wemboFinale 2017 Recap

Der 2. Juni 2017 wird mir ewig in Erinnerung bleiben. Gemeinsam mit dem besten Team der Welt, habe ich in Finale Ligure bei der 24h Mountainbike Weltmeisterschaft überraschend den dritten Platz meiner Altersklasse erreicht und stand von jetzt auf gleich auf dem Podium.  Seit der 24h Weltmeisterschaft im Juni 2017 ist viel passiert. Mein Team habe ich umgestellt, meine Herangehensweise an Ziele verändert und meine Einstellung zum Sport überdacht. Aber darum geht es heute nicht. Während in Fort William (Schottland) heute die 24h Mountainbike Weltmeisterschaften stattfinden, möchte ich an die letzte WM erinnern und der Frage nachgehen wie überraschend mein Podium 2017 wirklich war. Und damit dann den Kreis zum ersten Absatz, den Veränderungen in meinem Sportler-Ich schließen. 

Weiterlesen

Das letzte Lied auf der Party – Daniels Saisonrückblick

Saisonrückblicke können eine Befreiung sein und neue Möglichkeiten eröffnen, sie können aber auch mit Wehmut geschrieben werden. Zum Beispiel dann, wenn die Saison einfach in ihrer Ganzheit ein absolutes Highlight war. Das letzte Lied auf der Party, gesungen von Ansgar, war dabei einer der wenigen Träume, der nicht in Erfüllung ging. Ich trage ein Schwert aus purer Euphorie und einen Umhang aus Melancholie und öffne euch die Türen zum einer sensationellen Saison. Meiner bisher besten. Natürlich wird die wembo 24hr World Championchip 2017 in Finale Ligure ein wesentlicher Bestandteil dieses Rückblicks. Aber es war nicht nur die erfolgreiche WM-Teilnahme, die mit dem Podium endete, die diese Saison zu etwas besonderem machte. Es waren viele unbeschreibliche Momente, sportlicher und menschlicher Natur,

Weiterlesen

#wemboFinale Manager bei der Weltmeisterschaft Teil 4

Wir haben ein Rennen! Daniel ist unterwegs auf der ersten Runde. Jetzt kommt es auf das Team an, wir wollen die bestmögliche Unterstützung bieten. Christina und Johannes werden ihren Job perfekt machen, Maren leistet hervorragende Medienarbeit. Ich als Mechaniker werde nicht komplett versagen, aber reichlich Fehler machen. Als Manager des Teams habe ich keine Arbeit mehr, alle wissen um was es geht und was sie zu tun haben. Das Team arbeitet routiniert Ab jetzt beginnt für das Team eine andere Zeitrechnung. Die nächsten 24 Stunden vergehen nicht im Stundentakt, sondern teilen sich in 45 bis 50 Minuten-Segmente auf. Der Ablauf wird bis auf Ausnahmen immer der gleiche sein: warten, versorgen, analysieren, warten. Die ersten drei Runden verlaufen problemlos, das Team

Weiterlesen

You are not solo! #wemboFinale

Die wembo 24hr Solo Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 ist Geschichte und ich habe mit dem dritten Platz in meiner Altersklasse persönliche Sportgeschichte geschrieben. Ihr durftet vor dem Rennen bei meinem WM-Tagebuch, während des Rennens im Liveticker und nach dem Rennen in meinem ausführlichen Rennbericht die Weltmeisterschaft hautnah miterleben. Was für euch wie eine wahre Meisterleistung eines Einzelnen anmutet ist in Wahrheit eine fabelhafte Teamleistung, ohne diese kleinen Rädchen wäre der Erfolg niemals möglich gewesen. Und das ist meine persönliche Danksagung an die Coffeechains Gang! Was war das für ein unglaubliches Rennen. Direkt danach sind alle Emotionen in mir zusammen gefallen. Das Gefühl werde ich so schnell nicht mehr vergessen, wie eine Gänsehaut der nächsten jagte und ich einfach nur das Gefühl

Weiterlesen

3. bei der wembo 24h Solo Mountainbike Weltmeisterschaft 2017

Zwei Wochen sind vergangen seit dem ich bei der wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 in Finale Ligure den dritten Platz erreicht habe und auf dem Podium der Siegerehrung bei der Weltmeisterschaft gestanden habe. Gemeinsam mit Weltmeister Elias van Hoeydonck (Belgien) und dem Vize Weltmeister Peter Piazza (Italien) in meiner Altersklasse. Zeit, um dieses bisher einmalige Erlebnis in einen Rennbericht zu fassen. Damit ich nicht den Rahmen sprenge, werde ich euch mein Rennen in Häppchen servieren und in den nächsten Tagen vom Rennstart bis zum überqueren der Ziellinie 24 Stunden später in kleineren Artikeln präsentieren. Ich lade euch ein, teilzuhaben an den Emotionen, der Taktik und dem Erfolg des Teams. wembo 24h Solo Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 #wemboFinale Der Morgen bis zum

Weiterlesen

Nie war mehr Anfang als jetzt

Noch 237 Tage bis zur 24h MTB Weltmeisterschaft in Finale Ligure. Mein Kopf ist seit Wochen im WM Fieber aber nach dem 24 Stunden Rennen in Gulbergen war eine längere Sportpause super wichtig, um heute erholt und erfrischt das Training für die Weltmeisterschaft aufzunehmen. Das Ziel ist formuliert, der Fokus vorhanden und die Motivation hoch. Ich will es sehr. Nie war mehr Anfang als jetzt! Die letzten beiden Wochen habe ich bewusst abgeschaltet. Kein Sport, kein Ernährungsprotokoll, keine Herzfrequenzvariabilität, keine Morgenrituale, viel weniger Social Media, Blog und Emailverkehr. Natürlich konnte ich nicht völlig vom Radsport abschalten, immerhin beschäftigte mich Gulbergen24-uurs auf der einen Seite und Finale Ligure 2017 auf der anderen Seite sehr. Vergangenheit trifft in der Gegenwart auf die

Weiterlesen