Jens persönlicher Saisonrückblick 2015

2015 war eine durchwachsene Saison mit mehr Tiefen als Höhen, zu viel gewollt, zu wenig erreicht. Die beiden GCC Rennen in Göttingen und Münster verliefen von den Ergebnissen (Zeiten) eher enttäuschend. Köln war OK trotz verlorenem und wiedergefundenen Garmin, schönes Wetter, schöne Strecke. Man erlebt bei solchen Veranstaltungen aber immer interessante Situationen und lernt jedes mal dazu. Bei den RTF/Marathon Veranstaltungen war der Rhön Rad-Marathon in der extrem2 Variante sicherlich die Krönung. Erfurt war auch ganz nett, die Adlerrunde in Goslar/Harz dagegen ein „Fiasko“; selten so gelitten auf dem Rad. Meine private 175km Brockenersteigungs-Runde durch den Harz zählt für mich dagegen zu den Highlights. Hamburg-Berlin hätte mit mit einer schnelleren Gruppe auch mehr Freude bereitet aber ich bin endlich mal

Weiterlesen

Heldenwetter bei der Ronde van Vlaanderen Cyclo

Coffee & Chainrings met the Cobbles. Unsere vier Flandriens trotzten dem Wetter und finishten auf der 127km langen Ronde van Vlaanderen Cyclo 2015 mit 15 Hellingen nach 5:30 Stunden Fahrzeit. Echtes Flandernwetter morgens um acht Uhr in Oudenaarde. Zwei Grad und Regen, das vorhergesagte Aufklaren des Wetters setzte nicht bzw. deutlich später (nach 13 Uhr) ein. So sammelte sich unser Team am Startpunkt mit gemischten Gefühlen und begab sich um kurz vor neun auf die Strecke. Es war schon ganz schön hart die Motivation hoch zu halten, insbesondere da uns technische Defekte aufhielten und der Rhytmus nicht wirklich starten wollte. Aufziehender Gegen- und Seitenwind taten ihr Übriges, so dass wir durch Windkanten immer wieder auseinander fielen. Nach einer Fahrzeit um

Weiterlesen

We did it (again)

Die Profis starten in einer halben Stunde zur 98. Flandernrundfahrt, wir haben bereits gestern die Kopfsteinpflaster für das Peloton geebnet. Einen ausführlichen Bericht über einen der bekanntesten Radsportklassiker kommt im Laufe der Woche. Vorerst gibt es ein Statement von Stefan, der bei der Ronde van Vlaanderen debütierte: Ronde van Vlaanderen: 130km Flandrian streets, many of them cobbled, many uphill. Great fun and great atmosphere, though less cobbles would have done, too. (- Stefan)

Weiterlesen