Back in the alps 1

In love with the ardennes war gestern. Die Alpen bleiben die Nummer 1, dafür müsste ich sie aber erst Wiedersehen. Nach zwei wundervollen Tagen im Sattel bin ich mehr denn je von ihnen angetan, obwohl beide Tage mit Schmerzen verbunden waren. Ich fasse mich etwas kurz, dass Internet ist hier alles andere als berauschend und einen ausführlichen Nachbericht werde ich in der nächsten Woche verfassen. Spontan in die Alpen Eine Teilnahme am Alpe Adria Bike Festival in der kommenden Woche habe ich gewonnen, Startort Villach. Diesen Startplatz zum Anlass haben wir uns kurzfristig eine Woche Familienurlaub am Weißensee gegönnt. Kann ich jedem nur empfehlen. So toll hier! Auf einer Höhe von 950m ist unser Quartier, ungeben von mehreren 2000er Bergen

Weiterlesen

Unterwegs auf dem Cross Country Kurs in Herten

Gestern hatte ich endlich Zeit, um die neueröffnete XC Rundstrecke an der Halde Hoheward in Herten ausgiebig zu testen. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Meine Eindrücke schildere ich euch in der nächsten Woche, vorab zwei Bilder zum neidisch machen. Mit dem Tout Terrain Anhänger hatte nicht nur ich auf der Rundstrecke viel Spaß. :-)

Weiterlesen

Von Hasenglöckchen und Raps

Der Frühling präsentiert sich in diesem Jahr von seiner schönsten Seite. In kürzester Zeit färbte sich das Land von einem tristen grau in die schönsten Farben! Die Rapsfelder leuchten in gelb, in den Wälder ist es satt grün und hier und da findet man noch wirkliche Highlights in der Fauna der Umgebung. Während meiner heutigen Trainingseinheit habe ich ein paar Fotos um Hückelhoven geschossen. Die Rapsfelder prägen das Landschaftsbild und sorgen für einen schönen Kontrast im Ackerland der Jülicher Börde. Ein richtiger Augenschmaus ist jedoch der Hasenglöckchen Wald. Ein kleines Stück Wald zwischen Baal und Doveren, dass sich nicht nur durch einen schönen Trail auszeichnet, sondern im Frühjahr besonders durch die große Schar an Hasenglöckchen auffällt. Der “Wald der blauen

Weiterlesen

Nationalpark de Meinweg

Bei herrlichem Frühlingswetter um 15 Grad begab ich mich am Dienstag auf den Spuren der CTF Vlodrop, die ich am Sonntag leider aus beschämenden Gründen ausfallen lassen musste. Und am Sonntag habe ich so einiges verpasst, dafür konnte ich die Trails heute für mich alleine richtig genießen. Für eine niederländische CTF spielte sich sehr viel in “Duitsland” ab, nahezu 60% der Strecke würde ich mal schätzen. Viele Trails um Birgelen, Wildenrath und Dalheim waren mir auch bekannt, dafür habe ich viele neue Querverbindungen erfahren und den ein oder anderen Trail von der anderen Seite kennengelernt. Auf der niederländischen Seite war das meiste für mich Neuland – sehr schönes Neuland. Unter anderem führte ein Trail entlang einer stillgelegten Eisenbahnschiene, ein optischer

Weiterlesen