Welttag der Berge 2017

Stil und heimlich gedenken wir heute an den Welttag der Berge. Während im (nieder)rheinischen Flachland der erste Schnee durch das Land zog, sind viele Berge bis weit in den Sommer mit Schnee bedeckt, Gletscher bleiben ganzjährig weiß. Als passionierte Mountainbiker hat der Welttag der Berge für uns eine spezielle Bedeutung, sind Berge essentieller Bestandteil unseres Sports. Dabei müssen es nicht immer gleich die höchsten Pässe sein, um einen alles abzuverlangen. Auch die Mittelgebirge in Nordhessen, Rheinland und Sauerland haben ein grandiosen Ambiente und so einige Herausforderungen. Nichtsdestotrotz, bleiben für mich Europäer die Alpen das Nonplusultra. Wer einmal in den Alpen unterwegs war, die ewige Weite gespürt hat und den ein oder anderen Pass, Kamm oder Gipfel bezwungen hat, der weiß

Weiterlesen