Vierter Trainingstag in Folge heute mit überraschend viel Flow und einer ungewöhnlichen Interpretation der Trainingseinheit.

Seit Sonntag geht der Regenerationswert bergab. Irgendwann kann man sich einfach nicht mehr vollständig regenerieren ohne Pause. Aber wie lange kann ich noch Leistung bringen?

Die Leistung von heute hätte ich so heute nicht erwartet. Von Anfang an habe ich das G1-G2 Fahrtspiel, also wechselnde Leistung unterhalb der Schwelle, sehr offensiv interpretiert und mächtig Druck aufs Pedal gebracht.

Das Training fühlte sich trotz der höheren Intensität sehr komfortabel an, stellenweise habe ich vergessen wie schnell ich gerade fahre. Im Flow eben. Mit 223 Watt nach 2 Stunden bzw. 237 Watt normalisiert war das sehr ordentlich, vergleichen zum Beispiel mit den mühseligen 241 über eine Stunde vergangenen Mittwoch. Heute hätte ich jederzeit zulegen können und vor allem hatte ich auch schnell drehende Beine. Hach, ein wunderbares Gefühl.

Frage des Tages

Reiskuchen backen oder neue Riegel kaufen?

Erkenntnis des Tages

Nach den langen Einheiten war das kurze aber knackige Training heute sehr willkommen und es hat mir Spaß gemacht wie Ansgar einfach mal Kettw rechts und laufen lassen.