München ungeschminkt 2

Heute fokussiert sich meine Eindrücke von München natürlich auf das Geschehen rund um den Olympiapark München. Einfahrt in den Olympiapark, Fahrerlager Aufbau, Akkreditierung und relaxen. Ein kleines Hochgefühl gab es dann zum Abendessen. Einfahrt in den Olympiapark Die Einfahrt in den Olympiapark war das Tageshighlight im positiven wie negativen Sinne. Natürlich hatten wir keine Einfahrtgenehmigung, diese sollten erst ab 14:00 an die Teilnehmer herausgegeben werden. Aber ich hatte eine schriftliche Zusage von Sog-Events bereits morgens aufbauen zu dürfen. Diese Email interessierte den bayrischen Pförtner genauso wenig, wie die Hilfe via Telefon von Frau Bettmann (Chefin von Sog Events). Das Telefonat endeteten im bayrischen Dialekt mit einem “Lecken sie mich am Arsch” seitens des Pförtners. Die Lösung kam dann prompt, ich

Weiterlesen

München ungeschminkt 1

Der erste Tag in München neigt sich dem Ende. Die Fahrt war anstrengender als geplant und länger als erwartet, dass bat Kräfte gekostet. Trotzdem habe ich mich wie geplant aufs Rad gesetzt und mir die Stadt angeguckt und dabei die Beine gelockert. Ein Fahrtspiel wäre too much gewesen. München ist schöner als gedacht, der Olympiapark die absolut richtige Wahl. Toll, schaut es hier aus. Aber auch die Nymphenburg war sehenswert. Und generell die Baukunst in der Stadt. München ist fahrradfreundlich und hier sind wirklich viele Radfahrer unterwegs. Zum Trainieren ist zu wenig Platz aber für eine Großstadt ist die Infrastruktur m.E. richtig gut. Köln kann da nicht mithalten. Hier mal ein paar Impressionen, des heutigen Tages bevor ich ins Bett

Weiterlesen

Wake up ride im Olympiapark München

Das Nüchternlaufen während meines Running Streaks hat mir sehr gut getan, weshalb ich das Nüchterntraining nach Beendigung des Streiks fortgesetzt habe. Statt de Laufschuhe zu schnüren setze ich mich derzeit morgens auf die Rolle, um 30-60 Minuten locker in die Pedale zu treten. Dank der BKOOL-Software und der schnellen Hilfe aus der Twitter Community bin ich morgens häufig auf Expeditionsurs auf Teilen der Strecke des 24h Race Olympiapark München. Ich wollte schon immer mal eine Strecke aus Testzwecken in die BKOOL Software implementieren. Das ganze ist sehr einfach, wenn man nur einen GPX Track ohne Video nutzen möchte. Dafür wird der Track über die Homepage von BKOOL hochgeladen und fertig, schon kann man seine eigene Runde über die Software drehen.

Weiterlesen

I’m shipping up to München #mtb24hr

Endlich kann ich offiziell meinen ersten Saisonhöhepunkt vorstellen: I’m shipping up to München oder einmal ist kein Mal und ich wiederhole das Unterfangen #mtb24hrsolo. Auf dem Weg zu meinem großen Ziel, der 24 Stunden MTB-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr hat sich das Rennen in München förmlich aufgezwungen. Ein Fehler in der Anmeldung sorgte dafür das ich lange Zeit nicht in der Teilnehmerliste der Veranstaltung auftauchte, doch jetzt bin ich endlich offizieller Teilnehmer beim 24h Race Olympiapark München. Im vergangenen Jahr debütierte ich bei Gulbergen-24uurs auf der Ultrastrecke als Solofahrer und habe Blut geleckt. 24h MTB Rennen haben ihren eigenen Charme und als Solofahrer einen ganz besonderen Reiz. Wenn ich schon nicht schneller fahren kann, dann fahre ich wenigstens länger. In den

Weiterlesen