AK-Podium bei der Night on Bike

Hallo Hoffnung, bist du schon da? lautete das Motto, dass ZSK mit seinem neuen Punk Rock Album vorgegeben hatte und spielte auf die für Daniel bisher vorkorkste Saison an. In Radevormwald die Befreiung und das zweite AK-Podium für Coffee & Chainrings.  Der 10km Rundkurs mit 245hm hatte es in sich, er gehört zu den schwersten in Deutschland. Der Schweineberg ist nur eine von vielen Uphill Herausforderungen aber auch die rumpeligen Trails mit zahlreichen Wurzeln sorgen für wiederkehrendes Durchrütteln, Runde für Runde. Trail für Trail.   Dazu lebt die Stadt das Rennen und an vielen Hotspots machten die Zuschauer die Nacht zum Tag und sorgten bis weit nach 3 Uhr für eine Gänsehaut Atmosphäre. 

Weiterlesen

Nie war mehr Anfang als jetzt

Noch 237 Tage bis zur 24h MTB Weltmeisterschaft in Finale Ligure. Mein Kopf ist seit Wochen im WM Fieber aber nach dem 24 Stunden Rennen in Gulbergen war eine längere Sportpause super wichtig, um heute erholt und erfrischt das Training für die Weltmeisterschaft aufzunehmen. Das Ziel ist formuliert, der Fokus vorhanden und die Motivation hoch. Ich will es sehr. Nie war mehr Anfang als jetzt! Die letzten beiden Wochen habe ich bewusst abgeschaltet. Kein Sport, kein Ernährungsprotokoll, keine Herzfrequenzvariabilität, keine Morgenrituale, viel weniger Social Media, Blog und Emailverkehr. Natürlich konnte ich nicht völlig vom Radsport abschalten, immerhin beschäftigte mich Gulbergen24-uurs auf der einen Seite und Finale Ligure 2017 auf der anderen Seite sehr. Vergangenheit trifft in der Gegenwart auf die

Weiterlesen

10 Days to Gulbergen24-uurs

Wie die Zeit vergeht und Zack ist Mittwoch! Nur noch zehn Tage bis zu meinem zweiten Saisonhighlight, dem 24 Stunden Rennen in Gulbergen. Gefühlt gestern habe ich das 24h Race München bestritten und nun steht schon Gulbergen24-uurs vor der Tür. Die Vorbereitung bis heute lief sehr gut. Ich kam nach der Pause von München gut zurück Training und konnte mein Programm ganz zufriedenstellend abspulen. Nichtsdestotrotz schleicht sich am Ende der Saison, nach 10.000km und 450 Stunden Training auch eine gewisse Grundmüdigkeit an. Die Vorbereitung hatte ich mit dem Trainingslager zu Hause erfolgreich abgeschlossen. Nach einer Ruhewoche folgte mit dem P-Weg Marathon die letzte umfangreiche Belastung. Seit Montag tapere ich dahin. Tapering: Zwsichen Be- und Entlastung Gestern habe ich mir locker

Weiterlesen

Daten & Fakten zum 24h Race München

Das 24h Race München sollte mein Saisonhöhepunkt werden und wurde am Ende sogar das Rennen meines Lebens. Häufiger wurde ich in der Zwischenzeit gefragt, ob ich nicht noch einen Beitrag über meine Ernährung während des Rennes und über meine Renndaten und -analyse verfassen kann. Gerne! Wir sind befindlichkeitsorientierte Sportler und leben vom Feedback unserer Leser, Kollegen und Mitstreiter. Deswegen möchte ich hier ganz besonders Haken Elibol für seine gezielten Nachfragen danken und natürlich hier antworten abliefern. Das 24h Race München habe ich mittlerweile abgeschlossen und als eines meiner besten Rennen (ohne Happy End) abgespeichert, der Fokus liegt jetzt wieder in der Zukunft. In Kürze wird es auch hier im Blog dazu mehr Informationen geben. 24h Race München: Daten & Fakten

Weiterlesen

Sandra und ihre eigenes 24h Race München

Perspektivwechsel. Während Daniel das Rennen seines Lebens gefahren ist, stand Sandra vierundzwanzig Stunden an der Strecke. Versorgung, Hilfestellung, Motivieren und am Ende sogar Zeit rechnen. Und das ganze im Hitzekessel Olympiastadion, wo die Sonne den Asphalt an die Schmerzgrenze brannte. Sandras Rolle ist nicht minderwichtig als Daniels Leistung. Ohne Sandra keine Leistung, ohne Sandra kein Erfolg. Wie das Rennen aus Sandras Perspektive verlief, könnt ihr nun lesen. Zwanzig nach zehn, die Sonne legte den Olympiapark Besuchern langsam Feuerfesseln an. Die Zeit rannte, ich hinterher. Schnell zur Teambesprechung, danach letzte Instruktionen von Daniel dann ging es für ihn und Jenni auch in Richtung Start. Kurz vor zwölf, die Bahn noch leer, die Kreidemarkierung noch frisch. Zwei Zettel mit Anweisungen sollten mein

Weiterlesen

Das Rennen meines Lebens

Ich bin beim 24h Race München das Rennen meines Lebens gefahren. Die Überschrift klingt ergriffen vielleicht etwas theatralisch oder vielleicht pathetisch. Aber die Überschrift bringt mein Rennen beim bike 24h race München auf den Punkt. Auf dem Punkt und im Fokus mit voller Konzentration fuhr ich in München, auch Dank eines perfekten Teams im Hintergrund, auf den fünften – beinahe dritten – Platz und habe alle meine persönlichen Erwartungen in jeder Hinsicht übertroffen. Ich fuhr das Rennen meines Lebens. Auch wenn ich noch immer dem Ergebnis hinterher weinen könnte, was ich am Ende vielleicht zu leichtfertig verspielt habe, habe ich eine nie für möglich gehaltene Leistung erbracht. Eine Leistung mit der ich selbst nach über 20 Stunden Rennzeit nicht gerechnet

Weiterlesen

24h Race München Olympiapark

Daniel liefert Dank einer perfekten Teamleistung ein fantastisches Rennen und wird am Ende als Einzelstarter etwas unglücklich ‘nur’ 5. beim 24h Race München Olympiapark. Entgegen aller Erwartungen und sehr waghalsig begann Daniel das Rennen von Beginn an offensiv und schonte sich nicht. Die ersten Stunden waren extrem hektisch aufgrund vieler Überholmannöver bis sich alles sortiert hatte. Daniel lag hier bereits in den Top 10. Daniel konnte das Niveau das gesamte Rennen über durchhalten und erreichte am Ende nach 24 Stunden mit 65 Runden, 435km (5000hm) den fünften Platz und übertraf damit alle Erwartungen. Ein fast perfektes Rennen Mittlerweile überwiegt die Freude über das Resultat, kurz nach dem Rennen sah dies noch anders aus. Aufgrund eines waghalsigen Überholmannövers einer anderen Fahrerin

Weiterlesen

Liveticker: 24h Race Olympiapark

Das 24h Race Olympiapark in Herzen Münchens ist Daniels Saisonhighlight. 35 Wochen Vorbereitung stehen dahinter. Mit unserem Liveticker versorgen wir euch an diesem Wochenende rund um mit Informationen. Hotlinks: Live-Ergebnisliste: my.race|result (ab Samstag 12:00) Startnummer: 7 Camp Standort: im Olympiastadion. Kein öffentlicher Zugang, für Besuche bitte @coffeechains kontaktieren. Wir bemühen uns den Zugang zu ermöglichen. *Update* Sonntag, 13:30 Uhr (an) Ich kann noch wirklich nicht fassen was da passiert ist! Es herrscht eine gewisse Leere, auf der einen Seite können wir irre stolz auf Daniels Leistung sein, das war wirklich phänomenal, keine Fehler, keine Schwäche, alles perfekt umgesetzt, aber die Freude wird getrübt durch die Blödheit eines anderen Fahrers, das ist das Schlimme, dass das tolle Ergebnis durch Fremdverschulden getrübt

Weiterlesen

Preview: 24h Race Olympiapark München

#Raceday. 24h Race Olympiapark München, Solo aber nicht allein. Was erwartet mich? Was sind meine Ziele? Meine letzten Gedanken in einer Rennvorschau zusammen gefasst. Die Strecke Ich habe nicht mehr vor mir die Strecke anzusehen, wobei mich schon Gedanken plagen, ob die Ausschreibung richtig ist. Auf der 6,7km kurzen Runde erwarten uns Fahrer knapp 185hm laut Ausschreibung. Das wäre über die Distanz schön knackig. Andersrum ist der Olympiaberg eben auch kein Hügel. Neben Wiesen, Aspahlt und ein paar Trails gibt es auch viele Kopfsteinpflaster. Ich bin gespannt, ob die Lefty hier ihre Virteile ausspielen kann. Das Team Zum Glück habe ich ein Team hinter mir! Sandra, die sich netterweise ganz spontan als Betreuerin angeboten hat und meine Frau werden wohl

Weiterlesen

1 day to go #mtb24hr

Jetzt gibt es kein zurück mehr. Heute beginnt das 24h Race Olmypiapark offiziell mit der Einschreibung und dem Aufbau des Fahrerlages. Die Fahrt hat gestern doch mehr Kraft gekostet als mir lieb war. Aber die 2h Beine lockern haben letztendlich einen positiven Effekt gehabt, auch wenn leistungsmäßig nicht alles stimmte. Aber die Leistung zählt Samstag. Aufm Platz quasi. Gleich geht es zum Aufbau in den Olympiapark, möglichst frühzeitig soll alles stehen. Danach möchte ich einfach in Ruhe Atmosphäre aufschnappen, lesen und Musik hören. Ob ich die Strecke abfahren soll weiß ich noch nicht. Tendenziell kenne ich den Olympiaberg und habe mit der Steigung keine Probleme. Ich glaube ich entscheide spontan. Gegessen wird heute sehr diszipliniert. Viele Kohlenhydrate, wenig Eiweiß und

Weiterlesen