Nach meiner langen Krankheit bis Anfang Dezember habe ich das Wandern ausgesetzt, eigentlich sogar das gesamte Outdoor Training. Das hat sich Silvester geändert.

Denn seit Silvester trainiere ich wieder draußen. Die letzten beiden Tage auf dem Rad, heute folgte die erste Wanderung seit November.

Nach dem Bereitschaftsdienst hatte ich um 9:30 Uhr Feierabend und um 10:30 begann das Training mit einer Einheit im Kraftraum. Anschließend ging es dann auf die Sophienhöhe zum Wandern.

Krafttraining

Aufgrund meiner Ruhewoche ging ich das Krafttraining mit reduziertem Gewicht und Schwerpunkt Technik an; Front- und Überkopfkniebeuge sowie Einsatz des Gymballs, Wackelbrett und Co. anstatt schweres Beugen. Ab nächste Woche beginnt dann aber die Vorbereitung auf Maximalkraft: 200kg 2020?

Schulterdrücken, Rudern im stehen und Kreuzheben habe ich dafür intensiviert, nachdem mir Natascha meine Defizite in der Kraft im Oberkörper aufzeigte. Motto 2020 kräftiger statt breiter. 🤙

Erste Wanderung 2020

Nach der Mittagspause (einkaufen, Kind abholen) fuhr ich dann zur Sophienhöhe. Torsten schwört auf Höhenmeter. Immer und so viele wie es geht lautet deswegen mein Motto 2020.

270hm sind jetzt keine Hausnummer aber bei einer 12km Wanderung in 2,5h schon ok. Besonders beeindruckt hat mich der Sonnenuntergang. Geile Atmosphäre auf der Sophienhöhe und wieder ein Punkt mehr für die WARUM Karte.