Canyon Lux: Pure Cycling with passion and luxury

Mit meinem Besuch im Canyon Showroom ist meine Wahl auf ein Canyon Lux Racefully gefallen. Ich fühlte mich auf dem Rahmen direkt wohl und auch die Rahmenbedingungen in Koblenz passten. Zudem stehen im Preis-Leistungsverhältnis kaum Alternative nicht zur Verfügung. Es soll also das Canyon Lux werden, dass mich bei der 24h MTB Weltmeisterschaft im Frühsommer die Trails in Finale Ligure rocken lässt. Die XCM-Waffe von Albert Lakata, Kristian Hynek und Sally Bigham. Allerdings ist die große Wahlmöglichkeit bei Canyon auch eine Qual, die Ausstattung aller Bikes zur Auswahl ist über alle Zweifel erhaben aber trotzdem ist kein einziges Setup für mich 100% geeignet. Vielleicht bin ich hier auch durch meine Selbstaufbauten mit dem MAO-TAINBIKE und Cannondale Flash29 zu verwöhnt aber

Weiterlesen

Zu Besuch im Canyon Showroom

Am Freitag nutzte ich meinen freien Tag, um gemeinsam mit der Familie einen kurzen Ausflug nach Koblenz zu unternehmen und dem Canyon Showroom einen Besuch abzustatten. Fahrräder ansehen ist bekanntermaßen immer etwas Besonderes, allerdings galt mein Interesse speziell der Canyon XCM Maschine Lux. Mein Projekt Racefully 2017 nimmt Formen an, diverse interessante Modelle wie das Cannondale Flash (6999€) und das Trek Top Fuel (10.375€) fielen aufgrund der absurd teuren Preisgestaltung in der Wunschausstattung raus. Von Cube und Bulls bekam ich keine präzisen Aussagen, wann und vor allem wo ich die entsprechenden Rahmen Probe fahren kann. Gerade das AMS 100 C:68 schien mir (abgesehen von der Farbgestaltung) sehr interessant zu sein, allerdings sind die Newman Carbon Anbauteile unerprobt und die Katze

Weiterlesen

Projekt Racefully 2017

Die 24 Stunden Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 in Finale Ligure rückt in meinen Fokus und um dem harten Kurs am Mittelmeer gerecht zu werden, starte ich ein Racefully 2017 Projekt. Natürlich könnte ich mir einfach ein Racefully kaufen und euch vorstellen aber der Markt bietet nahezu grenzenlose Möglichkeiten und die verschiedenen Techniken (Federung, Antrieb, Achsen) haben allesamt Vor- und Nachteile. Deswegen möchte ich gerne mit euch mein Projekt Racefully 2017 diskutieren! Mit der Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 in Finale Ligure steht mein Saisonziel und damit auch der Einsatzzweck eines Racefullys, dessen Schwerpunkt in der Zukunft 12/24 Stunden Rennen werden. Ich habe einige Modelle bereits in die engere Auswahl genommen, deren verschiedene Ausstattungsvarianten und den Preis abgewogen und am Ende bleibt weiterhin ein

Weiterlesen