Die Sophienhöhe – Unser Bergtrainings-Areal

Heute stelle ich Euch mit ein paar Bildern unser Trainingsgebiet für Bergintervalle, die Sophienhöhe, vor. Auch wenn die Umstände der Entstehung der künstlichen Erhebung zu Diskussionen einladen, nehmen wir diese Trainingsgelegenheit gerne an. Die Diskussion darüber kann und soll an anderer Stelle geführt werden. Die Daten der Sophienhöhe Die Sophienhöhe ist ein künstlich aufgeschütteter Hügel, der aus Abraummaterial des auf der anderen Seite der obigen Ansicht liegenden Braunkohletagebau Hambach entstanden ist. Der momentan höchste Punkt ist mit 301m über NHN der Steinstraßer Wall, auf dem sich ein Aussichtsturm befindet. Die Höhe vom Fuß der Sophienhöhe bis zum Steinstraßer Wall beträgt ca. 218m. Die Fläche der Erhebung beträgt ca 13km² und wächst ständig. Das gesamte Gebiet wird rekultiviert, das bedeutet es

Weiterlesen

Trainingstagebuch Woche 26 (25.04-01.05)

Jeden Tag steigt die Vorfreude auf die Saisoneröffnung am kommenden Donnerstag mit dem Sechs-Stunden Rennen in Grembergen. Auch die zweite Woche nach dem Restart mit dem Hashtag #comebackstringerthanever verlief sehr zufriedenstellend und lässt den Optimismus weiter wachsen. Die wenigen Trainingsumstellungen mit der Umstellung auf eine glutenfreie Ernährung hat es in sich, ich konnte beim Zuwachs meiner Leistung förmlich zusehen. Die Umfänge sind noch nicht da, wo ich wieder hin möchte aber die einzelnen Trainingseinheiten und meine jeweilige Tagesform sprachen in dieser Woche für sich und zauberten mir ein zufriedenes Lächeln ins Gesicht. “Hau einen raus” waren Thorstens heutige Worte zum Abschied nach dem Krafttraining. Ein Satz, der meine derzeitige Stimmung gut trifft. Ich bin bereit, mental und körperlich. Natürlich nicht

Weiterlesen