Episode 111: Kaffeekränzchen Cyclocross WM Spezial

Wir sind noch immer fasziniert vom Cyclocross Weltmeisterschafts Wochenende in Bogense/Dänemark und widmen der WM deswegen eine gesamte Kaffeekränzchen Talkrunde.

Markus und Daniel starten den Abend mit der Analyse zur Cyclocross Weltmeisterschaft und sprechen über das Rennen der Junioren und über die beiden u23 Rennen, bevor es unser Cyclocross Experte Tim, etwas verspätet aber rechtzeitig zu den Hauptrennen noch in in die Talkrunde schaff und mit seinen Anekdoten die Talkrunde weiter aufwertet.

Als Experte kann Tim da Punkten, wo Daniel und Markus das spezifische Wissen fehlt. Insbesondere trägt Tim interessante Fakten aus dem u23 Frauen Rennen zusammen und lobt sowohl Puck Pieterse und die junge Clea Seidel, die als DM Dritte ihre erste Weltmeisterschaften fuhr.

THEMEN:

Cyclocross WM Dänemark
Kurseindrücke
Rennen der Junioren
u23 Herren
u23 Frauen
Eintritt unseres Experten
Frauen Rennen
Männer Rennen
UCI Regeländerungen Cyclocross 2020
Cyclocross Nationen Belgien und Niederlande
Vermeintliche Zwischenfälle bei der WM

SHOWNOTES:

Cyclocross WM Highlights: https://www.coffeeandchainrings.de/2019/02/uci-cyclocross-world-championships-2019
https://www.coffeeandchainrings.de/2019/02/uci-cyclocross-world-championships-2019-tag-1
https://www.coffeeandchainrings.de/2019/02/uci-cyclocross-world-championships-2019-tag-2/
Clea Seidel: https://www.instagram.com/clealuk/, https://twitter.com/CleaSeidel
Rad Team Seidel: http://rts-luk-berichte.blogspot.com, https://twitter.com/radteamseidel
DNA Nys (2 Staffeln je 4 Teile): https://www.vrt.be/vrtnu/a-z/dna-nys/2/dna-nys-a1/


Anzeige:

Mach mit bei der Coffee & Chainrings 2020 Umfrage und plane mit uns gemeinsam unser nächstes Jahr.
Du musst dich nur für unseren Newsletter anmelden, im Anschluss erhältst du sofort den Link zur Umfrage per E-Mail. Unter allen Newsletter Abonnenten verlosen wir Ende November ein Coffee & Chainrings T-Shirt.

Daniel

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.