Mythos #P-Weg Marathon

Mythos P-Weg Marathon. Schon so häufig gelobt für Stimmung und Atmosphäre, dass ich gestern mir die Veranstaltung selbst ansehen musste. Und der P-Weg wird seinem Mythis gerecht, sei es durch die Kuh (da hab ich wohl geschielt, Danke Jule) Ziege Paulina, witzige Streckenideen oder einfach durch die Massen an Zuschauer und die allgemeine Heiterkeit. Bereits zum elften Mal fand das P-Weg Wochenende statt, neben den Mountainbike Marathon über drei Distanzen, gibt es auch einen Läuferwettbewerb und Wanderstrecken am Samstag sowie einen Nightrun von Samstag auf Sonntag. Die Hütte brennt an diesem Wochenende in Plettenberg und die Gastgeber geben sich alle Mühe die Sportler auf allen Ebenen zufrieden zustellen. Sei es durch ihre liebenswerte und freundliche Art und Weise, tollen Streckenfeatures

Weiterlesen

SKS Bike Marathon 2015

Aufholjagd beim SKS Bike Marathon für Coffee & Chainrings. Beim stark besetzten Klassiker in Sundern mit 1.600 Teilnehmern konnten Daniel und Tim ihre Leistungen weiter verbessern. Ein Rennen mit zwei Gesichtern, währned es in der ersten Runde recht trocken blieb entwickelte sich das Rennen nach der Halbzeit zu der angekündigten Schlammschlacht. Heldenwetter in Sundern. Um 10:45 Uhr wurde das fast 1.000 Starter umfassende Feld der Mittel- und Langdistanz gestartet. Im Startblock 6, dem letzten Block, vergingen erst einmal mehrere Minuten ehe überhaupt an Fahren zu denken war. Auf dem 5km langen Aspahaltstück konnte zwar Boden gut gemacht werden aber die Top 100 waren außer Reichweite, 800 Fahrer waren irgendwie dazwischen. Foto: Sportograf Bestof Galerie, www.facebook.com/sportograf So taten sich die beiden

Weiterlesen

Mein erstes MTB-Langstrecken Rennen

Das Jahr 2015 bringt in vielerlei Hinsicht Neuheiten mit sich und die Peaks oder persönlichen Rekorde mehren sich gewaltig. Am Sonntag gab es die nächste Premiere; mein erstes Langstrecken Rennen auf dem Mountainbike. 110km auf größtenteils anspruchsvollen und fordernden Singletrails im Osten der Niederlande bei der AIA Hel van Groesbeek. Wir berichteten. Heute folgt mein persönlicher Erfahrungsbericht. Mein erhöhtes Trainingspensum, das bisher gut verlaufene Trainingsprogramm und die Peaks im Trainingscamp @ home mit vielen Einheiten jenseits der 100km Marke ließen mich keine Sekunde zweifeln, ob ich mein erstes Langstrecken Rennen überstehe. Anders sah die Frage nach dem wie aus, zu Saisonbeginn ist das Einschätzen der Form immer so eine Sache. Aber mit der gezielten Vorbereitung auf das Rennen kamen ganz

Weiterlesen

#Tapering – aber wie?

In dieser Woche möchte ich euch ein kleines Special zum Thema Tapering bieten. Wissenschaftlich gibt es genügend Abhandlungen über eine der wichtigsten Phasen im Radsport, deswegen wird es persönlich und individuell als Teil von (MTB)-Training für Dummies. Trainingswissenschaftlich gehört sicherlich Joe Friels Trainingsbibel für Radsportler als Erstes genannt, wenn es um das Thema Tapering, Gestaltung und Umsetzung geht. Wie sich diese und andere Erkenntnisse in die Praxis für Hobbysportler umsetzen lassen, möchte ich euch in dieser Woche wissen lassen. Die Taperingphase beginnt eigentlich 14-21 Tage vor dem Saisonhighlight, dem sogenannten A-Rennen oder auch Hauptwettkampf. Da meine April Rennen alle als B-Wettkämpfe geplant worden sind, gab es vorher kein Tapering (sondern ein extrem hartes Trainingscamp) und deswegen beginnt das Tapering zwischen

Weiterlesen