Cape Pioneer Trek – ein Rückblick

7 Tage Abenteuer in Südafrika. Erfolgreich und glücklich kamen die zwei Teams wieder nach Deutschland/Österreich zurück. Nachdem so langsam wieder der Alltagstrott eingekehrt ist, wird doch gerne an die diesjährige Cape Pioneer Trek gedacht. „Das Rennen war einfach genial und ein Wahnsinnserlebnis“, so Thomas Ehl, der mit seinem Partner Jan Schenk einen eher unerwarteten 4ten Platz im Gesamtklassement erreichte. „Damit hätte ich im Traum nicht gerechnet“, lautet sein Fazit. Auch Jan ist „unheimlich glücklich darüber diese Rennerfahrung gemacht zu haben.“ Max Friedrich schwärmt von der Woche. „Das Flair ist einfach unbeschreiblich.“ Mit seinem Partner, Thorsten Keller, holte er einen Etappensieg nach dem anderen. Somit wurde ihre Führung im Gesamtklassement von Tag zu Tag größer. „Das war meine 7te Cape Pioneer-

Weiterlesen

Cape Pioneer Trek Etappe 6

#ChandelierChampagne – der krönende Abschluss des Momentum Health Cape Pioneer Trek presented by Biogen 2018. Heute hieß es nur: ohne größeren Defekt durchkommen, um die Platzierungen zu halten. Das gelang unseren beiden Teams hervorragend. Max und Thorsten hatten einen Plan: am Start wird erstmal schön Gas gegeben, aber sollte es dann doch irgendwann wehtun, dann wird locker zu Ende gefahren. Doch plötzlich tauchten von hinten Fienie und Kobus Barnard (3. GC Mixed Team) auf. Und als Fienie die beiden auch noch fragte, ob sie Sightseeing machen würden, beschlossen Max und Thorsten, dass es vielleicht doch Zeit wäre ein bisschen schneller zu fahren. „Das brauchten wir als Motivation“, lachte Max nach dem Rennen. „Wir waren schon etwas im Urlaubsmodus.“

Weiterlesen

Cape Pioneer Trek Etappe 5

Vom Sommer- in den Wintermodus binnen 24 Stunden? Beim Cape Epic Pioneer Trek Realität. Gestern schwitzten die Fahrer auf 115km bei 35 Grad, bei der heutigen Bergankunft führte Eisregen und Temperaturen von Null Grad zum späteren Abbruch der Etappe. Ob die längste Etappe gestern oder die Bergankunft heute die Königsetappe ist, darüber lässt sich streiten. Die Wetterbedingungen waren auf beiden Etappen jedenfalls extrem. Gestern extrem heiß, heute das krasse Gegenteil. Letztendlich führte das umgeschlagene Wetter mit Eisregen und 0 Grad zu einem Abbruch vor der Bergwertung, zumindest für die TeilnehmerInnen hinter unseren vier Piloten, die die Etappe trotz der Widrigkeiten beendeten.  Max und Thorsten als Sieger der VETS MEN, denen damit das grüne Trikot kaum noch zu nehmen ist, Jan

Weiterlesen

Cape Pioneer Trek Etappe 4

George/Oudtshoorn: Königsetappe, Hochsommer, Geburtstag und Stürze. Die 115km lange Königsetappe von George nach Oudtshoorn hatte es heute in sich. Am Ende geht alles glimpflich aus, Max und Thorsten behalöten das grüne Trikot und Jan kann Geburtstag feiern.   Bei 31 Grad über knapp sechs Stunden auf dem Bike Geburtstag zu feiern, dass muss man auch erstmal schaffen. Jan Schenk kümmerte das heute reichlich wenig, hatte er mit Knieschmerzen und der Sorge um den vierten Platz im Gesamtklassement zu kämpfen.  Die Führenden in der VETS MEN Wertung feierten zwar keinen Geburtstag, mussten nach einem Sturz trotzdem einen Gang runter fahren. Aufgrund ihres großen Vorsprungs war der Tagessieg aber nicht in Gefahr. 

Weiterlesen

Cape Pioneer Trek Etappe 3

Time Trial ist im MTB Sport noch nicht so etabliert, wenn dann eher als Prolog. Beim Cape Pioneer Trek gibt es sogar zwei Zeitfahren, nachdem Prolog Zeitfahren durften die 240 Mountainbiker heute noch einmal im Kampf gegen die Uhr auf 31,5km (750hm) ran. Heute wurde es in George richtig voll, denn neben den 240 Mountainbikern, die am Cape Pioneer Trek über sieben Etappen teilnehmen, gesellten sich heute auch die 4-Days TeilnehmerInnen dazu. Zum Auftakt des verkürzten Rennens gab es also auch ein Zeitfahren, für die Profis der langen Variante folgte heute bereits Zeitfahren Nummer 2.  Wie sich “unsere” beiden Teams toMotion / Rocky Mountain und MaXalami / bike-infection geschlagen haben, könnt ihr weiter unten lesen. Für Max und Thorsten ging

Weiterlesen

Cape Pioneer Trek Prolog

Mit einem 11,5km Prolog im Teamzeitfahren startete heute das Cape Pioneer Trek in Südafrika bei Sonnenschein und optimalen Bedingungen. Wie nah Erfolg und Enttäuschung liegen zeigen auch unsere beiden Teams, um Max Friedrich von MaXalami. 

Weiterlesen

Momentum Health Cape Pioneer Trek presented by Biogen

Das letzte große Ding 2018. #RacewithSoul lautet das Motto des Cape Pioneer Trek vom 14-20. Oktober, eines der letzten großen UCI Mountainbike Etappenrennen 2018. Coffee & Chainrings berichtet ab Sonntag live vom Renngeschehen.  Daniels und Tims Wunschtraum ist seit vielen Jahren eine Teilnahme an einem Etappenrennen in Südafrika, besonders attraktiv bleibt das Cape Epic. Leider bleibt der Wunsch vorerst ein Traum und das Coffee & Chainrings Duo plant 2019 weiterhin eher auf der Langstrecke (Ultracycling). Umso erfreulicher ist es, dass wir über Max Friedrich (CEO MaXalami) die Gelegenheit haben das Cape Pioneer Trek aus der Sicht von vier deutschsprachigen Fahrern zu begleiten und euch intimere Einblicke in ein Etappenrennen aus Südafrika zu geben. Yeah! 

Weiterlesen

Dauertest MaXalami Tubeless Kit

Auf dem Mountainbike fahren wir alle Tubeless Systeme und seit dem es das MaXalami Tubeless Kit (und andere) gibt, sind die wenigen Reifendefekte in der Regel noch schneller behoben und nachhaltig repariert, wie ich dir in meinem zufälligen Langzeittest erzählen kann. Viele kennen Max Friedrich, den deutschen XCO Meister Senioren 2 von toMotion Racing Team. Nicht so viele kennen MaXalami, das Tubeless Repair Kit von Max entwickelt. Bereits im März 2017 haben wir MaXalami in unserem Blog vorgestellt, im August 2017 kam es dann zum ersten Mal zum Einsatz. Ich bin mir nicht mehr sicher, wann ich den Reifendefekt am Maxxis Ikon eingefahren hatte. Es muss allerdings auch im Sommer bei einem Rennen gewesen sein. Der Reifen war am Canyon

Weiterlesen

MaXalami – das Flickenset für Tubeless Reifen

Länger glücklich mit dem MaXalami Flickenset für tubeless Reifen? Nachdem ich mir letzte Woche Montag meinen Tubeless-Hinterrreifen am MTB durch einen Fahrfehler an einer Steinkante durchschlagen habe, habe ich mir überlegt wie ich künftig die Reifen auch mit größeren Löchern weiterverwenden kann. Das MaXalami Flickenset für tubeless Reifen könnte die Lösung sein. Denn die “Rennwurst” hilft da, wo die Dichtmilch an ihre Grenzen stößt und versiegelt gekonnt größere Löcher. Ich hatte mich vergangenen Montag schon sehr darüber geärgert, dass ich den neuen Schwalbe Rocket Ron Reifen direkt wieder demontieren musste. Ein Durchschlag nach Fahrfehler sorgte für ein zu großes Loch, dass von der Milch nicht mehr abgedichtet werden konnte. Hinterrad Aus- und Einbau, Schlauch einziehen, aufpumpen… Das alles hat zudem

Weiterlesen