3. bei der wembo 24h Solo Mountainbike Weltmeisterschaft 2017

Zwei Wochen sind vergangen seit dem ich bei der wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 in Finale Ligure den dritten Platz erreicht habe und auf dem Podium der Siegerehrung bei der Weltmeisterschaft gestanden habe. Gemeinsam mit Weltmeister Elias van Hoeydonck (Belgien) und dem Vize Weltmeister Peter Piazza (Italien) in meiner Altersklasse. Zeit, um dieses bisher einmalige Erlebnis in einen Rennbericht zu fassen. Damit ich nicht den Rahmen sprenge, werde ich euch mein Rennen in Häppchen servieren und in den nächsten Tagen vom Rennstart bis zum überqueren der Ziellinie 24 Stunden später in kleineren Artikeln präsentieren. Ich lade euch ein, teilzuhaben an den Emotionen, der Taktik und dem Erfolg des Teams. wembo 24h Solo Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 #wemboFinale Der Morgen bis zum

Weiterlesen

#WMDritter – drei Tage später

Hi! Auch drei Tage nach der Weltmeisterschaft kann ich mein Glück. noch immer nicht in Worte fassen. Wie fühlt man sich als drittbester 24h MTB Fahrer der Welt? Eine Mischung aus völliger Leere und Müdigkeit gepaart mit immer wieder einbrechenden Momenten des absoluten Wahnsinns. Gänsehaut kann ich euch sagen. Gerade arbeite ich an dem Filmriss im Rennen und versuche mit Bildern, Rundenzeiten und Erinnerungen das Rennen zu rekapitulieren. Noch immer erreichen mich Glückwünsche auf allen Kanälen. Ich kann nicht oft genug Danke sagen. Nur mit meinem Team, Sponsoren und unserer #allebekloppt Community war das möglich. Heute in den frühen Morgenstunden sind wir nach Hause gekommen. Jetzt muss ich zurück in den Alltag. Am Wochenende werde ich mir dann überlegen, wie

Weiterlesen

Daniels WM-Tagebuch Folge 150

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten. Willkommen bei der letztren Ausgabe meines WM-Tagebuchgs. Ab morgen trete ich die Berichterstattung über die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft an meine Media Crew um Maren und Ansgar ab. Heute stand der Umzug ins World Camp an, ein aufregendes Erlebnis mit vielen verrückten Geschichten. Denn zuerst haben wir unser Fahrerlager falsch aufgestellt, falsch insofern als das wir die WM Strecke blockierten. Also mussten wir das Fahrerlager umbauen und leider meine Schwester mit PKW aus der Teamarea entfernen, die jetzt an der Straße hinter dem WoMo stehen. Während Ansgar die Strecke mehrfach abgefahren ist, habe ich den Tag ziemlich gelassen verbracht. Wir

Weiterlesen

Daniels WM-Tagebuch Folge 149

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten. Die vorletzte Folge meines täglichen WM-Tagebuchs. Ein rappelvoller Tag mit einem Umzug hinauf zu Le Manie, dem Festival Gelände von 24hFinale. Uns wurde ein herzlicher Empfang bereitet und nach kurzem Smalltalk zeigte uns Lorenzo, wo wir ab morgen im World Camp stehen dürfen. Bis dahin bleiben wir auf dem Camping Platz Terre Rosse. Nach einer Mittagspause ging es dann zum Track Check auf den WM-Kurs bzw. Teilen davon, danach widmete ich mich dann konzentriert meinem Intervalltraining auf der Straße. Mein Training heute G1-EB-G2: 2×4′ EB, 1×12′ G2, Gesamtdauer: 135 Minuten, TSS: 100, Leistung: 186 Watt NP. Zuerst schaute ich mir

Weiterlesen

Daniels WM-Tagebuch Folge 148

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten. Moin aus Ligurien. Ruhetag. Es gibt deutlich schlechtere Umgebungen, um einen radfreien Tag mit absoluter mentaler Entspannung zu verbringen. 800m bis zum Meer, das angenehme Schwimmtemperatur bietet. Auch sonst ist hier alles toll und ich genieße den Augenblick der Ruhe mit der Familie, bevor dann morgen der Fokus auf das WM-Rennen am Freitag beginnt. Streckentest, Umzug ins Fahrerlager, Carbo Loading… ihr wisst schon, eine Menge Arbeit noch bis zur Weltmeisterschaft aber ich bin guter Dinge! Ich habe heute sogar mal “richtig” ausgeschlafen, so lange wie seit Jahren nicht mehr. Bis 8:15 Uhr :D Im Ernst, dass waren 10 Stunden bester

Weiterlesen

Daniels WM-Tagebuch Folge 147

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten. Anreise Tag. 13 Stunden warten wir mit dem WoMo seit gestern Abend unterwegs. Für 1100km kein schlechter Werte, staufrei und relativ wenig Anstrengung. Dafür war dann aber der Nachmittag etwas zäh, gefühlt gejetlacked und das Baby wollte auch nicht. Noch kurz zum Strand und Beine ausfahren, Eindrücke verarbeiten. Thats it. Morgen dann mehr. Mein Training heute KB-G1-G2:Beine lockern nach der Fahrt, Gesamtdauer: 70 Minuten, TSS: 50, Leistung: 174 Watt NP Einmal entlang der Küste von Noli nach Viagrotti und dann den steilen Anstieg hinauf zum 24hFinale Gelände. Steil ist gut… alleine auf 400m beträgt die Steigung im Schnitt (!) 19,4%,

Weiterlesen

Daniels WM-Tagebuch Folge 146

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten. Packday. Man ist das eine Arbeit, dass kann ich euch sagen. Deswegen an dieser Stelle auch nur ein Video mit vielen Impressionen und Text folgt dann wieder morgen in Italien. Mein Training heute G1-EB-G2: 1×10′ EB, dann locker im G1-G2 zu Ende fahren, Gesamtdauer: 105 Minuten, TSS: 80, Leistung: 170 Watt (NP 195 Watt). Das Training war für die Beine ein Traum. Iam ready for rocking Finale. Bis morgen!

Weiterlesen

Daniels WM-Tagebuch Folge 145

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten. Spät ist es heute geworden aber es war auch viel los heute. Nach einem frühen Frühstück durfte ich heute auf der Straße trainieren. Zwar zieht der Nacken noch, aber der Rücken ist ansonsten frei. Blackroll everyday. Direkt nach dem Aufstehen, derzeit aufgrund der Rückenverletzungen in der XXL 25min Variante. Danach kam Ansgar und tütete das Grand Canyon ein, also baute das Trainingsrad auf ein kleineres Kettenblatt um, damit ich damit am Sonntag trainieren kann. Während Ansgar noch schraubte und meine Schwester uns besuchte, die auf ihr Auto in dr Inspektion wartete, besuchte ich ein letztes Mal Jarmo. Höllische Qualen war

Weiterlesen

Daniels WM-Tagebuch Folge 144

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten. Noch eine Woche bis zum Start der 24h Mountainbike Weltmeisterschaft. Eine Woche, Altah. Noch zwei Tage bis wir uns auf den Weg ins 1100km entfernte Italien machen. Ein epischer Trip, der hoffentlich mit einem super Rennen endet. Heute hatte ich einen ganz freien Tag, also Zeit für die Artikel zum Rocky Mountain BIKE Marathon. Aber auch Zeit zur Vorbereitung der Reiseroute. Last but not least habe ich das Beitragsbild zum Liveticker für die Weltmeisterschaft fertig kreiert und präsentiere euch das Bild ganz unspektakulär im WM-Tagebuch :D Am Nachmittag haben meine Frau und ich den Tag gemeinsam auf der Couch verbracht,

Weiterlesen

Daniels WM-Tagebuch Folge 143

In Daniels WM-Tagebuch laden wir täglich dazu ein, Daniel bei seiner Vorbereitung auf die wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft zu begleiten. Ein langer Tag neigt sich dem Ende zu. Die Nacht war zum ersten Mal seit dem Sturz wieder okay, wobei ich nach wie vor nicht auf meiner gewohnten linken Seite schlafen kann. Aber ok, etwas Schwund ist immer. Mein Nacken bleibt schwierig, hier darf ich auch in der Selbsttherapie nicht aktiv werden, sprich Blackroll Verbot für die Region. Meine Schultern und Becken erreichen langsam die gewohnte Mobilität, der untere Rücken bedarf am Freitag auch noch etwas Arbeit. Aber ich bin auf einem gut Weg der Besserung. Auf lockeres Radtraining haben die Blessuren keinen Einfluss mehr, es sind mehr die Alltagsbewegungen

Weiterlesen