Unterwegs in Vlaanderen #rvvcyclo

Die Ronde van Vlaanderen zieht einen magisch an, wenn man einmal dort gewesen ist. Die einzigartige Atmosphäre gemeinsam mit 16.000 Radsportverrückten auf den Kopfsteinpflaster von Paddestraat und Co. zu fahren und die Mauern Paterberg, Koppenberg und Co. zu bezwingen sorgen für ein lachendes Radsportherz, die Qualen auf dem Pflaster sind schnell vergessen. In diesem Jahr sind es in erster Linie die Erfrierungen an Händen und Füßen, die bei Regen und Temperaturen unter fünf Grad ordentlich leiden mussten. Wie sehr habe ich die Ronde unterwegs verflucht und gleichzeitig für die atemberaubenden Streckenabschnitte geliebt, am Ende bleiben die positiven Erinnerungen und eine spontane Hotelbuchung für das kommende Jahr direkt am Oude Kwaremont zur 100. Austragung der Ronde van Vlaanderen. Mit einem Klick

Weiterlesen

Marathon Wochenende im Juni

Die ersten beiden Vorbereitungsrennen für unsere Craft BIKE Transalp Teilnahme im Sommer sind gebucht. Knapp sechs Wochen vor dem Start der Transalp werden wir, wie bereits in der Saisonplanung erwähnt, im Sauerland und Bergischen Land unsere Generalprobe erleben. Am Samstag wartet im Rahmen des Ziener BIKE Festival Willingen der Rocky Mountain BIKE Marathon. Der Veranstalter wirbt mit dem Slogan “Deutschlands spektakulärstes Mountainbike-Event” und verspricht schöne und attraktive Trails durch das Willingen Upland für die 2.000 Teilnehmer aus über 30 Nationen. 24% Singletrail Anteil bietet die Lange Strecke mit 121km und 3.500 Höhenmetern, die zumindest nach Zahlen sich nicht vor einer Transalp Etappe verstecken muss. Schwierig für den Rennverlauf ist die nicht festgelegte Strecke bei der Anmeldung, so dass man keinen

Weiterlesen

Große Saisonplanung – Teil 2

Wie versprochen möchten wir heute Wort halten und unsere MTB-Saisonplanung für die erste Jahreshälfte 2015 vorstellen. Voraussetzung für die Umsetzung der Planung ist natürlich körperliche und geistige Gesundheit, Tim und Daniel sind hier aber guter Dinge. Coffee & Chainrings MTB geht gut gerüstet in die kommende Saison über deren Zielsetzung dann an anderer Stelle berichtet wird. Tim sitzt bereits seit Anfang November wieder hochmotiviert an seinem Trainingsplan, der sogar bereits bis Ende April fertig ausgearbeitet ist. Daniel musste aufgrund seiner Operation ein wenig später ins Training einsteigen und befindet sich gerade in der zweiten der ersten drei sehr lockeren Trainingswochen, ehe die Narbe komplett verheilt und die Belastung der Bauchdecke wieder vollends möglich sein wird. Bis März bieten die CTFs

Weiterlesen

We did it (again)

Die Profis starten in einer halben Stunde zur 98. Flandernrundfahrt, wir haben bereits gestern die Kopfsteinpflaster für das Peloton geebnet. Einen ausführlichen Bericht über einen der bekanntesten Radsportklassiker kommt im Laufe der Woche. Vorerst gibt es ein Statement von Stefan, der bei der Ronde van Vlaanderen debütierte: Ronde van Vlaanderen: 130km Flandrian streets, many of them cobbled, many uphill. Great fun and great atmosphere, though less cobbles would have done, too. (- Stefan)

Weiterlesen

Let’s get it started: Vlaanderen wir kommen!

Die Saisonvorbereitung ist abgeschlossen. Mit dem Start in den April beginnt für die meisten Radsportler auch endlich die neue Saison und die ersten Rennen. Und wie kann man die Saison schöner eröffnen, als mit einem Monument der Radsport Geschichte? Die Ronde van Vlaanderen. Wie bereits im vergangenen Jahr gibt es einem Tag vor dem belgischen Ein-Tages Klassiker eine Jedermann Veranstaltung auf dem Original Kurs der Profis mit allen Kopfsteinpflaster (Kasseien) Passagen und den berühmt berüchtigten Hellingen, kurze aber besonders knackige Anstiege. Rund 16.000 Radfahrer werden erwartet, anders als im letzten Jahr bei angenehmen 17 Grad anstelle von 3 Grad, auch der Wind wird auf der 134km langen Runde weniger eine Rolle spielen. Die Ruhe vor dem Sturm. Am Samstag wollen

Weiterlesen

Die Ronde van Vlaanderen kann kommen!

Das Wintertraining ist im vollen Gange, dank der milden Temperaturen sowohl auf der Rolle wie auch auf der Straße und im Wald. Nach einer kurzen Erkältungspause bin ich heute in den zweiten Sweet Spot Trainingsblock eingestiegen, darüber aber später mehr. Um die Motivation noch bis ins Frühjahr hochzu- und auch bei Schnee und Eis zu behalten braucht es natürlich Ziele, und das erste Ziel mit dem Rennrad liegt bei Daniel und mir bereits im April. Die Jedermann-Variante der Ronde van Vlaanderen (BE) wird Daniel dann zum zweiten und ich zum ersten Mal bestreiten, und angesichts der Berichte von Daniel und anderen ist das eine gute Ausrede, in neue Reifen zu investieren – steigert schließlich die Motivation. Die erste Neuanschaffung der

Weiterlesen

Ronde van Vlaanderen – Ein Erlebnisbericht

16.000 FahrerInnen, drei Strecken mit großen Bestandteilen der Profistrecke, viele schwere Anstiege, eine tolle Atmosphäre und ein Erlebnis das seinesgleichen sucht: Die Ronde van Vlaanderen gehört zu den Schönsten Erfahrungen, die ich als aktiver Hobbyradfahrer bisher miterleben durfte! Nicht ganz nach Plan verlief meine Ankunft, weil ich kurz vor dem Ziel auf Tim warten wollte und mir dabei – blöderweise – die Autobatterie leer gezogen habe. Der ADAC in Kooperation mit dem belgischen Pendant waren aber an diesem Tage auf meiner Seite und nach nur 75min Wartezeit konnte ich die letzten 9km Fahrt zum Start wieder aufnehmen. Dadurch konnte ich den geplanten Start um spätestens acht Uhr vergessen aber immerhin war eine Teilnahme überhaupt noch möglich. Der Tage würde also

Weiterlesen

Ronde van Vlaanderen – Jetzt live

Hoffentlich befinde ich mich bereits in bester Verfassung auf der Strecke der Ronde van Vlaanderen. Nach Möglichkeit sogar ohne Schnee und eisigen Gegenwind, dafür mit Sonne und ein paar mehr, als den angesagten, 5 Grad Celsius. Die Ronde van Vlaanderen kann man in diesem Jahr auch von zu Hause live mit verfolgen. Hier ein paar weiterführende Links: Livestream mit Zeiten (Meine Startnummer: 15804) Live Fotoalbum zu RVV Und meine eigenen Impressionen von unterwegs, die ich bei Gelegenheit hoffentlich mitteilen kann, in unserem Coffee and Chainrings Twitter Stream.

Weiterlesen

Ronde van Vlaanderen – Seasonopening 2013

Noch zwei Tage bis ich gemeinsam mit Stefan die Ronde van Vlaanderen bestreiten werde. 16.000 Wielertouristen werden auf drei Streckenlängen an den Start gehen. Ab Brügge kann man eine 240km lange Strecke fahren, die der Strecke der Profis, die am Ostersonntag das UCI Rennen bestreiten werden, sehr ähnlich ist. Wir stoßen ab Oudenaarde auf die lange Runde und fahren gemeinsam einen 133 Kilometer langen Rundkurs auf Teilen der Rennstrecke des Profi-Rennens. Damit befahren wir 16 der insgesamt 17 klassifizierten Anstiege des Profi Rennens, die zum Teil zweistellige Steigungs-Durchschnittswerte und über 20% Steigungen in der Spitze aufbieten. Eine weitere auf 83km verkürzte Fassung steht ebenfalls am Samstag auf dem Programm. Bisher wurden die Frühlingsklassiker in Belgien (wie zum Beispiel der E3-prijs

Weiterlesen