anders. So richtig Urlaub wird die Transalp nicht. Für mich sowieso nicht. Für

Weiterlesen

#transalp Eine Woche noch, Alter! D-7

Gestern auf dem Rückweg von der Arbeit habe ich mich schon gefragt, wie sich das nächste Woche in Ruhpolding anfühlt. Und jetzt? Nächste Woche um diese Zeit sind wir hoffentlich im ersten langen Anstieg Richtung Lofer. Während ich Tim letzte Woche belächelt habe über seine Thesen zu Sensibilität und Form, plagen mich nun die gleichen Gedanken. Jeder kleine Husten, jedes Zwicken in den Beinen und jede Müdigkeit wird überprüft und vielleicht sogar etwas überdramatisiert. Aber nervös und aufgeregt ist keiner.

Weiterlesen

#transalp Bestandsaufnahme T-7

Bestandsaufnahme Mal im Ernst, wie viele Socken, Unterhemden, Hosen, Trikots, Armlinge, Beinlinge und Handschuhe besitzt Ihr eigentlich so? Also ich habe gar keine Ahnung, ausser dass ich weiß es hat sich ein ganz schöner Haufen angesammelt. Ob dieser Haufen auch reicht um 7(!) komplette Outfits inklusive Regenalternative darzustellen, wird sich heute zeigen. Alles raus aus dem Schrank (den Schränken) und ab auf einen großen Haufen auf’s Bett. Einmal durchsortieren und mit der Kleidungscheckliste abgleichen. Sollte die Schnittmenge dann kleiner als

Weiterlesen

#transalp No-Training D-8

Trainingsfrei heißt mein heutiger Trainingsreiz. Der letzte No-Bike Day bis zum Start der Transalp in acht Tagen. Nach einem entspannten Frühstück mit reichlich Kaffee war „mein Arbeitszimmer“ fällig, hier musste nach den Four Peaks ordentlich aufgeräumt werden. Ich habe es endlich geschafft. Heute und morgen warten dann auch noch zwei Arbeitstage auf mich. Die Ruhe vor dem Sturm, dem Reisevorbereitungssturm ab Montag, nutze ich für sinnvolle Dinge wie zum Beispiel die Erstellung einer Art Roadbook mit allen wichtigen Informationen zu

Weiterlesen