Eine prämierte Trinkflasche, gibt es das? Ja, die Keego Trinkflasche ist seit einem Jahr auf dem Markt und hat bereits den Eurobike Award für Design und Innovation und den ISPO Brandnew Award gewonnen. Die Titanium Trinkflasche verspricht das Ende vom Plastik Wasser und ist ein Meilenstein an Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein auf einem von billigsten Plastik dominierten Markt.

Keego steht für Keep going und damit ist die Funktionalität der Trinkflasche bereits im Namen manifestiert. Anders als andere Mitbewerber auf dem Markt, die auf Plastik verzichten, ist die Keego Flasche quetschbar und hat damit die gleiche Trinkqualität beim Sport wie eine herkömmliche Plastikflasche.

AM ANFANG GAB ES PLASTIKFLASCHEN UND METALLFLASCHEN. JETZT VEREINT KEEGO DAS BESTE AUS BEIDEN WELTEN.

Keego Homepage

Die Keego ist mit 90 Gramm leicht wie eine herkömmliche Plastikflasche, sie bleibt sauber und ist gesund, bietet unverfälschten Geschmack und ist extrem Langlebig. Diese Flasche ist nicht halb leer, sondern halb voll.

Die Keego ist sauber, hält gesund und schmeckt!

Ein Innenleben aus reinem Titan schützt die Flüssigkeit vor Plastikpartikeln und verhindert Schimmel. So halten wir dein Getränk sauber und frei von Schadstoffen. Dir ist vielleicht egal aus welcher Flasche du trinkst, deiner Gesundheit langfristig nicht.

Das reine Titan sorgt ebenfalls dafür, dass das Getränk keinen anderen Geschmack annimmt und stets frisch bleibt. Jeder kennt den Geruch einer neuen Plastikflasche oder wie schnell pures Wasser in einer Trinkflasche nicht mehr frisch schmeckt, wenn zuvor Iso Getränke verwendet wurden. Ein regelmäßiger Austausch ist unumgänglich, die Reinigung in der Spülmaschine hilft in dem Prozess nur geringfügig.

Keego ist hier anders. Die Titanbeschichtung lässt sich leicht reinigen, selbst grüne Smoothies oder Proteinshakes hinterlassen keinen bleibenden Geschmack. Das Wasser schmeckt stets frisch (außer es ist abgestandenes Wasser :P)

Die Keego ist leicht und quetschbar

Bis hier hin können viele Metallfalschen mithalten. Zum Beispiel meine Elite Deboyo aus rostfreien Stahl. Leicht zu reinigen und immer frischer Geschmack. Im übrigen die einzige Thermoflasche, die auch Tee oder Kaffee im Wechsel geschmacksneutral abbildet. Andere Thermobecher schmecken immer nach Kaffee, sagt meine Tee trinkende Frau.

Die Keego ist so haltbar wie eine Metallflasche, aber so leicht wie eine Plastikflasche. Während die Deboyo mit 240 Gramm das 2,5 fache der Keego auf die Waage bringt, hält die Keego mit einem Gewicht von nur 90 Gramm die Ausrüstung leicht. Und jetzt kommt der Clou im Vergleich zu den Metallflaschen, die Keego ist quetschbar und damit auch während der Fahrt verwendbar.

Keego ist kein Wegwerf Produkt, haltbar und langlebig

Wir leben in einer Wegwerf Gesellschaft. Bei Trinkflaschen war ich bisher dabei und habe lieber eine Flasche mehr als weniger weggeworfen, meiner Gesundheit zur Liebe. Die Keego ist kein Wegwerf-Produkt! Die chemisch inaktive und korrosionsbeständige Titaninnenseite, ist einfach zu säubern und macht Keego robuster als jede andere quetschbare Sportflasche. Das Thema Langlebigkeit greifen wir morgen in der Keego Podcast Folge noch einmal auf und rechnen mit Firmengründer Lukas Marcel Angst hoch, wieviele herkömmliche Flaschen die Keego überleben kann.

Die Keego Flasche ist halbvoll

In der Einleitung zum Artikel habe ich es bereits erwähnt. Die Keego Flasche ist nicht halb leer, sondern halb voll. Halb voll? Die Flasche sorgt für Begeisterung, nicht nur bei ISPO und Eurobike oder dem weiteren Fachpublikum. Sascha hat in seinem Blog Trailrunnersdog die Keego bereits im November getestet und im Team angeregt sich die Flasche mal anzusehen.

Im November waren wir bereits von den Hardfacts der Falsche begeistert aber der Preis von 59€ hatte alle Teammitglieder abgeschreckt. Mittlerweile ist die Keego Flasche ab 39€ zu haben und ich bin tiefer in die Materie eingetaucht. Der Anschaffungspreis ist exorbitant hoch, dass steht außer Frage.

Du hast das beste Fahrrad, die besten Schuhe, das beste Shirt – Warum nicht auch die beste Flasche?

Keego Homepage

Einerseits ist das Zitat von Keego ein Anstoß. Die Geiz ist geil Mentalität verfolge ich ohnehin nicht. Auch im täglichen Bedarf bei der Auswahl an Lebensmitteln steht die Qualität im Vordergrund. Beim Rad ist es auch ein Kompromiss aus Gewicht und Haltbarkeit und erst auf dem zweiten Blick eine Frage der Kosten. Warum also nicht die beste Flasche?

Andererseits bekomme ich für 39€ zehn herkömmliche Trinkflaschen. Bei einer normalen Nutzungsdauer von 3 Monaten benötige ich vier Flaschen im Jahr. In drei Jahren benötige ich also 12 Flaschen. Keego sagt, dass neben der Dauerhaltbarkeit die volle Funktionalität (quetschen) 10.000 Quetschbewegungen übersteht, was erfahrungsgemäß ca. drei Jahre volle Haltbarkeit bedeutet. Das rechnen überlasse ich dir selbst.

Jede/r muss seinen Beitrag für Nachhaltigkeit mit sich selbst ausmachen. Aber bessere Umweltbedingungen und soziale Verträglichkeit beginnen mit einer veränderten Perspektive auf den Preis. Keego produziert in der Schweiz unter Einhaltung der dortigen sozialen Standards, was sich neben der hochwertigen Materialien auch auf den Preis niederschlägt. Aber dein Gewissen kann gleich doppelt erleichtert trinken.

In der Praxis

In der Praxis verhält sich die Flasche unauffällig. Die konische Form erinnert an die Tune Plastiktrinkflaschen, hat aber eher technische Gründe. Das quetschen soll so besser funktionieren. Das Push-Pull-Ventil sorgt dafür, dass das Getränk da landet, wo es hin soll: Im Mund :)

Die Keego ist eine Titan Flasche und keine Plastikflasche. Das Quetschen geht gut aber das Druckgefühl ist ein anderes. Ich stehe dem wertfrei gegenüber, es ist einfach anders. Aber die Flasche ist während der Fahrt genauso einsetzbar wie eine herkömmliche Trinkflasche.

Ansgar testet die Flasche gerade ebenfalls und wird nach dem Sommer noch seinen Eindruck über die Dauerhaltbarkeit schreiben.


Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit KEEGO Technologies GmbH entstanden. Alle Eindrücke und Meinungen spiegeln unsere Meinung wieder und sind von Keego nicht beeinflusst worden.