Daniels Trainingsbelastung ist zwei Wochen vor der Everesting Challenge auf dem Höhepunkt. Eine lange und größtenteils wettkampffreie Saison neigt sich dem Ende entgegen und verlangt noch einmal alles ab. Erschöpfung runter, Leistung rauf und zwei Wochen konzentriert arbeiten bis zum großen Finale an der Sophienhöhe.

Langsam aber sich merke ich 500h Training in diesem Jahr. Fühlt sich geil an, denn die Form stimmt. Es ist die Perspektive, die entscheidend ist, in Phasen wo die Belastung am Höchsten ist. meine Trainingsprognosen übertreffe ich gerade und auch die Leistungen in den Fahrtspielen stimmt. Ich hab Bock, weils hart ist!

Diese Erkenntnis ist neu und ein hartes Stück Arbeit im Athletenkopf. Hier zeigt sich einfach das perfekte Zusammenspiel von PMP Coaching und B.active Personaltraining. Während Torsten meine Leistungsfähigkeit verbessert, stabilisiert und stärkt Natascha meine Kopfarbeit, verändert Perspektiven und eröffnet neue Möglichkeiten.

Ausblick auf KW 37

Ruhewoche. Wettkampfwoche. Mit dem Vulkanbike Eifel Marathon wartet am Wochenende das erste und einzige Mountainbike Marathon Rennen in diesem Jahr auf mich. Und doch steht es im Schatten der Everesting Challenge in 14 Tagen. Ich mit dem Berg. Weil ich verrückt bin. Weil ich Spaß daran habe meine Grenzen zu verschieben. Weil ich dieses Jahr daraufhin trainiert habe das Unmöglich geglaubte zu ermöglichen: 8848hm an einem Tag.

Because in the end, you won’t remember the time you spent working in the office or mowing your lawn. Climb that goddamn mountain.

Jack Kerouac

Rückblick KW 36: Wettkampfspezifisches Training

Nach den langen Trainingseinheiten stand in der vergangenen Woche weniger Training an. Zwei kurze 90min G1 Einheiten mit K1 Sprints von 10-20″ zeigten aber, dass die Leistung kommt, obwohl ich mich sehr müde gefühlt habe. Knapp 10 Watt mehr Durchschnittsleistung als gewöhnlich, jedoch fehlte der letzte Funken und die perfekte Motivation vor dem Training. Rückblickend habe ich das sehr gut gemacht und mich auf das Wesentliche konzentriert.

Die Lust kam so schnell nicht zurück. Mein Mentaltraining am Mittwoch Abend war die härteste Prüfung und war ein schmaler Grat, genauso wie das physische Training. mein Feuer kam zurück, auch wenn die Trainingsmotivation aufgrund der hohen Erschöpfung nicht zurück kam.

Aber sowohl am Freitag auf der Rolle als auch am Samstag auf meiner Lieblingsstrecke MTB Discovery gab es zwei richtig starke Trainingseinheiten. Genial, wenn man wenig motiviert ist aber mit dem Trainingsstart alles zurück kommt.

12h Training, 270km, 2700hm, 600TSS, 8000kcal.

Erkenntnis des Woche

Zweifler siegen nicht. Sieger zweifeln nicht. Zweifel zerstören Form, rauben Energie und kosten Kraft. Anstrengung, Verausgabung und Investitionen sind notwendig, um erfolgreich zu sein. Geil wie anstrengend es war. Wieder ein Schritt nach vorne. Wieder ein kleiner Erfolg mehr. Es ist die Perspektive die entscheidet, ob man an sich glaubt oder scheitert.

Frage der Woche

Ist Erfolg ohne Selbstvertrauen überhaupt möglich?

Mein Training im Detail

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.strava.com zu laden.

Inhalt laden

Impressionen aus dem Training


Mein ProFuel Tip: V-Omega

Woher bekommst du als Veganer/in deine Omega 3 Fettsäuren? Algen sind hier der Schlüssel. Ich verwende seit mehreren Monaten Omega 3 von ProFuel, nachdem Arne Bentin AB-SportLab nach einer Blutuntersuchung nur meinen Omega 3 Spiegel zu bemängeln hatte.

Omega-3-Fettsäuren: Vegan und für Sportler geeignet

Der Körper benötigt EPA und DHA für eine Vielzahl von Stoffwechselvorgängen im Nerven-, Immun- und Herz-Kreislaufsystem. Die regelmäßige Einnahme von Omega-3-Fettsäuren – vegan oder nicht – unterstützt die Vitalfunktionen und reguliert Entzündungen im Körper.

Sportler sollten statt der empfohlenen Mindestmenge von 250 mg EPA + DHA lieber mindestens 1.000 mg täglich zu sich nehmen. Dieser Wert wird dank V-OMEGA erreicht. Omega-3 aus Algenöl ist insbesondere für Menschen, die sich ausschließlich pflanzlich ernähren, sinnvoll, da die EPA und DHA Omega-3-Fettsäuren vegan sind und in rein pflanzlichen Lebensmitteln ansonsten nicht vorkommen.

  • Hoher DHA & EPA Gehalt
  • Aus hochwertigem Algenöl
  • Optimales 2:1 Verhältnis
  • 600 mg DHA – 300 mg EPA
  • 60 Kapseln
  • Vorrat für 30 Tage
  • Biologisch abbaubare Dose
  • Made in Germany

Daniel Lambertz Ultracycling auf Instagram

Folge mir auf Instagram. Achtung: Am 01.08 um 20 Uhr erscheint mein erstes Q&A Facebook Live und wird anschließend auch im Coffee & Chainrings Podcast zu hören sein. Wer eine Frage zu meinen Lieblingsthemen Training mit PMP Coaching, Mentalcoaching, power2max, GripGrab, Sponser, Profuel oder vegane Ernährung im Allgemeinen hat, möge mir diese bitte bis spätestens 01.08 stellen oder während der Livesendung dazustoßen.