Bergspurt No.6 Mönchengladbach

Fast schon traditionell findet zum Ende der Renn-Saison das kleine aber feine Bergspurt-Event der Klamottenmarke Bergkönig in Mönchengladbach statt. Es fanden sich wieder eine Hand voll ambitionierter MTB-Rennfahrer und ein ganzer Haufen von gut gelaunten Hobby-MTB-Fahrern zusammen, um einige Male den Monte Klamott im Stadteil Pongs hoch und runter zu fahren. Trotz richtigem Heldenwetter waren alle mit Spaß bei der Sache und die 3 Stunden Renndauer wurden zum kurzweiligen Erlebnis. Auf besonderen Wunsch des Drittplatzierten schreibe ich Euch kurz wie mein Rennen verlief und was das Heldenwetter für Kopfkino auslöste und mit welchen Widrigkeiten ich das erste mal in meiner Rennkarriere zu kämpfen hatte. Außerdem möchte ich ein kurzes Loblied auf die Veranstalter und die Crew anstimmen und unerwähnt sollte

Weiterlesen

Bergspurt 2016: Teamwork macht glücklich

Endlich war es soweit, Daniel und ich konnten uns im Coffee & Chainrings Teamwork betätigen. Wir haben uns ein kleines aber feines Event aus gesucht, den Bergspurt in Mönchengladbach. Nicht nur die örtliche Nähe war optimal, sondern auch die Location war schön. Ausserdem hatte sich die Muschi als Starter angesagt, das bringt nochmal zusätzliche Würze. Es sollte von Anfang bis Ende ein tolles Erlebnis werden. Nach meinem Achterbahn-Wochenende in Daun und Bad Salzig hatte ich mich grundsätzlich entschloßen das folgende Wochenende sportfrei zu gestalten, da eine Woche später ja schon das 24 Stunden Rennen als Betreuer für Daniel anstand. Aber Daniel ließ seinen ganzen Charm spielen und trumpfte mit der Aussage “Ich hab da Geburtstag und da darf ich mir

Weiterlesen

Le Mans Start beim Bergspurt 2016

Was war das gestern für ein schöner Geburtstag. In unserem Rennbericht haben wir die Ereignisse objektiv zusammen gefasst. Einen persönlichen Rennbericht verfassen Ansgar und ich in Kürze. Wir kommen vor lauter Erleben gar nicht zum Verarbeiten und dann ist da auch schon Gulbergen24 nächstes Wochenende. Puh… Le Mans Start Highlight beim Bergspurt Präsentieren möchten wir euch schon einmal unser Video zum Le Mans Start, eines der Highlights beim Bergspurt 2016. Fahrrad weglegen, Hügel hoch gehen, sich wild vermischen, Jubeln und los rennen. Der Le Mans Start steht für das, was den gesamten Bergspurt auszeichnet: Leidenschaft, Spaß und Wettkampf ohne übertriebenen Ehrgeiz aber immer am Limit.

Weiterlesen

Platz 5 und 6 beim Bergspurt 2016

Beim Heimrennen in Mönchengladbach, dem Bergspurt 2016, erreichten Ansgar und Daniel die Plätze 5 und 6 mit einer fantastischen Teamleistung über die gesamten drei Rennstunden. Bergkönig Klamotten lädt einmal im Jahr zum Bergspurt Mönchengladbach im Stadtwald Rhydth am Monte Klmaotte, einem Schuttberg entstanden während des Wiederaufbaus. Volles Haus beim Bergspurt 2016 Knapp 50 Teilnehmer standen am Sonntag Mittag um 12 Uhr an der Startlinie, ca. 200m von ihren Rädern entfernt. Der Le Mans Start erfordere neben Fahrttechnik am Rad auch schnelle Beine zum obligatorischen Sprint zum Rad. Danach begann die Hatz über drei Stunden. 26 Mal umrundeten Ansgar und Daniel Monte Klamotte mit einem fiesen Stich zum Beginn einer jeden Runde, der nach kurzer Abfahrt weiter ansteigend auf den Gipfel

Weiterlesen

Preview: Bergspurt Mönchengladbach 2016

Wir sprinten beim Bergspurt Mönchengladbach 2016. Richtig! 1. Wir sprinten und 2. Bergspurt. Denn Ansgar und ich starten morgen gemeinsam beim 3-Stunden Rennen in Mönchengladbach, was in Anbetracht des 24h-Rennens in der nächsten Woche wirklich ein Spurt darstellt. Watt freu ich mich! Das erste Rennen mit Ansgar, Heimrennen am Geburtstagewochenende und letztendlich auch auf den letzten Akt der Gulbergen24-uurs Vorbereitung. Monte Klamotte wird letzter Prüfstein Sechs Tage vor dem Dak van Brabant wird der Monte Klamotte der letzte Prüfstein in meiner Vorbereitung. Beim Heimrennen würden Ansgar und ich gerne das Podium erreichen, allerdings hat sich mit der Muschi eine überregionale Grösse des MTB-Sports angemeldet und die Favoritenrolle übernommen. Keine Geschenke aber mit Selbstvertrauen Obwohl Ansgar heute und ich morgen Geburtstag

Weiterlesen

Stay focused: Meine zweite Saisonhälfte

Stay focused lautet das Kredo für die kommenden acht Wochen Vorbereitung auf den zweiten und letzten Saisonhöhepunkt 2016: Gulbergen24-uurs oder ich tanz die ganze Nacht. Rückblickend war die erste Saisonhälfte ein großes Auf und Ab mit einem sehr glücklichen und versöhnlichen Ende, dass wiederum zu weiteren Taten motiviert. Durch den knapp verpassten dritten Platz beim 24h Race München ist in mir auch ein Stachel, der mich weiter antreibt. Stay focused ist Motiviation und Warnung zu gleich. Noch einmal Gulbergen24-uurs Eigentlich hatte ich in dieser Saison kein weiteres Solo-Projekt über 24 Stunden geplant. Aber mit dem Erlebnis beim 24h Race München und dem knapp verpassten dritten Platz möchte ich es auf meinem Weg zur 24 Stunden Mountainbike Weltmeisterschaft im nächsten Jahr

Weiterlesen