Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft 2019 *live*

Vor rund 30 Sekunden ist die Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft gestartet, die MTBoys sind beim MTB am Rursee Marathon unterwegs. Während wir auf die ersten Infos warten, haben wir bereits den Rennausgang für dich auf die Ohren gezaubert.

Schildi hält gerade Ansgars Hinterrad, Daniel versucht irgendwie Herr des Essens zu werden und für Tim hat der Rehasport gerade begonnen. Wenn sie bei sommerlichen Temperaturen jenseits der 30 Grad nicht schmilzen, dann werden sie sicherlich später in der Instagram Story noch das ein oder andere Highlight für dich präsentieren.

Weiterlesen →

MTB am Rursee Marathon – Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft 2019

Kaum ist Coffee & Chainrings ein eingetragener Verein, wird auch zur Vereinsmeisterschaft gerufen. Wir haben uns zum MTB am Rursee Marathon eingeladen, um gemeinsam mit dem SV Einruhr das 10jährige Jubiläum des Marathons zu feiern.

Was haben wir am Rursee schon alles erlebt. Platzregen, Matschrennen, Kälte… aber das Wetter wird morgen mit uns sein und die erste Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft mit Sonne pur beglücken.

Die Vereinsmeisterschaft wird auf der 100km Langstrecke ausgetragen, was zwei Runden auf der 40km Kurzstrecke bedeutet. Wo die anderen 20km herkommen, kann dir nur der Veranstalter sagen.

Wahrscheinlich in enger Absprache mit Ansgar, der dann mit 20km Vorsprung souverän seiner Topfavorit Rolle gerecht wird.

Weiterlesen →

Mit dem Rad auf dem Land

Mit dem Rad auf dem Land heißt die neue Kolumne von Jenni und Daniel mit dem Ziel auch in ländlichen Regionen Möglichkeiten aufzuzeigen, alternative Verkehrsmittel im Alltag zu benutzen.

Während die öffentlichen Verkehrsmittel in Großstädten oder Ballungszentren wie dem Ruhrgebiet eine alternative zum Auto darstellen, fährt bei uns im Dorf der Bus am Wochenende beispielsweise gar nicht. Wochentags alle 1-3 Stunden. Ein Auto scheint unumgänglich, wenn man nicht einen weiteren halben Tag für den Einkauf verschwenden möchte.

Lastenräder sind in Großstädten wie Berlin oder Köln bereits schwer im Kommen, werden sogar städtisch gefördert. Auf dem Land gibt es keine Förderungsmöglichkeiten (hier wird nur Kohle gefördert sic!) und die landläufige Meinung ist, dass die Entfernungen für das Fahrrad im Alltag zu groß sind.

Weiterlesen →

Raid des Hautes Fagnes 2019

Der Raid des Hautes Fagnes gilt auf der Langstrecke als der härteste Mountainbike Marathon Europas und ich kann das bestätigen. Der Ritt durch und über das Hohe Venn war eine Herausforderung, die ihres gleichen sucht. Ein Mega-Event über 120km und 3200hm.

Bereits letztes Jahr gefiel mir das Rennen in Malmedy mit am besten bei meinem Debut bei den MTB Marathons, der etwas anderen Art. Der Raid des Hautes Fagnes schwirrt mir aber schon seit geraumer Zeit im Kopf herum, Edi erzählte mir seit 2011 von der Besonderheit dieses Rennens.

Und so schließt sich der Kreis, dass Edi am Wochenende auf der 95km Strecke mit gebrochenen Lenker (ab km70) trotzdem den zweiten Platz seiner Altersklasse einfährt und ich mit großen Willen und Leidenschaft auf der Langstrecke ins Ziel fahre. Was für ein Tag.

Weiterlesen →

Canyon Rhein Hunsrück Marathon 2019

Beat the Beast zum 20. Jubiläum des Canyon Rhein Hunsrück MTB Marathon des TuS Rhens e.V. Das Jubiläum ließen sich unsere MTBoys nicht entgehen. Sascha und Schildi starteten auf der Langdistanz.

Knapp 800 Starter meldeten sich zum Jubiläumsfest in Rhens, darunter Schildi als Experte im MTB Marathon Bereich und Neuling Sascha mit seinem fünf Tage alten Bike.

Manch einer würd mit der Stirnrunzeln und die Entscheidung Langstrecke bei Sascha in Frage stellen. Als Ultraläufer hat Sascha aber zu Fuß bereits mehr als 140km und 4000hm bewältigt, da sollten auf zwei Reifen 80km und 2200hm auch kein Ding sein.

Für Schildi ist das Top MTB Event am Mittelrhein ein Muss, auch wenn er das Rennen in den vergangenen Jahren aufgrund privater Termine pausieren musste.

Weiterlesen →

Alle Lieben Vize Ben

Mit Daniel, Sascha und Schildi waren die MTBoys gestern bei zwei traditionellen MTB Marathons unterwegs, während unser MTBen im olympischen Cross Country um den DM-Titel fuhr.

Während sich der neue Deutsche Meister Max Brandl mit der Kraft der veganen Lebensweise (und aufgrund der Tatsache, dass es sein Heimrennen war) erstmals den Titel holte, entbrannte dahinter ein spannender Kampf um die Medaillen.

Foto: Armin M. Küstenbrück / Ego-Promotion

Ben Zwiehoff musste sich dabei mit zwei ehemaligen Meistern herumschlagen und konnte am Ende sowohl Manuel Fumic als auch den wiedererstarkten Markus Schulte Lünzum auf die Plätze vier und drei verdrängen. Vize Ben eben, der es am Ende auch nochmal spannend um den Titel machte und mit nur 10 Sekunden Rückstand auf Max zufrieden Vizemeister ist.

Weiterlesen →

Rhein Hunsrück MTB Marathon und Raid des Hautes Fagnes

Ein Woche vor der Coffee & Chainrings Vereinsmeisterschaft geben sich Daniel, Sascha und Schildi am Wochenende nochmal richtig die Kante, während der Topfavorit auf der Couch liegt und chillt.

Zum 21. Mal wird Raid des Hautes Fagnes ausgetragen, die belgische Mountainbike Marathon Meisterschaft ist die Mutter aller Ardennen Rennen. Aber der Canyon Rhein Hunsrück Marathon muss sich dahinter nicht verstecken, denn bereits zum 20. Mal heißt es bei dem Top MTB Event am Mittelrhein: Beat the Beast.

Während sich Topfavorit Ansgar mit seinem neuen Bike auf seiner Terrasse gemütlich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt, wird von Daniel und Schildi eine Menge abverlangt. Mit 117km und 3500hm ist der Ritt durchs Hohe Venn eine riesen Herausforderung auf dem Weg zur Night on Bike.

Auf Schildi warten immerhin 80km und 2200hm entlang der Mittelrheinhöhen mit tollen Ausblicken ins Rheintal und einem Start im historischen Ortskern von Rhens.

Trailrunner Sascha kann seinen Start als Mountainbiker gar nicht schnell genug erwarten, spontan wird er sein erstes Mountainbike Rennen auf einer der beiden kürzeren Strecken in Rhens bestreiten.

Weiterlesen →

Kaffeekränzchen vom 17.06.2019

Wir haben Favoritensterben, was unsere Vereinsmeisterschaft in gut 10 Tagen angeht. Aber wenn du wissen möchtest, was Markus damit zutun hat und wieso Tim besser künftig einen Fullface Helm tragen sollte, dann bist du bei dieser Episode ganz richtig.

Das Kaffeekränzchen ist ganz voll mit MTB Sport. Wie ein roter Faden bleibt das Thema Vereinsmeisterschaft beim MTB Marathon am Rursee die ganze Episode über im Zentrum unserer Gedanken.

Wir sprechen über Favoriten, die bereits abgesagt haben und über solche, die für das Rennen brennen. Wie zum Beispiel Ansgar, der nicht einmal mehr einen Hehl aus seiner Favoritenrolle macht und sich exklusiv zum ersten Mal im Coffee & Chainrings Podcast über seine Rolle äußert. Kurz und knapp wie man es von unserer Diva gewohnt ist.

Weiterlesen →

Drei Tage ohne Panne – Die Nordhessenrundfahrt

Ruhig ist es um unser Küken Luca in den vergangenen Monaten geworden. Nach zahlreichen Rennabsagen und einem schier endlosen Motivationsloch, bekrabbelte er sich für das Etappenrennen seines Heimatvereins.

Der Heimatverein des Kükens richtet jedes Jahr ein drei tägiges Rennradrennen auf den Straßen Immenhausens aus. Beginnend mit einem Bergzeitrennen über 7,5 km und einem Rundkurs über 1,1 km, hat die Rundfahrt mit der abschließenden 8 km Runde einiges zu bieten.

Das Küken hatte in den letzten Monaten mit Motivationsproblemen zu kämpfen und schildert nun wie sein Wiedereinstieg in die Rennen lief.

Weiterlesen →

Bikleovetour Wochenrückblick KW 22-24

Fast vier Wochen sind seit der letzten Episode vergangen. Daniel gibt ein Update über den Stand der Vorbereitung, die sich im Hinblick auf dem ersten Saisonhöhepunkt Mitte Juli gerade in der entscheidenden Phase befindet.

Kurz vor Raid des Hautes Fagnes am kommenden Sonntag in Belgien schafft es Daniel zwischen einem acht Stunden Arbeitstag und drei Trainingseinheiten über mehr als 7 Stunden endlich für dich den neuen Bikelovetour Wochenrückblick aufzunehmen.

Im Schnelldurchlauf fegt Daniel durch die Kalenderwochen 22-24, die Daniel in der Realität auch so um die Ohren flogen. Dabei konnten gute Trainingsfortschritte erzielt werden und der Stress, obwohl das Programm gerade fordernd ist, auf einem annehmbaren Niveau bleiben.

Es fehlt dann einfach an Zeit, für die schönsten Nebensächlichkeiten der Welt wie der Coffee & Chainrings Blog und Podcast.

Weiterlesen →