#transalp 12hours to go

Wir liegen bereits im Bett und gönnen uns Ruhe für den Start der Craft BIKE Transalp morgen früh um neun Uhr. Während ihr euch auf die Freitags Abend Party vorbereitet, wollen wir euch noch kurz erzählen, wie der Tag der Akkreditierung abgelaufen ist. Daniel setzt auf Vorbelastung, Tim nicht. Danach traf sich das Team auf der Craft BIKE Transalp Expo an der Eishalle in Ruhpolding. Etwas mickrig, im Vergleich zum BIKE Festival Willingen aber gemütlich und alle waren nett und verbreiteten gute Laune, insbesondere die Jungs von Jentschura. Ihr seid spitze! Die Akkreditierung läuft super und das System mit den drei Stationen ist gut durchdacht. Man gibt einen Laufzettel ab und erhält erst seine bezahlten Gutscheine, dann die Startunterlagen und

Weiterlesen

#transalp Nichts kann uns stoppen TD-1

Noch einmal schlafen und dann geht’s los: Craft BIKE Transalp. Seit gestern ist die Strecke ausgeschildert und Ruhpolding fest in Mountainbiker Hand. Trotz der gestrigen Defekte haben wir unseren Optimismus zurückgewonnen. Wir haben ja genügend Laufräder dabei. Und der Umwerfer Defekt war auf eine nicht ausreichende Zugspannung zurückzuführen, längst behoben. Nichts und niemand kann uns stoppen, wir leben unseren Traum. Waren wir in den letzten Tagen schon fokussiert, sind wir heute noch fokussierter: Frühstück, Vorbelastung, Beine hoch. Dann geht’s zur Akkreditierung. Mit den Startnummern wird das Kribbeln im Bauch nochmal verdoppelt, falls das überhaupt möglich ist. Nach einem Mittagsschlaf wird das Rad gewartet, geputzt, eingewachst und für morgen weggestellt. Die Beine möglichst schnell wieder in eine waagerechte Position gelegt und

Weiterlesen

BIKE Four Peaks Akkreditierung

Jetzt gibt es kein zurück mehr. Ich bin akkreditiert, habe meine Startunterlagen und meinen Fahrerausweis. Mit Startnummer 519 nehme ich an den 2. BIKE Four Peaks Teil. Es ist angerichtet. Es kribbelt. Die Ruhe vor dem Sturm. Morgen startet die Hatz über die Alpen in Leogang mit der ersten Etappe nach Lofer über 76km mit 2200hm. Nach dem Start warten die ersten 600 Höhenmeter hinauf in die Steinberge von Leogang, ehe es über den legendären Hangman Trial im Bikepark Leogang zum ersten Mal Fahrspass pur heißen wird. Die Downhill WM Strecke sieht in jedem Fall vielversprechend aus. Danach wird es ruhiger bis zum Finale mit zwei sportlichen Anstiegen über jeweils 500hm hinauf in die Steinberge von Lofer. Ich lasse mich

Weiterlesen