Trainingstagebuch Woche 33

Noch drei Wochen bis zum 24h Mountainbike Rennen in München. Die Woche in denAlpen tat meinem Körper getunt ich kehre mit ausreichend Selbstvertrauen und einem Fitnesslevel vergleichbar mit dem aus Juli 2015 zurück nach Hause. Krönender Abschluss war der Alpe Adria MTB Giro am Sonntag, den ich trotz der anstrengenden Trainingstage mit einem mehr als zufrieden stellenden Ergebnis gefinisht habe. München kann kommen! Nach dem Sturz am Sonntag in der Abfahrt vom Plöckenpaß, als mein Vorderreifen “explodierte”, gab es am Montag trainingsfrei. Ohnehin stand nichts anderes im Trainingsplan. Ein freier Tag zum Wochenstart scheint sich gerade sowieso durchzusetzen, man kann auch schlechter in die Woche starten als meinem Schwimmchen und einen Ausflug zum Ronacher Fels am Weißensee, um dort im

Weiterlesen

Back in the alps 1

In love with the ardennes war gestern. Die Alpen bleiben die Nummer 1, dafür müsste ich sie aber erst Wiedersehen. Nach zwei wundervollen Tagen im Sattel bin ich mehr denn je von ihnen angetan, obwohl beide Tage mit Schmerzen verbunden waren. Ich fasse mich etwas kurz, dass Internet ist hier alles andere als berauschend und einen ausführlichen Nachbericht werde ich in der nächsten Woche verfassen. Spontan in die Alpen Eine Teilnahme am Alpe Adria Bike Festival in der kommenden Woche habe ich gewonnen, Startort Villach. Diesen Startplatz zum Anlass haben wir uns kurzfristig eine Woche Familienurlaub am Weißensee gegönnt. Kann ich jedem nur empfehlen. So toll hier! Auf einer Höhe von 950m ist unser Quartier, ungeben von mehreren 2000er Bergen

Weiterlesen

BIKE Four Peaks 2015

Vorhang auf für die Streckenpräsentation der BIKE Four Peaks 2015. Und die hätte es einerseits nicht schöner treffen können, denn es geht in die karnischen Alpen mit dem Ziel Weissensee. Bereits im Kleinkindalter war ich dort im Sommer wie Winter im Urlaub, dort packte mich 2007 die Mountainbike Sucht. Dort habe ich meine ersten alpinen Höhenmeter gesammelt und in zwei weiteren Urlaub viel Spaß auf dem Rad gehabt. Andererseits scheint mir die Strecke 2015 weniger fluffig zu sein, die Etappenorte liegen nah beisammen. Die Strecke (Etappe 3) verläuft zum Teil bergauf und bergab über den gleichen Weg, dafür gibt es gleich mehrere Anstiege über 1000hm. Quelle: BIKES Four Peaks Die Strecke ist kürzer und auf dem ersten Blick weniger anspruchsvoll

Weiterlesen