Tag 41: Schontag

Montag ist Schontag. Nach dem guten Wochenende mit acht Stunden Rad Training auch verdient.

Trotz des Misserfolgs letzten Mittwoch war die Woche ein guter Start in den Trainingsblock. Ich habe alle anderen Trainingseinheiten sehr gut beenden können und zum Teil sehr gute Leistungen erreicht.

Und das obwohl die Regeneration und meine Schlafstunden nicht optimal waren. Zwei Nachtbereitschaftsdienste in einer Woche, dazu Mittwoch die frühe 6 Uhr Einheit zeigen einmal mehr deutlich, wie sehr diese beiden wichtigen Komponenten zusammenhängen.

Die einzige gute Regeneration auf Samstag ist folglich nur eine konsequente Achtsamkeit. Obwohl die IE Einheit mit 140TSS in 2h hart war, sorgte ich für viel Ruhe am Tag und konnte durch eine lange Nacht vollständig regenerieren.

Am Sonntag war wirkte dann die IE Einheit nach sowie die lange Ausdauereinheit am Samstag mit anschließenden Familienbesuch. Nichtsdestotrotz konnte ich mein Trainingslevel steigern.

Als nächstes folgt eine Testwoche. Die zweite umfangreiche Woche wird zuerst wie letzte Woche aus zwei Trainingstagen mit viel Arbeitsstress bestehen, bevor am Wochenende CP20 und RCP Test mein Leistungsstand offenbaren.

Daniel

2006 bin ich zum Radsport gekommen und seitdem von dieser Sportart fasziniert . Anfangs als Mountainbike Tourenfahrer unterwegs, kam ich schnell zum ersten Mountainbike Rennen, zum Leichtbauwahnsinn und erhöhtem Trainingsaufwand. Wegen der Befindlichkeit, nicht wegen der Ergebnisse. Seit 2012 bin ich auch auf dem Rennrad unterwegs. Und es macht Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.