Episode 96: Ben Zwiehoff über Grundlagen Training

Ben Zwiehoff trägt keine rote Weihnachtsmütze, sondern widmet sich mit Daniel kurz vor Weihnachten noch einem polarisierenden Thema: Grundlagentraining. Getreu dem Motto “Im Winter werden Sieger gemacht” schenken wir euch eine Menge Infos zum Thema MTB-Training. Kurz vor Weihnachten wird es bei Coffee & Chainrings nochmal trainingswissenschaftlich. Ben Zwiehoff erklärt dir, warum das Grundlagen Training wichtig ist und wie vielseitig es notwendig ist. Außerdem räumen wir mit einem großen Vorurteil auf, welches den Fettstoffwechsel betrifft.

Weiterlesen

Ernährung im Grundlagentraining

Ohne Mampf kein Dampf – ohne Fett keine Fettverbrennung? Das Grundlagentraining, also das Training der aeroben Leistungsfähigkeit, macht eigentlich jeder von uns. Die Grundlagenausdauer heißt nicht umsonst so. Es geht hierbei darum eine Grundlage zu legen, eine Grundlage, auf der man dann mit qualitativem Training und Wettkämpfen aufbauen kann. Die Grundlage spielt somit in der Saisonvorbereitung eine entscheidende Rolle und beeinflusst direkt die Leistungsfähigkeit im Rennen sowie im Verlauf der Saison. Ich als Profi lege natürlich einen großen Wert auf die Verbesserung der Grundlage und trainiere eigentlich selbstverständlich in diesem Bereich.

Weiterlesen

Der Sportler-Darm ein Leistungsbegrenzer?

Gastartikel von Arne Bentin (www.ab-sportlab.de) über den Sportler-Darm als wenig beachteten Leistungsbegrenzer. In Folge möchte ich kurz darauf eingehen, welchen Einfluß der Darm auf den Zustand des Athleten haben kann. Aufgrund der Vielfalt und Komplexität des Themas möchte ich hier nur einige (einfache) Beispiel anführen. Durch intensives Training und Wettkämpfe wird die Darmschleimhaut vermehrt belastet und es entstehen subakute chronische Entzündungen. Zusammen mit der stark einseitigen Ernährung (Zucker, Gluten, Milch) welche den entzündlichen Zustand zusätzlich triggert kommt es im Folgenden zu lokalen und systemischen Reaktionen. Natürlich steuern Medikamente wie Schmerzmittel oder Antibiotika ihr übriges bei.

Weiterlesen

Was isst ein veganer Radsportler?

Was isst ein veganer Radsportler? Vegan polarisiert grundsätzlich. Als veganer Ultra-Ausdauerathlet polarisiert man noch mehr, sowieso wenn man dabei noch glutunfrei und weitestgehend zuckerfrei lebt. Aber von Salat schrumpft eben nicht der Bizeps. Vegane Ernährung ist in meiner Twitterblase immer wieder Thema, nicht erst seitdem das Thema durch mein WM-Tagebuch noch mehr Aufmerksamkeit erlangt. Aber was isst denn jetzt ein veganer Radsportler? sorry. Du lebst ja vegan. Was isst du grundsätzlich während des Trainings und dazwischen. — Jan (@truschj) April 21, 2017 Pauschal lässt sich die Frage nicht beantworten. Zwar gilt die vegane Ernährung grundsätzlich als gesund aber deswegen müssen sich noch lange nicht alle Veganer gesund ernähren noch gibt es die eine richtige vegane Ernährung. Aus diesem Grund ist

Weiterlesen

Ernährungsstrategie beim Mountainbike Marathon

Ich möchte heute über meine Ernährungsstrategie beim Mountainbike Marathon schreiben, weil ich in letzter Zeit ziemlich viel Unsinn über Ernährungsstrategien im Ausdauersport gelesen habe. Das meiste zwar als Antworten auf Ernährung im Training aber mit dem Saisonstart beim SKS Kellerwald Marathon bietet sich das Thema Wettkampf Ernährung besser an. Aber wie verpflegt man sich denn richtig im Rennen? Mit was und warum? Und hier bekommt das Wort Ernährubgsstrategie beim Mountainbike Marathon eine wichtige Bedeutung. Denn es geht in erster Linie um eine strategische Zufuhr von Kohlenhydraten und erst dann um eine Verpflegung im weiteren Sinne. Unter Rennbelastung, also im Bereich der Schwellenleistung, braucht der Körper Energie als Brennstoff für Leistung. Geht der Tank leer, kommt der Mann mit dem Hammer.

Weiterlesen

FDDB Extender Pro – Mein mobiler Kalorienzähler

Der FDDB Extender Pro ist mein mobiler Kalorienzähler und Ernährungstagebuch. Endlich habe ich meine Alternative zu MyFitnessPal gefunden, die nach dem Kauf von Under Amour durch dessen Sponsoring von Jagdsportlern für mich nicht mehr tragbar war. Der FDDB Extender Pro ist eine Alternative mit einigen Detailverbesserungen im Vergleich zu MyFitnessPal. Wen es interessiert, warum ich MyFitnessPal nicht weiter verwende und was die Gründe für einen Under Amour Boykott darstellen, der springe zum Ende des Artikels. Zuerst möchte ich euch den FDDB Extender Pro vorstellen, der im Vergleich zum FDDB Extender Free ohne Werbung und vollständigem Nährstoffprofil daher kommt. FDDB Extender Pro – mein mobiler Kalorienzähler Viele von euch haben in der Vergangenheit bestimmt den ein oder anderen mobilen Kalorienzähler (bestimmt

Weiterlesen

Myprotein Hemp Bar

Eigentlich stehe ich ja gar nicht auf gekaufte Produkte und versuche mich größtenteils mit frischen, unverarbeiteten Lebensmitteln zu ernähren. Auch während des Trainings ist dies möglich und der Aufwand fällt gering aus, wenn man sich zum Beispiel mit Reiskuchen versorgt. Der Hanfriegel von Myprotein ist da eine von wenigen Ausnahmen, eine Ausnahme so gut, dass ich sie gerne weiter empfehlen möchte. Anforderungen an die Trainingsernährung Im Herbst und Winter bis weit in das Frühjahr hinein verwende ich während des Trainings gerne Ernährung, die weniger Kohlenhydrate beinhaltet als herkömmliche Riegel und gleichzeitig mehr (gesunde) Fette und Proteine liefert. Die Einheiten sind nicht so belastend, dass ich meinem Körper eine erhöhte Dosis Kohlenhydrate zuführen muss und ein erhöhter Anteil Fette in der

Weiterlesen

#Ernährung Der Kampf Kopf gegen Bauch

Kopf gegen Bauch. Bauch siegt in doppelter Hinsicht. Erstens habe ich hemmungslos an meinen Ernährungskonzept vorbei gegessen und zweitens natürlich sowohl Gewicht als auch Bauchumfang geschenkt bekommen. Hüftgold wächst schneller als man essen kann. Ich hatte es ja bereits in meinem #Trainingstagebuch gestern angekündigt: Sportlich läuft es aber ernährungstechnisch waren die abgelaufenen 10 Tage ein großes Desaster. Da hat dann auch nur noch Galgenhumor geholfen. Memo: Wenn ich weiter so eine abartige Energiebilianz pro Tag fahre, dann kann ich besser für Sumoringen oder Schwergewichtsboxen trainieren — Daniel Ⓥ (@dn_lmb) November 29, 2015 Ich übertreibe nicht, wenn ich von einer Kalorienaufnahme von 4000-5000kcal pro Tag über mehrere Tage spreche. Das Tracking habe ich eingestellt, das war mir zu blöd. Kennt ihr

Weiterlesen

#Gulbergen24 24 Stunden lang essen

Nächste Woche geht es los. Die Vorbereitung ist abgeschlossen und jetzt heißt es bestmöglich regenerieren, um dann am kommenden Samstag 24 Stunden möglichst konstant in die Pedale zu treten. Ein wichtiger Faktor wird die Ernährung, rund 7000-8000 Kalorien wollen verstoffwechselt werden. Nicht so einfach, auch wenn ich natürlich als leidenschaftlicher Esser genügend Ideen habe. Fraglich bleibt, wie lange der Magen mitspielt. Manchmal hilft das gute alte Papier-Stift Modell Der Weg ist vorgegeben, der Plan wird am heutigen trainingsfreien Tag noch optimiert. So hat man auch an den trainingsfreien Tagen genug mit der Rennvorbereitung am Hut. :-)

Weiterlesen

Butternutkürbis aus dem Ofen #coffeemeals

Nach einer Woche Urlaub und Übergewichtsphantasien, immerhin gab es im Urlaub drei Eis und eine Pizza, bin ich froh wenn es zu Hause wieder gesundes, leckeres Essen gibt. Besonders angetan hat uns gestern der Butternut Kürbis aus dem Ofen. Ein perfektes Gericht für #coffeemeals. Der Butternut Kürbis kommt ursprünglich aus Guatemala und Mexico, wird allerdings mittlerweile auch in Argentinien, Südafrika und Urugay sowie in Südeuropa angebaut. Die an Reben wachsenden Früchte sind birnenförmig und haben orangenes Fruchtfleisch. Je reifer die Frucht, desto orangener ist die Farbe. Sowohl die Schale als auch die Kerne kann man (mit)essen. Für die harte aber sehr dünne Schale empfiehlt sich das Backen im Ofen, so dass die Schale weich wird. Der Kürbis kann roh, gebraten,

Weiterlesen