Was mich vor zehn Tagen noch ausgeknockt hat, ging heute fast spielend von statten. Das Unterfangen viel hilft viel ist heute gut gestartet.

Herzfrequenz runter, Trittfrequenz rauf und Leistung minimal besser bei niedrigeren Temperaturen. Läuft in die richtige Richtung. Die Belastungserhöhung zeigt erste Anpassungen. Die aerobe Entkopplung trotz Druck in den Anstiegen bei 5%.

Am Berg konnte ich Wohlfühltempo fahren ohne zu viele Körner zu verbrennen, der flache G1 Part war wesentlich wenig fordernder als Mitte März zu Beginn der Umfangerhöhung. Yeah.

Mit 4-6h pendelt sich das Training jetzt in den kommenden drei Wochen ein, gepaart mit Ruhetagen mit reduziertem Training alle drei bis fünf Tage. Viel wird viel helfen. Nicht zuletzt auch eine entscheidende Phase beim Gewicht machen.

Frage des Tages

Muss ich bei einer kürzeren Kurbel (170mm) meinen Sattel um 5mm erhöhen? Wird das mein linkes Bein in der Tretbewegung helfen?

Erkenntnis des Tages

Bergauf mit Rückenwind ist es langsam warm genug für Winterjacke ganz auf. Aber in der Abfahrt bin ich noch froh neben der Winterjacke eine Windweste getragen zu haben.