Ready for Racing – 1 Day NoB2019

Morgen startet für Daniel das erste große Saisonhighlight. Knapp 500 Stunden mit fast 12.000km Vorbereitungszeit liegen hinter Daniel seit dem Saisonstart am 1. Oktober. Meine Form stimmt, mein Matchplan stimmt. Im Vergleich zur Night on Bike 2018 verändern wir als Team nur Kleinigkeiten, meine persönlichen Ziele liegen vor allem auf der mentalen Ebene. Ich werde ein gutes Rennen abliefern. Meine Trainingsleistungen sprechen dafür, genauso wie mein Wohlbefinden. Der angesagte Regen im ersten Drittel des Rennens stört mich wenig, einzig um meine optimistische Reifenwahl sorge ich mich. Hier werde ich ggf. heute Nachmittag spontan noch Änderungen vornehmen.

Weiterlesen

Meine Night on Bike 2018

Hallo Hoffnung bist du schon da, lautete das Motto meiner Night on Bike 2018. Der dritte Saisonhöhepunkt stand im Schatten des bisherigen Saisonverlaufs, wo ich meine Leistung im richtigen Moment nicht abrufen konnte. Aus Hoffnung wurde Zuversicht und nach 24h reichte es zum AK-Podium beim Comeback. Ich kann euch gar nicht sagen wie ich froh ich bin, die Night on Bike 2018 beendet zu haben und dabei noch den dritten Platz in der AK M40 erreicht zu haben. Bevor ich dir von meinen Rennverlauf, möchte ich aber vorher ein paar Worte über die Night on Bike 2018 Allgemein und das tolle Publikum im Besonderen erzählen.

Weiterlesen

Tim wird 4. bei 24h Duisburg

Tim trotzt dem Wetter und wird in der Hitzeschlacht von Duisburg 4. Es ist das zehnjährige #moun10bike Rennjubiläum und wir haben den besten Tim aller Zeiten. Nach der Salzkammergut Trophy konnte Tim sein Ziel in bei den 24h Duisburg übertreffen und ist zu Recht überglücklich.  Was für ein Ritt! Mit dem Ziel Top10 gestartet, konnte Tim trotz aller Probleme aufgrund der großen Hitze im ersten Renndrittel sich Stück für Stück nach vorne arbeiten. In der Nacht erfolgte der Angriff auf Platz Vier, den Tim bereits in den frühen Morgenstunden mit drei Runden Vorsprung abgesichert hatte. Was für ein Typ!

Weiterlesen

24 Stunden bei Rad am Ring 2018

Inspiriert von unserem 24 Stunden Solo-Fahrer Daniel, wird die Coffeechains-Gang 2018 bei Rad am Ring ein 24 Stunden 4er Rennrad-Team an den Start bringen. Der Wunsch dort mitzufahren, besteht bei einigen Mitgliedern schon länger und nächstes Jahr wird es in die Tat umgesetzt. Dabei profitiert das Team aus der Erfahrung, die es bei der Betreuung von Daniels 24 Stunden Solo Rennen gesammelt hat. Die endgültige Besetzung des Team steht noch nicht fest, vermutlich werden Startplätze des Teams mit externen Fahrern besetzt werden. Mythos Nordschleife Hatzenbach, Fuchsröhre, Adenauer Forst, Brünnchen oder Döttinger Höhe. Nur ein geringer Teil der Streckenabschnitte, die den Puls eingefleischter Nordschleifenfans höher schlagen lassen. Die Nordschleife des Nürburgrings heißt nicht umsonst grüne Hölle, denn schon im Auto ist die

Weiterlesen

Daniel wird 6. bei Gulbergen24-uurs

Nach der Weltmeisterschaft in Finale Ligure, der Night on Bike (2er Team) konnte Daniel auch beim dritten 24 Stunden Rennen der Saison überzeugen und nach der schwersten Nacht des Jahres den 6. Platz nach Hause bringen. Mehr war einfach nicht mehr drin. Wie im Vorfeld vermutet ist Gulbergen24-uurs die schwerste Nacht der Saison gewesen. Doch bereits vor Einbruch der Dunkelheit war das schnelle Rennen keine Kaffeefahrt. Der auf 10km Rundkurs mit Het Dak van Brabant (60m), den Singletrails im Wolfsven, die schnelle S-Bocht um den See am Camping Platz wurde um ein 3km Stück im Tierpark und über den Golfplatz von Gulbergen verlängert. Mit 35 Teilnehmern in der Soloklasse war das Rennen extrem gut besetzt, in drei weiteren Teamkategorien traten

Weiterlesen

Meine Night on Bike 2017 – Teil 2

Nach der WM ist vor der Night on Bike 2017. Das langsam aber stetig gewachsene Mountainbike Event im Bergischen Radevormwald wurde zum ersten Mal als 24 Stunden Event ausgetragen und natürlich waren die Ultralangdistanz Spezialisten alle vor Ort. Gemeinsam mit Marc Gottmanns startete ich erfolgreich im 2er Team, nach 24 Stunden hartem Kampf belegten wir Rang 4. Die ersten sechs Stunden vergingen wie im Flug. Rennen fahren, trinken, Pause, Rennen fahren repeat. Der mir völlig neue Rhythmus aus Be- und Entlastung war ungewohnt, klappte die ersten sechs Stunden aber gut. Wenn auch der erste Anstieg nach dem Oelfe Downhill meine Beine ordentlich zum Brennen brachte. 30 Minuten Pause, dann mit dem Rad vorbereitet warten auf Marc. Leider hat es Time

Weiterlesen

Meine Night on Bike 2017 – Teil 1

Nach der WM ist vor der Night on Bike 2017. Das langsam aber stetig gewachsene Mountainbike Event im Bergischen Radevormwald wurde zum ersten Mal als 24 Stunden Event ausgetragen und natürlich waren die Ultralangdistanz Spezialisten alle vor Ort. Gemeinsam mit Marc Gottmanns startete ich erfolgreich im 2er Team, nach 24 Stunden hartem Kampf belegten wir Rang 4. Nach dem ersten harten Trainingsblock nach der kurzen Pause im Anschluss an die Weltmeisterschaft stand meine Teilnahme an der Night on Bike 2017 in Radevormwald. Der erste Trainingsblock war fordernd und das 24 Stunden Rennen mit Marc Gottesmanns an meiner Seite sollte ich aus dem Training heraus als Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte fahren. Mehr als nur Training: Night on Bike 2017 Aus

Weiterlesen

Eil: 4. Platz bei der Night on Bike 2017

Am Wochenende traten Daniel und Marc für Coffee & Chainrings bei der Night on Bike in Radevormwald an. Trotz widrigster Wetter Kapriolen sicherte sich das Duo nach hartem Kampf den 4. Gesamtplatz. 31 Runden oder 356km und 8080hm sind die beiden Piloten für Coffee & Chainrings am Wochenende gefahren. Unterstützt von Sascha konnte das Team auch nicht von einem Gewitter, mehrfachen Platzregen und einer gefluteten Strecke von ihren Erfolg aufgehalten werden. Mehr zum Rennen im Bergischen Land in der kommenden Woche bei uns im Blog. Ergebnisliste

Weiterlesen