Episode 92: Marcus beim Desert Dash (Namibia)

Marcus Wilden vom PST Racing ist zu Gast im Coffee & Chainrings Podcast, um über seinen Saisonhöhepunkt 2018 zu sprechen. Dabei ist das Desert Dash in Namibia viel mehr als ein Saisonhighlight, das Rennen seines Lebens trifft es viel besser.

Im Interview spricht Marcus, wie er auf die Idee gekommen ist eine knapp 12.000km lange Reise zu unternehmen, um an einem Mountainbike Marathon teilzunehmen. Außerdem sprechen wir über das Besondere am Desert Dash, den längsten Eintages Mountainbike Marathon der Welt.

SHOWNOTES
PST Racing Team: https://www.facebook.com/planersystemtechnik/
Desert Dash: http://www.desertdashnamibia.com
Muschi vom Venn: https://muschivomvenn.com

Episode 91: Trainingsrückblick KW 48

Nach einem super Frühstart in die Saison 2019 startete Daniel am Anfang der KW48 in den 4-Wochen Vo2Max Block und damit in einen der wichtigsten Phasen in der Saisonvorbereitung, um an seinem Defizit zu arbeiten.

Du kannst dir sicher denken, wie groß Ärger, Frustration und Traurigkeit waren als Daniel mit der Diagnose Weber A Fraktur im Krankenhaus konfrontiert wurde, nachdem er auf der Arbeit beim Fußball umgeknickt ist. Bereits beim Fallen sah Daniel seine Saison schwinden.

Während die Reha auf dem Rad bereits beginnt, sieht es für Tim noch schlimmer aus. Hartnäckig halten sich die Probleme am Schambein, während die Entzündung verheilt ist machen neurologische Probleme Tims Comeback schwieriger.

Themen
Frust und Ärger
Sprunggelenk gebrochen
Tim fällt auch aus
Mailt Tim! tim@coffeechains.de
Bikelovetour Aufruf

Shownotes
Jule radelt: www.jule-radelt.de
Weber A Fraktur: http://www.dgu-online.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/DGU_Patienteninformation_Sprunggelenksfraktur_f.pdf
#bikelovetour❤️: www.bikelovetour.de

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Daniels Trainingsrückblick Oktober 2018

Seit Oktober kannst du im Coffee & Chainrings Podcast bereits wöchentliche Trainingsrückblicke von mir hören, in denen ich auch immer wieder trainingswissenschaftliche Beiträge einbaue. In unserem Blog kehren wir mit dem Trainingsrückblick monatlich zu einem alten Standard zurück. Zahlen, Daten, … Weiterlesen →

Cape Pioneer Trek – ein Rückblick

7 Tage Abenteuer in Südafrika. Erfolgreich und glücklich kamen die zwei Teams wieder nach Deutschland/Österreich zurück. Nachdem so langsam wieder der Alltagstrott eingekehrt ist, wird doch gerne an die diesjährige Cape Pioneer Trek gedacht. „Das Rennen war einfach genial und … Weiterlesen →

Episode 87: Kaffeekränzchen vom 12.11.2018

Stell dir vor, du bist 52 Jahre alt und fährst nach wie vor 18.000km Rad im Jahr, dein Meistertrikot von 1998 passt dir noch immer und du fühlst dich so fit, dass du am liebsten den Jungspunden mit ihren modernen Rädern bei Paris Roubaix mal zeigen würdest, was Sache ist. Andrea Tafi (MAPEI) kommt dabei aus einer unrühmlichen Radsport-Zeit, war bei den Eintagesklassikern in Belgien und Frankreich sehr erfolgreich. Angeblich hat er bereits ein Team für das Rennen in der Hölle des französischen Nordens gefunden.

Anders als Tafi stellt sich Lance Armstrong gerade sehr in den Mittelpunkt und fällt durch zahlreiche Schnappschüsse mit (Mountainbike) Profis auf oder zeigt sich beim MTB Etappen Rennen in Costa Rica (in Rapha Outfit). Lance Armstrong ist nicht nur ein lebenslang gesperrter Doper, sondern tat dies auch mit herausstechender krimineller Energie, wie wir im Podcast noch einmal darstellen werden.

Ebenso unbescholten agieren NADA und BDR, die eine deutsche Mountainbikerin oder einen deutschen Mountainbiker schützen, die oder der des Dopings überführt wurde. Während die WADA (Weltantidoping Agentur) das Veröffentlichen von Namen von überführten Sportlern in ihren Statuen festlegt, widersetzt sich die NADA dieser Regelung und beruft sich aus dem Datenschutz.

In der Kritik bleibt der BDR auch wegen seiner Veränderungen im Lizenz-System, die von Lizenz Sportlern weitestgehend begrüßt werden aber weiterhin keinen Grund für die Jedermann Szene darstellt über einen Verein eine Lizenz zu lösen. Das System krankt von innen zu Lasten des Nachwuchses in ein paar Jahren.

THEMENÜBERSICHT:
Emily Batty grinst mit Lance Armstrong vor der Kamera
Doping in der deutschen MTB Szene
Doping im Mountainbike XCO
Drei Regenerationsmethoden und deren Erfolg
Andrea Tafi will mit 52 Jahren bei Paris Roubaix teilnehmen
Der BDR, die Lizenz Veränderungen und eure Meinungen

SHOWNOTES:
Emily Batty und Lance Armstrong:
Wie regenerieren nach dem Sport? https://www.br.de/mediathek/video/gut-zu-wissen-wie-regenerieren-nach-sport-av:5bd3117fb9b38700188b4c77
Andrea Tafi will mit 52 Paris Roubaix fahren: http://www.cyclingmagazine.de/2018/11/08/team-gefunden-andrea-tafi-will-mit-52-bei-paris-roubaix-starten/
Bikelovetour❤️: https://www.biklovetour.de

Episode 86: Trainingsrückblick KW 45

Themen
Haters gonna hate
Tim läuft (wieder)
Daniel nimmt ab!
Training bedeutet Entwicklung
Läuft beim Daniel
Bikelovetour Ziele

Shownotes
https://www.instagram.com/coffeechains
https://www.staps-online.de
https://www.twcreuver.nl
https://www.bikelovetour.de

Warum die Trainingsrückblick Serie?
Daniels WM-Tagebuch 17 im Coffee & Chainrings Blog war sehr beliebt. Gleichzeitig war das WM-Tagebuch auch für Daniel ein wichtiger Grundstein seines Erfolgs. Damals noch unwissentlich hat das Format auf Daniel einen sehr positiven Einfluss gehabt und sehr gestärkt, ein Beispiel für den sog. Publikumseffekt. Andererseits war das damalige Format von täglichen Blogposts und Videocasts sehr viel Arbeit und manchmal auch ein nicht notwendiger Stressfaktor. Deswegen nehmen wir die positven Sachen von damals und greifen sie im neuen Podcast Format wieder auf. Quasi zurück zum Erfolg.

Das extrovertierte Projekt von Tim und Daniel wird ein Versuch das Beste (Sport)-Ich herauszuholen. Mit dem Publikumseffekt wollen wir auf der einen Seite unsere Ausdauerleistung verbessern und auf der anderen Seite dir wertvolle Tipps zum Training geben oder dir Motivation für dein tägliches Training gegen den inneren Schweinehund zu spenden.

“Der Weg zwischen einem selbst und dem besten Selbst, das man sein kann, ist unerforschtes Gebiet. (…) seinen Sport als ständiges Gehen über glühende Kohlen anzusehen, danach zu streben, der unerreichbaren Wand, die das eigene ultimative körperliche Limit darstellt, immer näher zu kommen, bedeutet, sich auf eine Reise der Veränderung zu begeben, während der man zu dem Sportler – und der Person – wird, die man sein möchte, während man die Hindernisse überwindet, die diesen Prozess im Weg stehen. (…) Diese Reise ist das größte Geschenk, das der Ausdauersport zu bieten hat, und alles, was Sie tun müssen, um es zu bekommen, ist, die Herausforderung auszutesten, wie weit Sie gehen können, mit ganzen Herzen anzunehmen.” (Matt Fitzgerald: Siegen ist Kopfsache)

Wer fragen oder Anregungen hat, der möge sich bei Daniel per E-Mail an daniel@coffeechains.de melden. Bitte verzeiht, wenn wir mal nicht auf eine Erwähnung oder direkte Nachricht im Social Media eingehen. Wir freuen uns da auch sehr über Kommunikation aber im hektischen Alltag geht das leider manchmal unter. Sollten wir nicht reagieren, erinnert uns. Wir sind nicht müde zu antworten, höchstens vergesslich. Oder im Training.

Episode 85: Hi, ich bin Ben Zwiehoff

Ben Zwiehoff (24) ist das, was sich der ein oder andere Hobby Mountainbiker wünschen würde: Profi-Sportler. Unterstützt von BERGAMONT kann der Essener mit Pottschnauze sich voll und ganz auf den Sport konzentrieren.

Wer ist Ben Zwiehoff überhaupt? Wie kommt er zum radfahren? Wie sieht das Leben eines Profi Mountainbikers aus? Was sucht Ben Zwiehoff bei Coffee & Chainrings? Natürlich Kaffee, denn der Hobby Barista fährt nicht nur schnell Rad, sondern zauberte auch guten Kaffee.

Gemeinsam mit Daniel und Tim plaudert Ben in der ersten Zwiehoff Folge für die Ohren aus dem Nähkästchen. Du wirst schnell merken, dass Ben ein Typ mit Werten ist und die Ruhrpott Attitude Bodenständigkeit keine Floskel sondern gelebte Realität ist.

SHOWNOTES:
http://benzwiehoff.de
http://www.ruhrpottbiker.eu/
https://www.bergamont.com/ch_de/athlete/ben-zwiehoff

Episode 84: Kaffeekränzchen vom 5.11.2018

84 Folgen lang haben wir prima “Shownotes” in die Mikrofone gebrüllt, mal mehr und auch weniger. Aber bisher kamen wir um Top Listen herum. Ganz stolz möchten wir dir heute im Coffee & Chainrings Podcast unsere erste Top-5 Liste vorstellen. Was eignet sich besser als Thema, als Mountainbike Marathon Rennen?

Im großen Internet findet man darüber leider sehr wenig, dabei ist eine Top Liste für Einsteiger bestens geeignet sein erstes Rennen sorgfältig auszusuchen. Aber auch der fortgeschrittene oder ambitionierte Fahrer findet hier vielleicht ein Schmankerl. Markus greift sogar in die Mottenkiste und haut in seiner Liste Rennen raus, die es so nicht mehr gibt.

THEMEN:
Das erste Mountainbike Rennen
Top5 Liste Mountainbike Marathons
Das neue TREK Factory Racing Frauen Team

Privacy Policy Settings