Alpe Adria MTB Giro

Da habe ich gestern einen rausgehauen und meine geringen Erwartungen völlig übertroffen: Platz 11 (AK) und 49. Gesamt beim schweren 90km langen MTB Giro des Alpe Adria Bike Festivals in Villach und damit zweitbester Fahrer aus Deutschland in dem international sehr gut besetzen Feld aus 250 Startern. Nach acht Tagen Österreich mit sieben Trainingseinheiten (eine Reggie Fahrt) und knapp 10.000hm in den Beinen stand ich Sonntags morgens um 07:45 Uhr im Startblock des Alpe Adria MTB Giros mit Start am Faaker See und Ziel in Villach. Der Raceday beginnt auch alles andere als optimal, wenn man um 05.30 Uhr aufsteht, um 06:15 Uhr am Auto frühstückt und dann 13km zum Start mit dem Rad fährt. Aber der Aufwand mit dem

Weiterlesen

#fourpeaks Tröpolach – Weißensee <3

Finale Etappe der BIKE Four Peaks und back to the roots für Daniel. Nach 32km kann das Feld heute zum ersten Mal den Weißensee erblicken, der vor der finalen Zielankunft über weitere 35km umrundet und mit der Abfahrt von der Naggler Alm endet. Jene Abfahrt, die 2006 zum Mountainbike Leidenschaft weckte. Bis zur Zieleinfahrt warten aber noch ein letztes Mal 72km und 2200hm. Nach einer 10km langen Anfahrt beginnt der Anstieg zum Kreuzberg bis Weißbriach noch recht flach und dann geht 300hm steiler zu Sache. Nach kurzer Abfahrt über einen tollen Waldweg, den ich zuletzt 2012 gefahren bin, folgt der Anstieg zum Tschabitscher mit dem Weltbesten Apfelsaft. Die Enduro Wertung ist anschließend keine wirkliche Abfahrt, sondern ein naturbelassener Pfad mit

Weiterlesen

#fourpeaks Überführung ins Gailtal

Etappe 2 der BIKE Four Peaks liest sich auf dem ersten Blick einfach, viel zu einfach. Auf den heutigen 91km warten keine 2000hm und relativ kurze Steigungen. Aber dafür verspricht das Rennen an Geschwindigkeit zuzunehmen, wenn die Beine mitspielen. Vom Start weg geht es die ersten 10km durchweg bergab. Ich erwarte einen hektischen Beginn mit vielen Bremsmanövern und einem geschlossenen Feld bis zum ersten Anstieg ab Radenthein. Nur knappe 4,5km lang, dabei sind aber auch 450hm in den Nockbergen zu überwinden. Eine Tragepassage auf dem Berg ist ebenso verzeichnet. Danach geht es auf asphaltierten Radwegen bergab, Geschwindigkeiten um 80-90kmh sind zu erwarten. Es warten 700hm hinauf zur Windischen Höhe, allerdings auf zwei Anstiege und über 15km verteilte. Die Abfahrt ins

Weiterlesen

#fourpeaks Back to the roots 2006

Noch anderthalb Wochen bis ich mich zum zweiten Mal in Folge dem Abenteuer BIKE Four Peaks stelle. Letztes Jahr war das Etappenrennen bereits etwas ganz besonderes, nämlich meine ersten Rennkilometer mit dem Mountainbike in den Alpen. In diesem Jahr wird es noch emotionaler, wenn ich am 20.06 auf der letzten Etappe von Tröpolach nach Techendorf am Weissensee die BIKE Four Peaks beende, wo ich 2006 meine Leidenschaft entdeckte. Damals waren die Voraussetzungen ganz andere. Mit dem Sessellift und dem geliehenen Bike im Schlepptau ging es hinauf zur Naggl Alm, um sich erst einmal zu stärken. Bis dahin war ich keine zwei Kilometer unterwegs. Danach habe ich den Technik Parcours mit einer Menge Spaß abgefahren und den Seeblick in der Abfahrt

Weiterlesen

#fourpeaks: Back to the roots

Mitten in der #Transalp Vorbereitung erreicht mich eine sensationelle Nachricht: Ich habe einen Startplatz für die Protective BIKE Four Peaks (17.06-21.06) gewonnen! Eigentlich stand eine Teilnahme bei den BIKE Four Peaks gar nicht zur Debatte, obwohl der Trans Germany Nachfolger in diesem Jahr am Weißensee endet. In den Karnischen Alpen, wo ich 2006 meine Liebe zum Mountainbike Sport entdeckt habe. Und jetzt geht es als Transalp Vorbereitung doch noch back to the roots und ich darf im Renntempo das Urlaubsrevier der vergangenen Jahrzehnte erkunden. Wahnsinn! Vielen Dank an die Weissensee Information für den gewonnen Startplatz im Team Weissensee. Vier Etappen, 260km und 8750hm warten als ideale Transalp Vorbereitung. Neben den zwei 1.000hm Anstiegen auf der ersten Etappe ist die Runde

Weiterlesen

BIKE Four Peaks 2015

Vorhang auf für die Streckenpräsentation der BIKE Four Peaks 2015. Und die hätte es einerseits nicht schöner treffen können, denn es geht in die karnischen Alpen mit dem Ziel Weissensee. Bereits im Kleinkindalter war ich dort im Sommer wie Winter im Urlaub, dort packte mich 2007 die Mountainbike Sucht. Dort habe ich meine ersten alpinen Höhenmeter gesammelt und in zwei weiteren Urlaub viel Spaß auf dem Rad gehabt. Andererseits scheint mir die Strecke 2015 weniger fluffig zu sein, die Etappenorte liegen nah beisammen. Die Strecke (Etappe 3) verläuft zum Teil bergauf und bergab über den gleichen Weg, dafür gibt es gleich mehrere Anstiege über 1000hm. Quelle: BIKES Four Peaks Die Strecke ist kürzer und auf dem ersten Blick weniger anspruchsvoll

Weiterlesen