Daniels Trainingsrückblick März

Im Februar sanken die Zweifel und im März kam langsam aber stetig mein Drive im Training zurück. Zentral waren die 17 Tage 50/17 Challenge aber auch die Erholung davor und danach, denn nur wer kompensiert kommt nach vorne. Mein Rückblick im Detail. Während ich im vergangenen Monat mit der Brechstange einen guten Trainingsblock etwas zerstört habe, ging es im März endlich einen großen Schritt nach vorne. Die Zahlen verdeutlichen dies: 75 Stunden Training, 1750km radfahren bei nur 28 Aktivitäten, davon fast die Hälfte auf dem Mountainbike. Bzw. seit Ende März wieder auf den Mountainbikes, denn das Canyon Lux wird nach langer Pause wieder mit Liebe gefahren.

Weiterlesen

Brennende Beine im Keller #ZwiftNationals

Das Renndebut 2018 von Daniel und Tim bei den Zwift National Championship verlief durchwachsen, war aber eine interessante Erfahrung für die beiden Kaffeeracer. Leider musste Tim das Rennen vorzeitig beenden, während Daniel sich trotz defekt ins Ziel rettete. Ein bißchen Racefeeling im heimischen Arbeitszimmer oder Keller kam bei Daniel und Tim schon auf. Auch wenn das E-Sports Event #ZwiftNationals, also die Zwift National Championships für 14 Länder, am Ende wenig mit einem echten Rennen zutun hat. Das Erlebnis zählte für unsere Jungs und am Ende waren die Emotionen vor, während und nach dem Rennen mit einer echten Rennsituation vergleichbar. Während Tim richtig stark ins Rennen startete und vor dem ersten von drei Vulcano Climbs die Top50 vor sich hertrieb, verpasste

Weiterlesen

Unboxing Elite Direto

Nach dem wir dir gestern unsere neue Coffee & Chainrings Podcast Episode zum Thema Zwift vorgestellt haben, möchte ich dir heute endlich meinen neuen stationären Rollentrainer Elite Direto zeigen, der seit ein paar Monaten meine Bkool Pro Rolle ersetzt. Der Kauf des Elite Direto war eine bewusste Entscheidung für einen neuen Rollentrainer und nicht gegen meine alte Bkool Pro Rolle. Die Smartrolle der Spanier lief mehr als zwei Jahre einwandfrei und ich bin mit dem Produkt ebenfalls sehr zufrieden. Mit dem Elite Direto wollte ich in der Highendklasse der Rollentrainer beschnuppern, denn das Mittelklasse Gerät kann mit der 1000€ Fraktion in den meisten Anforderungen mithalten. Dazu dann gleich mehr. Wichtig war mir ein stationärer Trainer, um das Kippeln im Wiegetritt

Weiterlesen

Bkool, Zwift & Co – Digital ist besser?

Digital ist besser sangen Tocotronic bereits 1995 und produzierten eins ihrer erfolgreichsten Alben, eins meiner Lieblingsstücke. Digital verbreitet sich auch bei Rollentrainern immer schneller und bietet dem Training über die Wintermonate mehr Komfort. Digital ist besser? Ich habe heute morgen den Artikel über die Sache mit Zwift, BKOOL & Co. von Joas gelesen und war mir sofort im Klaren, dass ich hier eine Lanze für die Rollentrainer-Faktion brechen muss. Joas schreibt unter Anderem von der Kehrseite der Digitalisierung und führt Argumente ins Feld, wie um Beispiel das geringere Interesse an Leistungsvergleichen auf Straka etc, die ch in diesem Artikel mit einfließen werde. Dabei handelt es sich hierbei nicht um eine Kontroverse sondern viel mehr um eine Ergänzung, die Kehrseite der

Weiterlesen

Unboxing Bkool Pro Rollentrainer

Am vergangenen Samstag bestellt, gestern geliefert. Der neue Bkool Pro Rollentrainer frisch aus Spanien. Gegenüber dem älteren Bkool Turbo Rollentrainer verspricht der Bkool Pro noch leiseres Training, mehr Stabilität und mehr Leistung. Neue Ziele, neue Motivation, neue Rolle für den Winter? Im kommenden Monat werde ich die neue Bkool Pro Rolle austesten und mich von den Vorteilen gegenüber dem älteren Modell überzeugen können. Bereits beim Aufbau fiel der neue Standfuß auf, der breiter und schwerer gebaut ist und in der Tat das kippeln beim aufsteigen besser unterbindet. Ob die Rolle sich beim Fahren dadurch anders verhalten wird, werden die nächsten Trainings zeigen. Der Aufbau ging schnell und war prima erklärt: Paket auspacken, Ständer ausklappen, die Elektronik mit Schwungrad an das

Weiterlesen