Episode 87: Kaffeekränzchen vom 12.11.2018

Alaaf, Hellau und Zische irgendwas. Wir feiern heute mit dir Karneval. Ganz bestimmt nicht, stattdessen äußern wir unseren Unmut über die Akzeptanz von gesperrten Dopingsündern im Profi-Radsport. Außerdem gehts um Regeneration und Profiradsport mit 52.

Coffee & Chainrings Podcast

Stell dir vor, du bist 52 Jahre alt und fährst nach wie vor 18.000km Rad im Jahr, dein Meistertrikot von 1998 passt dir noch immer und du fühlst dich so fit, dass du am liebsten den Jungspunden mit ihren modernen Rädern bei Paris Roubaix mal zeigen würdest, was Sache ist. Andrea Tafi (MAPEI) kommt dabei aus einer unrühmlichen Radsport-Zeit, war bei den Eintagesklassikern in Belgien und Frankreich sehr erfolgreich. Angeblich hat er bereits ein Team für das Rennen in der Hölle des französischen Nordens gefunden.

Anders als Tafi stellt sich Lance Armstrong gerade sehr in den Mittelpunkt und fällt durch zahlreiche Schnappschüsse mit (Mountainbike) Profis auf oder zeigt sich beim MTB Etappen Rennen in Costa Rica (in Rapha Outfit). Lance Armstrong ist nicht nur ein lebenslang gesperrter Doper, sondern tat dies auch mit herausstechender krimineller Energie, wie wir im Podcast noch einmal darstellen werden.

Ebenso unbescholten agieren NADA und BDR, die eine deutsche Mountainbikerin oder einen deutschen Mountainbiker schützen, die oder der des Dopings überführt wurde. Während die WADA (Weltantidoping Agentur) das Veröffentlichen von Namen von überführten Sportlern in ihren Statuen festlegt, widersetzt sich die NADA dieser Regelung und beruft sich aus dem Datenschutz.

In der Kritik bleibt der BDR auch wegen seiner Veränderungen im Lizenz-System, die von Lizenz Sportlern weitestgehend begrüßt werden aber weiterhin keinen Grund für die Jedermann Szene darstellt über einen Verein eine Lizenz zu lösen. Das System krankt von innen zu Lasten des Nachwuchses in ein paar Jahren.

THEMENÜBERSICHT:

Emily Batty grinst mit Lance Armstrong vor der Kamera
Doping in der deutschen MTB Szene
Doping im Mountainbike XCO
Drei Regenerationsmethoden und deren Erfolg
Andrea Tafi will mit 52 Jahren bei Paris Roubaix teilnehmen
Der BDR, die Lizenz Veränderungen und eure Meinungen

SHOWNOTES:

Emily Batty und Lance Armstrong: https://www.coffeeandchainrings.de/2018/11/emily-batty-und-lance-armstrong/
Wie regenerieren nach dem Sport? https://www.br.de/mediathek/video/gut-zu-wissen-wie-regenerieren-nach-sport-av:5bd3117fb9b38700188b4c77
Andrea Tafi will mit 52 Paris Roubaix fahren: http://www.cyclingmagazine.de/2018/11/08/team-gefunden-andrea-tafi-will-mit-52-bei-paris-roubaix-starten/
Bikelovetour❤️: https://www.biklovetour.de


Coffee & Chainrings Europa Tour. Unterstütze Daniel und Tim auf dem Weg zu Europas Helden im MTB Ultracycling. Du magst Coffee & Chainrings und möchtest uns helfen? Dann unterstütze uns bei unserem Crowd Funding die Saison 2019 unter www.bikelovetour.de

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Belastung und Regeneration - Coffee & Chainrings | Dein Blog über Mountainbike, Rennrad und UltracyclingCoffee & Chainrings | Dein Blog über Mountainbike, Rennrad und Ultracycling

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Privacy Policy Settings

Share This

Hey du! Stop, warte! Einen Moment bitte.

Es wäre wundervoll, wenn du uns unterstützen könntest. Wenn dir unser Artikel gefallen hat. teile ihn bitte in deinem sozialen Netzwerk. Mit nur einem Klick kannst du Coffee & Chainrings enorm helfen und unterstützen. Danke. Chaka!