Der drei Wochen Block neigt sich dem Ende und das habe ich heute sehr gemerkt. Trotz des Ruhetages waren die Beine heute nicht fresh und ich musste für das Training viel investieren.

6x5min G2 Wiegetritt bursts. Ich mag das Format im Grundlagen Training. Eine angenehme Anstrengung ohne Verausgabung. Die G2 Bursts waren wie immer aber die G1 Sequenzen dazwischen haben mit viel mehr als gewöhnlich abverlangt.

Nach der Hälfte des Trainings musste ich nachsteuern und mir selbst sagen fester zu treten. Danach ging es auch wenn die gefühlte Anstrengung höher als der Output war.

Aber damit konnte ich gut leben. Zumal der Puls mit der Leistung korrelierte und die gefühlte Anstrengung sich auch nicht durch höheren Herzschlag bemerkbar machte.

Ein ausgiebiger Mittagsschlaf war danach erstmal notwendig. Kater Paul war meiner Meinung.

Nach der Mittagspause habe ich mich aufgerafft und einen neuen Antrieb montiert, um vor meiner 1000km Woche gut vorbereitet zu sein. Um vielleicht etwas schneller die 1000km zu erreichen, habe ich mir das dicke Blatt spendiert und gleichzeitig meinen power2max gewartet.

Erkenntnis des Tages

Ich muss es wollen müssen. Das Training geht, wenn ich will. Das es hart wird, an Ende von drei Wochen muss das so sein. Noch zwei Herausforderungen und dann ist Ruhewoche.