Spät wird es heute bis ich das doppelte Training abgeschlossen habe. Die beste Planung ist schließlich nur so gut wie Veränderungen im Alltag.

Meine Frau war heute Vormittag unterwegs, weshalb meine G1 Einheit erst am Nachmittag stattfinden konnte. Und nach 2,5h Training brauche ich etwas Ruhe, ehe ich dann gleich um 20:15 noch einmal ins Krafttraining gehe.

Die G1 Einheit war ein prima Start in den Trainingsblock. 2,5h mit 203 Watt im Schnitt und für 90min eine Trittfrequenz deutlich über 90. Mit knapp 5% im Kompensationsbereich (Z1) und einer aeroben Entkopplung von 2% sprechen auch die Ausdauerparameter für eine gute Form.

Leicht ist das trotzdem nicht. Denn das 90min Intervall über 200 W mit 95TF wollte ich mehrfach kürzen. Aber der Wille, Fokus und meine Ziele haben mir geholfen weiterzumachen, die Freude darüber archiviert diesen Teilerfolg. 💪

Und jetzt Eisen stemmen. Bis morgen.