Eil: 4. Platz bei der Night on Bike 2017

Am Wochenende traten Daniel und Marc für Coffee & Chainrings bei der Night on Bike in Radevormwald an. Trotz widrigster Wetter Kapriolen sicherte sich das Duo nach hartem Kampf den 4. Gesamtplatz. 31 Runden oder 356km und 8080hm sind die beiden Piloten für Coffee & Chainrings am Wochenende gefahren. Unterstützt von Sascha konnte das Team auch nicht von einem Gewitter, mehrfachen Platzregen und einer gefluteten Strecke von ihren Erfolg aufgehalten werden. Mehr zum Rennen im Bergischen Land in der kommenden

Weiterlesen

Back to Racing: Daniel bei der Night on Bike

Sieben Wochen nach der 24h Mountainbike Weltmeisterschaft greift Daniel am Samstag wieder ins Renngeschehen ein. Gemeinsam mit Teampartner Marc Gottmanns wird Daniel bei dem 24h Rennen Night on Bike in Radevormwald im 2er Team Coffee & Chainrings / RSC Grünberg starten. Nach dem Renndebut bei 24-Stunden Rennen im 4er Team „Laktatexpress“ bei den Heavy24 in Chemnitz 2012 und 2013, sowie der Fokussierung auf die Solo Events, wird Daniel bei der Night on Bike im 2er Team eine neue Erfahrung über

Weiterlesen

Liebenswerte Coffeechains Gang sucht dich!

Du suchst ein Abenteuer, bleibst gerne lange auf und sammelst gerne verrückte Erfahrungen? Dann bist du vielleicht genau richtig! Denn wir suchen Zuwachs für unsere Coffeechains Gang, die bei 24h Mountainbike Rennen in Deutschland und Europa für Organisation, Betreuung und Medienaufgaben zuständig ist. Hast du Bock auf ein erlebnisreiches Wochenende oder sogar eine erlebnisreiche Woche im Mountainbike Zirkus? Wir möchten für die Saison 2017 und 2018 unsere Coffeechains Gang erweitern und sind auf der Suche nach interessierten Betreuern, Mechanikern oder

Weiterlesen

3. bei der wembo 24h Solo Mountainbike Weltmeisterschaft 2017

Zwei Wochen sind vergangen seit dem ich bei der wembo 24h Mountainbike Weltmeisterschaft 2017 in Finale Ligure den dritten Platz erreicht habe und auf dem Podium der Siegerehrung bei der Weltmeisterschaft gestanden habe. Gemeinsam mit Weltmeister Elias van Hoeydonck (Belgien) und dem Vize Weltmeister Peter Piazza (Italien) in meiner Altersklasse. Zeit, um dieses bisher einmalige Erlebnis in einen Rennbericht zu fassen. Damit ich nicht den Rahmen sprenge, werde ich euch mein Rennen in Häppchen servieren und in den nächsten Tagen

Weiterlesen

Nie war mehr Anfang als jetzt

Noch 237 Tage bis zur 24h MTB Weltmeisterschaft in Finale Ligure. Mein Kopf ist seit Wochen im WM Fieber aber nach dem 24 Stunden Rennen in Gulbergen war eine längere Sportpause super wichtig, um heute erholt und erfrischt das Training für die Weltmeisterschaft aufzunehmen. Das Ziel ist formuliert, der Fokus vorhanden und die Motivation hoch. Ich will es sehr. Nie war mehr Anfang als jetzt! Die letzten beiden Wochen habe ich bewusst abgeschaltet. Kein Sport, kein Ernährungsprotokoll, keine Herzfrequenzvariabilität, keine

Weiterlesen

Gedanken vor dem Start Gulbergen-24uurs

Tief durchatmen. Noch einmal Luft holen. Der Start in die längste Nacht des Jahres erfolgt in Kürze. In 5 Minuten heißt es eins werden mit dem Material, der Rennstrecke und den allgemeinen Gegebenheiten. Für die nächsten 6-7 Stunden heißt es Rhythmus finden und halten. Nicht überpacen aber auch nicht zu wenig Druck aufbauen. Ausreichend trinken und essen. Fokussiert sein. Bis zum Abend werde ich mich ins Rennen finden. Die längste Nacht des Jahres Mit Anbruch der Dämmerung geht es in

Weiterlesen

One day to Gulbergen24-uurs

Jetzt ist es endlich soweit! Morgen startet zum 6. Mal Gulbergen24-uurs und ich bin zum zweiten Mal dabei! In der längsten Nacht des Jahres möchte ich natürlich an meine 24h Race München Vorstellung anknüpfen. Und trotzdem weiß ich, dass dies nicht planbar ist. Zuviels Unwegbarkeiten können ein 24h Rennen beeinflussen und gerade als Solofahrer kommen so viele Faktoren zusammen. Ich bin prima vorbereitet und habe das beste Team der Welt. Alles weitere wird sich morgen entwicklen. Nahezu unveränderte Renntaktik Die

Weiterlesen

2 days to Gulbergen24-uurs

Die Aufregung steigt. Das letzte Training wurde gemeinsam mit Ansgar absolviert, die Klamotten sind gepackt und der letzte Akku wird gerade eben geladen. Zeit ein paar Worte über Rituale und meinen mentalen Fokus loszuwerden. Never change a winning… Ich mag Rituale und wiederkehrende Abläufe. Die Zeit vor München war so gut, dass ich sie seit zwei Wochen im Prinzip kopiere mit kleinen Veränderungen. Das gibt mir auf der einen Seite Ruhe und Gelassenheit und steigert gleichzeitig auch die Vorfreude. Der

Weiterlesen

Give me Five! Gulbergen24-uurs

Drei Tage noch bis Gulbergen24-uurs. Zeit für den Fokus, Zeit für Rituale und Zeit sich mit dem Geschehen am Samstag mental vorzubereiten. Aber auch Zeit mein Team vorzustellen. Denn bei aller Schinderei von mir selbst, ist das Unterfangen 24-Stunden Solo zu fahren ohne Unterstützung für mich unvorstellbar. Give me Five, Chaka! Never change a winning team hat sich in vielen Bereichen bewährt, so auch bei mir. Sandra hat in München einen tollen Job gemacht und als damalige Notlösung von Anfang

Weiterlesen

4 days to Gulbergen24-uurs

Dass die Zeit gerade erbarmungslos rennt, dass sagte ich euch bereits gestern. Das sich das mit der Zeit nicht so schnell entschleunigt, könnt ihr bestimmt nachvollziehen. Ich hoffe ja einfach, dass die 24 Stunden von Samstag auf Sonntag in Gulbergen ebenso kurzweilig sind. Quasi in die Pedale treten – stoppen – fertig – Saisonende :D Heute saß ich noch kurz auf dem Rad, knappe 90 Minuten. Alles fühlte sich gut an, dass steigert die Vorfreude. Die wiederum wurde durch das

Weiterlesen