#fourpeaks Danke @ B4P Team Weißensee

Das beste zum Abschluß. Mit meinem vorerst letzten Beitrag zu den BIKE Four Peaks möchte ich mich bei denen Bedanken, die mir eine Teilnahme erst ermöglicht habe : Danke an die Weißensee Information für den Startplatz zur BIKE Four Peaks und vier unvergesslichen Tagen. Meine Großeltern fuhren bis vor ein paar Jahren jährlich für mehrere Monate zum Sommerurlaub an den Weißensee. Meine Kindheit habe ich häufig mit am See verbracht. Meine ersten Schneeerfahrungen machte ich am See, inkl. Erbsensuppe auf der Naggl Alm.

Weiterlesen

#fourpeaks Kärntens Feuchteste

72km, 2200hm zu Kärntens schönstem Bergsee standen zum Finale der BIKE Four Peaks auf dem Programm. Am Ende erreichte ich genau meine Zielzeit von vier Stunden und beende die BIKE Four Peaks als 141. AK / 255. Gesamt zum zweiten Mal in Folge. Am Ende ärgere ich mich ein bißchen über mich selbst, dass ich bei km36 im knackigen Anstieg von Techendorf hinauf zum Weißensee nicht mehr investiert habe, denn meine Mitfahrer der letzten Tage setzten sich entscheidend ab und so verpasste ich um exakt zwei Minuten Rang 250, den sich der verrückte Däne aus der ersten Etappe heute verdient zurück erobert hat. Starke Leistung. Ansonsten bin ich total happy, zufrieden und begeistert. Die BIKE Four Peaks haben mir alles

Weiterlesen

#fourpeaks Tröpolach – Weißensee <3

Finale Etappe der BIKE Four Peaks und back to the roots für Daniel. Nach 32km kann das Feld heute zum ersten Mal den Weißensee erblicken, der vor der finalen Zielankunft über weitere 35km umrundet und mit der Abfahrt von der Naggler Alm endet. Jene Abfahrt, die 2006 zum Mountainbike Leidenschaft weckte. Bis zur Zieleinfahrt warten aber noch ein letztes Mal 72km und 2200hm. Nach einer 10km langen Anfahrt beginnt der Anstieg zum Kreuzberg bis Weißbriach noch recht flach und dann geht 300hm steiler zu Sache. Nach kurzer Abfahrt über einen tollen Waldweg, den ich zuletzt 2012 gefahren bin, folgt der Anstieg zum Tschabitscher mit dem Weltbesten Apfelsaft. Die Enduro Wertung ist anschließend keine wirkliche Abfahrt, sondern ein naturbelassener Pfad mit

Weiterlesen

#fourpeaks Back to the roots 2006

Noch anderthalb Wochen bis ich mich zum zweiten Mal in Folge dem Abenteuer BIKE Four Peaks stelle. Letztes Jahr war das Etappenrennen bereits etwas ganz besonderes, nämlich meine ersten Rennkilometer mit dem Mountainbike in den Alpen. In diesem Jahr wird es noch emotionaler, wenn ich am 20.06 auf der letzten Etappe von Tröpolach nach Techendorf am Weissensee die BIKE Four Peaks beende, wo ich 2006 meine Leidenschaft entdeckte. Damals waren die Voraussetzungen ganz andere. Mit dem Sessellift und dem geliehenen Bike im Schlepptau ging es hinauf zur Naggl Alm, um sich erst einmal zu stärken. Bis dahin war ich keine zwei Kilometer unterwegs. Danach habe ich den Technik Parcours mit einer Menge Spaß abgefahren und den Seeblick in der Abfahrt

Weiterlesen